Zuckerersatz: gesunde und natürliche Alternativen für "süße Zähne"

Kinder lieben Süßigkeiten, aber zu viel Zucker ist nicht gesund. Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Zuckerersatz, der das Naschen gesünder machen kann. Wir stellen dir einige der beliebtesten Zuckeralternativen vor.

Naschen macht auch den Kleinsten schon Spaß.

Naschen macht auch den Kleinsten schon Spaß.


Schokolade, Gummibärchen, Eis und mehr: Kinder lieben Süßigkeiten! Und nicht nur Kids.

Zuckerliebe ist übrigens kein Laster, sondern ist uns in die Wiege gelegt worden, bestätigt Diplom-Ökotrophologin Birgit in diesem Interview.

Doch so lecker das Zuckerzeug auch schmeckt, so wenig gesund ist es auch - vor allem im Übermaß. Karies, Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes: Für viele Krankheiten kann ein Zuviel an Zucker den Grundstein legen.

Natürliche Zuckeralternativen im Überblick

Wer nicht auf Süßes verzichten und trotzdem der Gesundheit möglichst nicht schaden möchte, hat zum Glück viele Möglichkeiten, anders zu süßen. Am besten tust du das mit Alternativen aus natürlichem Ursprung, denn auch künstlich hergestellte Süßungsmittel sind nicht optimal. Wir stellen einige der beliebtesten natürlichen Zuckeralternativen vor:

  • Trockenfrüchte * - pur eine gesunde Nascherei, aber auch zum Süßen von Speisen perfekt. Dafür Ananas, Mango, Papaya, Kirschen, Maulbeeren, Aprikosen, Feigen oder Datteln einweichen und pürieren; geeignet für süße Aufstriche, Smoothies oder Shakes.
  • Frisches, reifes Obst wie zum Beispiel Bananen – süßes Obst eignet sich hervorragend als gesunde und leckere Zuckeralternative für viele Speisen und auch zum Backen.
  • Kokosblütenzucker* - aus dem Saft der Kokosblüte, hat eine feine karamellige Note und ist sogar für Diabetiker geeignet.
  • Honig - gibt es in vielen Sorten, verleiht Speisen und Getränken eine individuelle, süße Note. Wichtig: Für Kinder unter einem Jahr ist naturbelassener Honig verboten. Der nicht erhitzte Honig könnte bestimmte Bakterien enthalten, die den Kleinen gefährlich werden könnte, da ihre Darmflora und das Immunsystem noch nicht ausgereift sind.
  • Stevia* - ist 300 mal süßer als Zucker und hat dabei 0 Kalorien. Es hat einen leicht bitteren Geschmack und eignet sich besonders zum Süßen von Getränken wie zum Beispiel Tee.
  • Xylit* - auch als Birkenzucker süßt wie Zucker, hat aber 40 % weniger Kalorien. Xylit eignet sich zum Süßem von Speisen und auch zum Backen. Da Xylit eine leicht abführende Wirkung haben kann, sollte man den Körper langsam daran gewöhnen.
  • Agavendicksaft* - schnell lösliches, veganes Süßungsmittel mit milder Note, kann eins zu eins wie Zucker oder Honig verwendet werden Gut für alle Speisen und Getränke sowie zum Backen.
  • Reissirup* – gute Alternative bei Fruchtzucker- und Glutenunverträglichkeit, schmeckt neutral und eignet sich zum Süßen von allen Speisen und Getränken sowie als Botaufstrich und zum Backen.
  • Ahornsirup* - der eingedickte Saft des kanadischen Zuckerahorns, eignet sich als Süßungsmittel bei Fructoseintoleranz und süßt alle Speisen und Getränke.
  • Yacon Sirup* – reiner Saft aus der Wurzelknollen der südamerikanischen Yacon-Pflanze. mengenmäßig verwendet man Yacon Sirup genau wie Zucker.
  • Tapioka Sirup* - gluten- und fructosefreies, dafür ballaststoffreiches und mildes Süßungsmittel mit gut bindenden Eigenschaften ideal zum Backen und für Desserts.
  • Lucuma* – süßliches Fruchtpulver mit zartem Vanille- und Mango-Aroma, verleiht Speisen eine cremige Konsistenz.
  • Mesquite* – süßliches Pulver mit nussiger Karamellnote, lässt sich gut mit Mehl mischen und kann zu rund 50 Prozent als süßer Mehlersatz genutzt werden
Naschen erlaubt! Mit gesundem Zuckerersatz darf nach Herzenslust geschlemmt werden.

Naschen erlaubt! Mit gesundem Zuckerersatz darf nach Herzenslust geschlemmt werden.


Es gibt also viele leckere und gesunde Möglichkeiten, auf herkömmlichen weißen, raffinierten Zucker zu verzichten. Probiere es einfach einmal aus!

* gesponserter Link

Hat dir der Artikel "Zuckerersatz: gesunde und natürliche Alternativen für "süße Zähne"" von Antje Nevermann gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.