Urlaub für finanziell schwache Familien

Im Sommer reisen die Nachbarn nach Griechenland, die beste Freundin fliegt auf die Kanaren und die Hubers fahren mit dem Zelt an die Nordsee. Für die meisten Familien ist eine Reise in den Sommermonaten zur Selbstverständlichkeit geworden. Was aber, wenn das Familienbudget keinen Sommerurlaub - sei er noch so bescheiden - erlaubt?

Zuschüsse für finanziell benachteiligte Familien

Für finanzschwache Familien gibt es ein spezielles Angebot, das den lang ersehnten Urlaub ermöglichen soll: In einigen Bundesländern können finanziell benachteiligte Familien Zuschüsse für einen erschwinglichen Urlaub in einer Familienferienstätte beantragen. Eine tolle Möglichkeit, die allerdings kaum bekannt ist! In einigen Bundesländern wird nach Angaben des NDR nur ein Bruchteil des zur Verfügung stehenden Geldes abgerufen.

Familie.de wünscht einen schönen Tag!


Urlaub in der Familienferienstätte

Der Gedanke, der hinter den Familienferienstätten steht, macht Sinn: Erholungsurlaub ist wichtig. Und zwar für alle! Mal wieder die Akkus aufladen, viel Zeit mit der Familie verbringen und neue Eindrücke sammeln – für Familien, die das ganze Jahr über besondere Belastungen tragen, ist eine Auszeit vom Alltag vielleicht sogar besonders wichtig. Der lang entbehrte Familienurlaub festigt den Familienzusammenhalt, die Gesundheit wird gestärkt – und er spendet Energie für die Herausforderungen der kommenden Monate.

In den Familienferienstätten haben sich Häuser in evangelischer und katholischer Trägerschaft, Unterkünfte der Arbeiterwohlfahrt, des DRK, der Naturfreunde und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zusammengeschlossen. Die Angebote sind in erster Linie für Familien gedacht, die wenig verdienen, die viele Kinder haben und/oder die behinderte oder pflegebedürftige Familienmitglieder haben, und natürlich für allein erziehende Mütter und Väter. Die Familienferienstätten sind über das ganze Land verteilt und viele verfügen über ein umfangreiches Kinderprogramm und Aktionen für die ganze Familie.

Tipps für den Antrag auf Unterstützung

➤ Den Antrag vor Reiseantritt stellen und bewilligen lassen.
➤ Bei der Antragsstellung gilt: Je früher, desto besser. Anfang des Jahres sind noch mehr Fördermittel im Topf.
➤ Zuschüsse sind Ländersache.

Die Verteilung der Fördermittel ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich – hier können Sie schauen, ob Sie einen Zuschuss bekommen: www.bag-familienerholung.de

Hat dir der Artikel "Urlaub für finanziell schwache Familien" von Benita Wintermantel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.

Familie.de wünscht einen schönen Tag!
von