Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Rückkehr aus Risikogebiet: Wer zahlt mein Gehalt in der Quarantäne?

Lohnfortzahlung

Rückkehr aus Risikogebiet: Wer zahlt mein Gehalt in der Quarantäne?

Wenn ihr mit der Familie aktuell in einem Urlaubsland seid, das zum Risikogebiet erklärt wurde, müsst ihr einen Corona-Test machen lassen und nach eurer Rückkehr zunächst in die häusliche Quarantäne. Euer Gehalt wird aber nur unter bestimmten Bedingungen weiter gezahlt.

Corona-Test nach Rückkehr aus Risikogebiet

Urlaub ist in diesem Jahr einfach anders als sonst. Wenn wir uns normalerweise das ganze Jahr auf die Ferien gefreut haben und dann im Urlaub mal so richtig entspannen und die Auszeit genießen konnten, war in diesem alles unsicher. Zunächst wussten wir gar nicht, ob und wann wir wieder reisen dürfen. Dann wurde die Reisewarnung für einige beliebte Länder wieder aufgehoben.

Doch die ansteigende Zahl der Corona-Infektionen sorgten dafür, dass einige Urlaubsgebiete vom Robert-Koch-Institut und Auswärtigem Amt erneut zum Risikogebiet erklärt wurden. Wenn ihr aktuell noch im Urlaub in einem dieser Gebiete wie Spanien, Bulgarien, Luxemburg oder der Türkei seid, gilt für euch:

  • Ihr könnt euch innerhalb von 48 Stunden in eurem Urlaubsland auf Corona testen lassen. Diesen Test müsstet ihr selbst bezahlen.
  • Ihr müsst euch in Deutschland beim Gesundheitsamt melden und könnt euch nach eurer Rückkehr innerhalb von 3 Tagen testen. Dieser Test ist dann kostenlos.
  • Ihr müsst mindestens bis zum Testergebnis mit der gesamten Familie in die häusliche Quarantäne. Wie lange jedoch konkret, das wird euch das Gesundheitsamt sagen.

Bekomme ich nach dem Urlaub meinen Lohn in Quarantäne weiter?

Wenn ihr den Corona-Test bereits in eurem Urlaubsland durchgeführt habt und das Ergebnis negativ war, müsst ihr zu Hause nicht in häusliche Quarantäne. Die Kinder können wieder in die Schule oder den Kindergarten und ihr könnt eurer Arbeit nachgehen. Wenn ihr jedoch erst die Möglichkeit habt, euch bei eurer Rückkehr in Deutschland testen zu lassen, müsst ihr mindestens so lange zu Hause bleiben, bis das Testergebnis da ist.

Wenn euer Urlaubsland während der Reise zum Risikogebiet erklärt wurde, muss eurer Arbeitgeber während der Warte- und Quarantänezeit euren Lohn weiterzahlen. Bzw. seid ihr bei einem positiven Corona-Test krank geschrieben. Für alle, die im Homeoffice arbeiten, stellt sich die Frage zum Glück nicht. Alle anderen können jedoch beruhigt sein, dass sie auch weiter mit ihrem Geld rechnen können, solange sie zu Hause sind und ihrer Arbeit nicht nachkommen können. Der Arbeitgeber wiederum hat den Anspruch auf Schadenersatz gegenüber dem Staat für die Tage, in denen er Lohn weiter zahlen musste.

Lohnfortzahlung bei zweitem Corona-Test

Wenn euer Arbeitgeber aus Sicherheit einen weiteren Corona-Test verlangt, bevor ihr wieder zur Arbeit dürft, muss er euch den Lohn ebenfalls weiter zahlen. Doch in diesem Fall kann er keinen Schadenersatzanspruch beim Staat geltend machen.

Lohnfortzahlung bei Freistellung nach Urlaub

Das gleiche gilt, wenn er euch trotz negativen Tests zur Sicherheit nach Hause schickt, ohne dass ihr dort arbeiten könnt. Dann ist das eine bezahlte Freistellung und ihr bekommt Lohnfortzahlung. Denn das ist kein Quarantänefall. Nur das Gesundheitsamt kann euch in die häusliche Quarantäne schicken.

In diesem Fall bekommt ihr bei Quarantäne kein Gehalt

Wenn ihr jedoch gezielt in ein Land einreist, dass zu dem Zeitpunkt des Reiseantritts oder vorher schon, zum Risikogebiet erklärt wurde, geht ihr leer aus. Dann müsst ihr nach eurer Rückkehr ohne Lohnfortzahlung in die häusliche Quarantäne. Euer Arbeitgeber ist dann nicht verpflichtet, euch den Lohn weiter zu zahlen, weil ihr die Reise hättet vermeiden können.

Kontaktiert bei eurer Rückkehr immer euren Arbeitgeber und sofort das Gesundheitsamt, um das weitere Vorgehen zu klären und sicherzustellen, inwieweit ihr finanziell abgesichert seid.

Quelle: ARAG-Rechtsexperten, Arbeitsrecht Weltweit, Finanztip

Bildquelle: Getty Images/Kamonchai Mattakulphon

Hat Dir "Rückkehr aus Risikogebiet: Wer zahlt mein Gehalt in der Quarantäne?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich