Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Corona-Lockerungen: In DIESEN Läden könnten wir ab März wieder shoppen gehen

Corona-Lockerungen: In DIESEN Läden könnten wir ab März wieder shoppen gehen

Shoppingfieber

Seit Mitte Dezember befinden sich alle Einzelhändler und Ladenbesitzer im Lockdown. Shopping geht aktuell nur online. Ab März sind nun in den ersten Bundesländern Lockerungen geplant. Wo werden die ersten Geschäfte wieder geöffnet?

Erste Geschäftsöffnungen nach 7. März

Es ist die Frage, die alle Händler und Händerinnen, große und kleine Läden umtreibt: Wann können wir wieder öffnen? Die aktuellen Schließungen von Einzelhandel, Gastronomie und Co. gelten noch bis 7. März. Bis zum nächsten großen Coronagipfel am 3. März sind noch zwei Wochen. Dann wird definitiv eine Entscheidung fallen, in welchen Bereichen weiter gelockert wird.

Insgesamt scheint es Ländersache zu sein, wo welche Geschäfte wieder öffnen dürfen. Auf Nachfrage von einigen Medien bereiten sich bereits einige Ladenketten regional wieder auf eine Öffnung im März vor.

H&M bereitet sich auf die Öffnung vor

Laut Informationen von Chip.de bereitet sich die Modekette H&M wieder auf eine Öffnung vor. Diese könnte vielleicht bereits Anfang März nach dem Corona-Videogipfel erfolgen. Der Handelsverband Deutschland bestätigte ebenfalls, dass die Händler sich auf alle Öffnungsszenarien vorbereiten und die Arbeitspläne mit den Mitarbeitern abstimmen, damit geöffnet werden kann. Es könnte also durchaus sein, dass wir bei H&M, Zara und Co. ab Mitte März wieder shoppen gehen könnten.

Öffnung ab Inzidenzwert von 35

Ob, wann und unter welchen Bedingungen die Öffnungen gelten werden, hängt jedoch von den Infektionszahlen ab und wird sicherlich nur möglich sein, wenn diese weiter sinken. Die Länder werden individuell entscheiden, welche Händler regional wieder öffnen. Dass es für ganz Deutschland einheitliche Öffnungsbestimmungen geben wird, ist unwahrscheinlich. In Bayern will man Geschäfte erst ab einem Inzidenzwert von 35 wieder öffnen und mit ganz bestimmten Bereichen beginnen: Die Menschen in Süddeutschland könnten sich aber darauf einstellen, wieder ihre Gärtnereien besuchen zu können.

Das könnten die neuen Corona-Einkaufsregeln sein

Öffnungen wird es nur geben, wenn bestimmte Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Dies könnte eine ausgedehnte FFP2-Maskenpflicht, eine Begrenzung der Kundenzahl pro Quadratmeter und zusätzliche Sonntagsöffnungszeiten sein. Man müsse den Ansturm der Kund*innen verteilen und daher könnte eine Erweiterung der Öffnungszeiten kommen. Ob dies alle Geschäfte mit ihren Mitarbeiter*innen jedoch so umsetzen können, bleibt noch fraglich.

Bildquelle: Getty Images/GeorgeRudy

Hat Dir "Corona-Lockerungen: In DIESEN Läden könnten wir ab März wieder shoppen gehen" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich