Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Eltern schockiert: Troll-Puppe mit Knopf zwischen den Beinen verstört unsere Kinder

Eltern schockiert: Troll-Puppe mit Knopf zwischen den Beinen verstört unsere Kinder

Online-Petition

In den USA fordern Eltern den Verkaufsstopp einer bei Kindern beliebten Troll-Puppe, die "unangemessene Geräusche" macht und einen Knopf an einer sehr privaten Stelle habe. So reagiert der Spielzeughersteller Hasbro.

Mama schaut Poppy unter den Rock

Jamie Nelson Cornaby aus dem US-Bundesstaat Utah kaufte ihrer Tochter zum Geburtstag eine Puppe des aktuell beliebten Kinder-Animationsfilms "Trolls World Tour". Die Troll-Puppen singen Songs aus dem Film und geben verschiedene Laute von sich, wenn man vorn einen Knopf drückt.

Als sie die Puppe zu Hause auspackte und sie sich genauer ansah, konnte sie es nicht fassen: Ein Knopf befand sich genau zwischen den Beinen an der "intimsten Stelle", wenn man ihn drückt macht die Puppe seltsam wohlige Geräusche. Noch dazu singt die Puppe das Lied: "Trolle wollen einfach nur Spaß haben". Das ging der Mutter zu weit und sie postete ein Video davon auf ihrer Facebook-Seite, um sich über diese verstörende Tatsache zu empören.

Petition fordert den Verkaufsstopp der Puppe

Mit dem Originalpost dieses Videos löst Jamie eine regelrechte Empörungswelle aus. Viele Eltern sehen das ähnlich und empfinden den Knopf der Puppe und die damit verbunden Geräusche als vollkommen unangemessen für Kinder. Jamie startete darauf hin eine Online-Petition mit anderen Eltern und erreichte in wenigen Tagen bereits über 500.000 Unterschriften von Eltern, die sich um die "mentale und körperliche Gesundheit" des Nachwuchses sorgen.

Was werden unsere unschuldigen, beeinflussbaren Kinder denken? Das es lustig ist, wenn jemand den Intimbereich berührt? Dass Pädophilie und sexuelle Belästigung von Kindern okay sind? Das ist nicht okay! Das ist kein Spaß!

Wortlaut der Online-Petition

Hasbro bietet eine Reihe von Troll-Puppen auf dem deutschen Markt an, die vollkommen harmlos sind.

Hasbro DreamWorks Trolls Pop & Rock Poppy, singende Puppe mit 2 verschiedenen Looks und Sounds, singt Trolls, die wollen nur Spaß
Hasbro DreamWorks Trolls Pop & Rock Poppy, singende Puppe mit 2 verschiedenen Looks und Sounds, singt Trolls, die wollen nur Spaß
Trolls – Poppy Moment Umarmung (Hasbro b6568105)
Trolls – Poppy Moment Umarmung (Hasbro b6568105)
Hasbro Trolls C1305EU4 - Haarzauber Poppy, Puppe
Hasbro Trolls C1305EU4 - Haarzauber Poppy, Puppe

So reagiert der Hersteller Hasbro

Der Hersteller Hasbro rechtfertigt sich darauf hin: Es handle sich um ein Missverständnis. Der Knopf zwischen den Beinen sei dazu gedacht, dass die Puppe witzige Laute von sich gibt, wenn man sie hinsetzt. Es habe rein gar nichts mit Selbstbefriedigung zu tun und werde missinterpretiert.

Die Puppe heiße zudem "Giggle 'n Sing", was so viel heißt wie "Kichern und Singen" und soll den Kindern Spaß und Freude bringen. In der Produktbeschreibung heißt es: "Sie kichert auf drei verschiedene Arten, wenn sie gekitzelt wird". Doch aufgrund des öffentlichen Drucks und der Beschwerden, reagiert Hasbro versöhnlich und lenkt ein.

Wir erkennen aber an, dass die Platzierung des Sensors als unangemessen empfunden wird.

Hasbro zu USA-Today

Poppy wurde daraufhin aus dem Sortiment entfernt und kann auch online nicht mehr bestellt werden. Kunden, die die Puppe bereits gekauft hätten, erhielten Ersatz. Daran sieht man, welche Macht Eltern, die sich auflehnen, zumindest in den USA, haben und was sie erreichen können.

Meine Meinung

Hm ... in Amerika kocht ja alles schnell hoch und wir als anstößig empfunden. Dazu soll sich jeder seine eigene Meinung bilden. Ich möchte nur zu bedenken geben: Die Puppe ist für Kinder ab 4 Jahren gedacht. Weiß ein Kind in diesem Alter, was der Knopf da unten sein könnte? Ich will damit sagen: Die Eltern interpretieren da etwas Anstößiges hinein, was Kindern in diesem Alter so vielleicht noch gar nicht aufgefallen wäre ...

Bildquelle: Hasbro, Amazon
Galerien
Lies auch
Teste dich