Kaufland Rückruf: Gefährliche Glassplitter in Leberwurst entdeckt

Achtung!

Kaufland Rückruf: Gefährliche Glassplitter in Leberwurst entdeckt

In einer Leberwurst von Kaufland wurden kleine Glassplitter gefunden, die im schlimmsten Fall lebensgefährlich sein können. Daher ruft der Supermarkt die betroffene Charge zurück.

Habt ihr mit Beginn der Corona-Krise eure Vorräte aufgestockt? Dann werft jetzt lieber noch mal einen Blick in euere Regale, zumindest wenn dort auch ein Glas Leberwurst steht: Handelt es sich um die „Oederaner Landleberwurst“ von Kaufland, solltet ihr lieber die Finger von dem Brotbelag lassen. Wie der Hersteller Richter Fleischwaren mitteilte, wurden in dem Produkt Glassplitter gefunden.

Kaufland Leberwurst Rückruf

Schwere Verletzungen möglich

Habt ihr ein Glas dieser Leberwurst mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum im Zeitraum 09.10. – 14.10.2020 eingekauft, wird von einem Verzehr dringend abgeraten: Werden Glassplitter verschluckt, kann es zu schweren Verletzungen im Mund- und Rachenraum, sowie in der Speiseröhre oder dem Verdauungstrakt und damit zu inneren Blutungen kommen.

Aktuelle Produkt-Rückrufe

Aktuelle Produkt-Rückrufe
Bilderstrecke starten (39 Bilder)

Betroffene Produkte könnt ihr in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage eines Kassenzettels erstattet.

Bei Fragen könnt ihr euch direkt an das Unternehmen unter der Telefonnummer 037292 / 6990 oder per E-Mail an info@richter-fleischwaren.de wenden.

Bildquelle: Kaufland

Hat Dir "Kaufland Rückruf: Gefährliche Glassplitter in Leberwurst entdeckt" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich