Ratgeber Alleinerziehende mit Baby

Eltern

Ratgeber Alleinerziehende mit Baby

Ratgeber Alleinerziehende mit Kind - Sogenannte Eineltern-Familien sind vor allem organisatorisch gefordert. 2 alleinerziehende Mütter berichten

Früher hat Friederike Schumann immer von einer großen Familie geträumt. „Mit ganz vielen Kindern, die durcheinanderreden und beim Frühstück Unmengen Brötchen vertilgen“, erzählt die 27-Jährige. Doch wenn sie jetzt mit ihrer Familie morgens am Küchentisch in ihrer Wohnung in Berlin-Neukölln sitzt, muss Friederike nur ein Brötchen schmieren: die eine Hälfte für sich selbst, die andere für ihren 1-jährigen Sohn Matteo.

Friederike und Matteo Schumann sind eine von rund 2,6 Millionen Eineltern-Familien in Deutschland. Allein mit einem Baby eine Familie zu sein - das ist meist schön, aber nicht immer einfach. Oft ist niemand da, dem man das Baby mal geben kann, wenn man eine Auszeit braucht. Niemand, der die Nachtschichten mit einem teilt. Und niemand, der ein 2. Gehalt nach Hause bringt. Trotzdem sind die alleinerziehenden Mütter nicht unzufriedener als die, die in Partnerschaften leben, hat eine Studie des Bundesfamilienministeriums ergeben. Denn obwohl kaum jemand plant, sein Kind allein aufzuziehen, sehen die meisten ihr Leben positiv und sind stolz auf sich und ihre Kinder. Zu Recht: Sie schaffen es schließlich ganz allein.

Ratgeber Alleinerziehende mit Baby: Gemeinsame Nachmittage

Ratgeber Alleinerziehende mit Kind - Sogenannte Eineltern-Familien sind vor allem organisatorisch gefordert. 2 alleinerziehende Mütter berichten

Ratgeber Alleinerziehende mit Baby: Gemeinsame Nachmittage

Geldsorgen hat Susanne Lanze nicht. Trotzdem hat sie früh wieder angefangen zu arbeiten. Für ihr „Babyjahr“ stellte die selbstständige Physiotherapeutin eine weitere Krankengymnastin in ihrer Praxis an und arbeitete nur 6 Stunden die Woche. „Währenddessen betreuten meine Eltern oder Lukas den Kleinen.“ Seit Janosch 1 Jahr alt ist, geht er in eine Kita. „Ich lege mir alle Termine so, dass wir nachmittags zusammen sind“, sagt Susanne. „Das klappt ganz gut.“ Alles in allem sei es gar nicht so problematisch, alleinerziehend zu sein, sagen beide Frauen. Vor allem nicht in Berlin. Genügend Krippenplätze für unter Dreijährige gibt es zwar nicht, aber wer allein ist oder arbeitet, kann damit rechnen, einen zu bekommen. Und sich in einer Großstadt ein verlässliches Netzwerk von Freunden aufzubauen, sei gar nicht so schwer: Rieke Schumann fand in einer Krabbelgruppe im nahen „Haus der Familie“ 2 Freundinnen, die ihre Kinder ebenfalls allein großziehen: „Diese Situation schweißt zusammen.“, sagt sie.

Ratgeber Alleinerziehende mit Baby: Eltern sein, ohne Paar zu sein

Ratgeber Alleinerziehende mit Kind - Sogenannte Eineltern-Familien sind vor allem organisatorisch gefordert. 2 alleinerziehende Mütter berichten

