Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mit diesem Trick rastet euer Kind nie wieder im Spielzeugladen oder Supermarkt aus

Quengel-Hilfe

Mit diesem Trick rastet euer Kind nie wieder im Spielzeugladen oder Supermarkt aus

Supermärkte oder Spielzeugläden sollte man nie mit kleinen Kindern betreten! Denn oft wird es schwierig, dort ohne Gequengel und "Ich will das aber haben!"-Geschrei wieder heraus zu kommen. Eine Mutter aus den USA hat jetzt aber einen genialen Trick verraten, wie wir Eltern das große Drama im Supermarkt umgehen können.

Aufstand im Spielzeugladen

Es gibt wohl kaum ein Kind, dem nicht die Augen übergehen, bei der Vielfalt an Spielzeug und tollen Dingen in Einkaufszentrum oder Shopping Mall. Es ist aber auch zu verlockend: Da sind so viele faszinierende Spielsachen, die der kleine Mensch einfach am liebsten alle auf einmal haben will. Eltern brauchen hier verdammt gute Nerven und Disziplin. Dazu heißt es in Ratgebern oft: Konsequent sein und nicht nachgeben. Das ist leicht gesagt. Wenn sich das Kind aber auf den Boden schmeißt und in aller Öffentlichkeit eine riesen Szene macht, knicken viele Eltern doch ein. So oder in ähnlicher Form haben das bestimmt schon viele Mamis und Papis erlebt.

Die Lösung? Eigentlich hilft nur, Spielsachen und Co. online zu shoppen, dann ist das Kind nicht dabei und man kann in Ruhe und je nach Budget auswählen. Aber Lebensmittel und Drogerieartikel kauft man eben nun mal im Laden und das (kleine) Kind kann man ja nicht jedes Mal wie einen Hund draußen warten lassen. Dass es auch anders geht, zeigt eine kreative Mutter auf Facebook und erstaunt damit viele Eltern.

17 Dinge, von denen Kinder besser nie erfahren, dass man sie kaufen kann

17 Dinge, von denen Kinder besser nie erfahren, dass man sie kaufen kann
Bilderstrecke starten (18 Bilder)

Der Foto-Trick im Supermarkt & Co.

Kristina Watts hat einen Trick verraten, den wir und zahlreiche ihrer Facebook-Fans richtig cool finden. Wenn sie in der Vorweihnachtszeit mit ihrer Tochter Emerson unterwegs ist in einem Geschäft, wo es Spielzeug gibt, bleibt die Kleine verblüffend ruhig und gelassen. Warum? Emerson darf mit jedem einzelnen Spielzeug, das sie gern haben möchte, ein Selfie machen. Ihre Mutter verspricht ihr, dass der Weihnachtsmann diese Fotos bekommt und damit genau weiß, was sich die Kleine wünscht.

Dieser Trick scheint bei dem kleinen Mädchen die gleichen Endorphine frei zu setzen wie der tatsächliche Kauf der ganzen Spielsachen. Ihre Reaktion ist eindeutig: Sie verlässt zufrieden lächelnd mit der Mutter den Laden. Genial einfach und richtig cool.

Wie von Zauberhand lächelt Emmie, sagt "Cheese", bittet darum, das Bild sehen zu dürfen, dann LEGT SIE DAS SPIELZEUG WIEDER HIN UND GEHT WEG. Es ist magisch. Keine Tränen. Keine Wutanfälle (von keinem von uns). Und sie vergisst sie alle innerhalb von Minuten.

Kristin Watts, Facebook

Funktioniert nicht nur an Weihnachten

Der geniale Trick lässt sich nicht nur an Weihnachten nutzen. Ihr könnt ihn auch an Ostern mit dem Osterhasen adaptieren oder euer Kind darf sich von der Zahnfee oder anderen Personen etwas wünschen. Und das Beste daran? Ihr schickt die Bilder in der Verwandtschaft herum und sofort haben alle tolle Geschenkideen für euren Nachwuchs.

Mit dem Trick wird jeder Einkauf leichter und eure Nerven bleiben geschont. Wir sind gespannt, wie er bei euren Kindern ankommt. Lasst es uns wissen und schreibt uns gern auf Facebook oder per Mail.

Katja Nauck
Das sagtKatja Nauck:

Coole Idee

Oh Mann, ich freue mich jetzt schon überhaupt nicht darauf, wenn meine knapp 2-Jährige in ihre Supermarkt-Quengelphase kommt. Noch bin ich davon verschont, aber wer weiß wie lange noch ... Diesen Trick finde ich ganz clever, nur dass viele Kinder ja auch bei Süßigkeiten und Co. ausflippen. Soll ich dann jedes Mal ein Selfie mit Schoki oder Haribotüte machen? Das wird den Einkauf sehr in die Länge ziehen. Aber einen Versuch ist es Wert. ;) Was meint ihr?

Bildquelle: Getty Images/zdravinjo

Galerien

Lies auch

Teste dich