Urlaub ohne Eltern – Nicht ohne Reisevollmacht

Wenn Kinder ohne Eltern oder nur mit einem Elternteil in den Urlaub reisen, geht das in manchen Ländern nicht ohne Reisevollmacht. Was dahinter steckt, in welchen Ländern sie benötigt wird und was drin stehen muss, erfährst du hier.

Urlaub ohne Eltern  – Nicht ohne Reisevollmacht

Ohne eine Reisevollmacht kann eine Reise ohne Eltern schnell mal am Flughafen enden.


Nicht immer verreist die ganze Familie gemeinsam in den Urlaub. Für Kinder kann es auch eine spannende Erfahrung sein, gemeinsam mit Oma und Opa oder einer befreundeten Familie zu verreisen und Eltern genießen einfach mal die freie Zeit für sich (natürlich nie ganz ohne ein paar besorgte Blicke aufs Handy). Manchmal reist auch nur ein Elternteil mit oder das Kind ist alt genug und fährt das erste Mal ohne erwachsene Begleitung in den Urlaub. Bei der Einreise in manche Länder kann es hier jedoch zu Problemen kommen, wenn das Kind noch minderjährig ist und keine Reisevollmacht dabei hat.

Was ist eine Reisevollmacht?

Bei einer Reisevollmacht handelt es sich um eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern, die minderjährigen Kindern erlaubt, mit nur einem Elternteil, mit anderen erwachsenen Betreuungspersonen oder alleine zu verreisen. Eine gesetzliche Regelung, wann Kinder ohne ihre Eltern in den Urlaub fahren dürfen, gibt es zwar nicht. Dennoch sollten sie minderjährigen Kindern, gerade bei Auslandsreisen, zur Sicherheit immer mitgegeben werden, sonst endet die Reise trotz Begleitung der Großeltern oder Bekannten manchmal schneller als gedacht. In manchen Ländern ist eine Vollmacht verpflichtend.

Wann wird eine Reisevollmacht benötigt?

Die Reisevollmacht sollte immer dann mitgegeben werden, wenn Minderjährige ohne ihre Eltern ins Ausland reisen. Das gilt auch, wenn nur ein Elternteil mitreist. Klingt erst mal komisch, hat aber einen ganz logischen Hintergrund: Grenzbeamten müssen sichergehen, dass es sich bei eurer harmlosen Urlaubsreise nicht um eine Kindesentführung handelt. Vor allem wenn der mitreisende Elternteil einen anderen Nachnamen trägt, als das Kind, muss das Sicherheitspersonal sicherstellen, dass die Reise einvernehmlich stattfindet. Gleiches gilt für andere erwachsene Begleitpersonen, also wenn das Kind mit Oma und Opa oder anderen Familien verreist.

Bist du alleinerziehend und verfügst über das alleinige Sorgerecht brauchst du keine Vollmacht des anderen Elternteils, wenn du mit deinem Kind verreist. Als Nachweis stellt das Jugendamt eine Bescheinigung über dein alleiniges Sorgerecht aus, diese solltest du sicherheitshalber dabei haben.

Welche Länder sind betroffen?

Um ganz sicherzugehen, solltest du deinem Kind immer eine Einverständniserklärung mitgeben, wenn es ohne Eltern ins Ausland reist. In manchen Ländern ist eine Vollmacht aber auch unbedingt nötig. In Europa betrifft das Kroatien, Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Serbien, Griechenland und Großbritannien. In Ziele außerhalb Europas muss immer ein Dokument mitgegeben werden.

Wie sieht die Reisevollmacht aus?

Die einzelnen Reiseländer haben verschiedene Vorgaben, wie die Reisevollmacht aussehen muss. Am besten du schaust auf der Website der Botschaft des jeweiligen Landes nach. Manchmal gibt es dort direkt einen Vordruck, der sogar amtlich beglaubigt werden muss. In anderen Ländern reicht ein formloses Schreiben.

Generell müssen aber immer folgende Informationen in der Reisevollmacht zu finden sein:

  • Personalien der Erziehungsberechtigten (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Nummer des Personalausweises sowie eine Kopie dessen)
  • Personalien des Kindes (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Nummer  des Personalausweises sowie eine Kopie dessen)
  • Ggf. Personalien der Begleitperson (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Nummer des Personalausweises sowie Kopie dessen)
  • Reisezeitraum
  • Reiseroute
  • Kopie der Geburtsurkunde des Kindes
  • Unterschrift der Erziehungsberechtigten

Die Vollmacht sollte unbedingt in Englisch oder der jeweiligen Landessprache aufgesetzt sein. Allgemeine Vordrucke bietet der ADAC.

Gerade wenn dein Kind das erste Mal ohne erwachsene Begleitung verreist, hast du sicher ein mulmiges Gefühl. Schließlich ist es nicht leicht, das erwachsen werdende Kind loszulassen. Aber versuche es positiv zu sehen: Dafür kannst du jetzt einfach mal die Vorzüge ohne pubertierenden Teenager oder rastloses Kleinkind zuhause genießen...

Hat dir der Artikel "Urlaub ohne Eltern – Nicht ohne Reisevollmacht" von Lisa Purrio gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.