Ratgeber Alleinerziehende mit Baby: Eltern sein, ohne Paar zu sein

Eltern sein, ohne ein Paar zu sein - keine einfache Konstellation. „Wir hatten viele Kämpfe“, erzählt Susanne, und dass es manchmal immer noch Unstimmigkeiten gibt. Aber Janosch soll davon nichts merken. „Er hängt sehr an seinem Vater. Das will ich ihm keinesfalls zerstören.“ Matteo hingegen hat seinen Vater noch nie bewusst gesehen. „Als ich schwanger wurde, sagte mein damaliger Mann nur, das ginge ihm alles zu schnell. Kurz darauf war er weg“, fasst die sommersprossige Frau, die alle nur Rieke nennen, die Geschichte ihrer Ehe zusammen. „Dabei waren wir seit vier Jahren ein Paar und knapp 1 Jahr verheiratet.“ Dass ihr Mann keine Lust auf Kinder hatte, habe sie zwar gewusst, aber nie als ernstes Problem begriffen. „Ich dachte, wenn ein Kind kommt, freut er sich auch“, sagt sie. Leider ein Irrtum. Zweimal habe sie versucht, ihren Ex-Partner mit Matteo zu besuchen, beide Male hätte er nur einen flüchtigen Blick für den Jungen übrig gehabt. Der Tontechniker kündigte sogar seinen Job und zog in eine andere Stadt. Geschieden sind Matteos Eltern längst. Nur den Nachnamen hat Rieke behalten, damit sie genauso heißt wie ihr Sohn. Was sie Matteo erzählen wird, wenn er erstmals nach seinem Papa fragt, weiß sie nicht. „Soll ich ihm etwa sagen, dass sein Vater ihn nie gewollt hat?“ Rieke hebt hilflos die Schultern. „Seit ich ihn per Gericht zwingen musste, Unterhalt für Matteo zu zahlen, habe ich nichts mehr von Matteos Vater gehört“, sagt Rieke. „Seit ich ihn per Gericht zwingen musste, Unterhalt für Matteo zu zahlen, habe ich nichts mehr von Matteos Vater gehört“, sagt Rieke. „Das ist jetzt fast 5 Monate her.“ Dieses Desinteresse sei für sie das Schlimmste, sagt sie. „Ich habe diesen tollen, einzigartigen Sohn - und seinen Vater interessiert das nicht!“

Ratgeber Alleinerziehende mit Baby: Finanzielle Engpässe möglich

Ratgeber Alleinerziehende mit Kind - Sogenannte Eineltern-Familien sind vor allem organisatorisch gefordert. 2 alleinerziehende Mütter berichten

Ratgeber Alleinerziehende mit Baby: Finanzielle Engpässe möglich

Und dann ist da noch die Sache mit dem Geld. „Das erste Jahr, das war schwierig“, berichtet Rieke. „Da musste ich von Sozialhilfe leben.“ Job und Stillen, das passe eben nicht zusammen. Unterhalt von ihrem Ex-Mann für sich wollte sie nicht, dazu war sie zu stolz. Seit 3 Monaten geht Matteo nun in eine Krippe, seit Kurzem arbeitet seine Mutter wieder in ihrem alten Job als Rezeptionistin in einer Filmproduktionsfirma. Dann holt ihre Mutter Matteo nachmittags ab und bringt ihn auch ins Bett. Der straff organisierte Alltag funktioniert reibungslos. „Nur wenn einer krank wird oder Unvorhergesehenes passiert, bricht manchmal alles zusammen“, sagt Rieke. Viel Geld hat sie zwar nicht, aber wenigstens eine niedrige Miete.

Ratgeber Alleinerziehende mit Baby: Gemeinsam und doch ohne Partner

Ratgeber Alleinerziehende mit Kind - Sogenannte Eineltern-Familien sind vor allem organisatorisch gefordert. 2 alleinerziehende Mütter berichten

Ratgeber Alleinerziehende mit Baby: Gemeinsam und doch ohne Partne

Susanne Lanze und ihr 4-jähriger Sohn Janosch sind zu zweit, seit Janosch drei Monate alt ist. „Lukas und ich waren erst kurz zusammen, als ich schwanger wurde“, erzählt die 40-Jährige. Keine Sekunde habe sie daran gedacht, Janosch nicht zu bekommen. „Ich wollte dieses Baby. Ich war mir sicher, dass ich das schaffen würde, zur Not eben allein“, sagt die Physiotherapeutin. So sei sie zwar traurig gewesen, als die Beziehung auseinanderging, aber nicht verzweifelt. „Ich hatte ja Janosch!“ Und Janosch hat einen Papa - trotz der Trennung. „Lukas will zwar nicht mit mir zusammen sein, wohl aber mit seinem Sohn“, sagt Susanne. „Das war nicht einfach für mich, aber ich wollte auch, dass Janosch einen Vater hat.“ Im 1. Jahr kam Lukas einmal pro Woche zu Besuch. Seit seinem 2. Geburtstag ist Janosch alle 14 Tage von Freitag bis Montag in der Wohnung seines Vaters am anderen Ende Berlins. Deswegen mag es Lukas nicht, wenn sich Janoschs Mutter Susanne als „alleinerziehend“ bezeichnet. Aber was bin ich denn sonst?“, fragt sie. „Ich bin doch für alles allein zuständig! Klar, Lukas zahlt seinen Unterhalt. Aber er springt nie ein, wenn Janosch mal krank ist.“ Und: Lukas’ Erziehungsideen seien deutlich anders als ihre eigenen.

Galerien

Lies auch

Teste dich