Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
In dieser Wurst wurden Salmonellen entdeckt: Edeka, Rewe und mehr betroffen

Rückruf

In dieser Wurst wurden Salmonellen entdeckt: Edeka, Rewe und mehr betroffen

Weil in zwei Wurstsorten eines bekannten Herstellers Salmonellen gefunden wurden, ruft der Erzeuger die Produkte jetzt zurück. Es handelt sich dabei um eine Tee- und eine Mettwurst.

Von dem Rückruf der beiden Produkte sind viele Supermarktketten betroffen: Die Tee- und Mettwurst wurde bei Edeka, Rewe, Netto, Norma, Globus und Real verkauft, allerdings hauptsächlich im Norden Deutschlands.

Diese Wurst-Produkte sind vom Rückruf betroffen

Der Rückruf betrifft die Produkte „Streichmettwurst fein 125 g“ und „Teewurst 125 g“ der Rostocker Wurst- & Schinkenspezialitäten GmbH mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 03.08.2020 bis 11.08.2020. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht der Verdacht auf eine mikrobielle Verunreinigung durch Salmonellen.

Mettwurst Rückruf

Die Wurst wurde in Filialen von Netto, Norma, EDEKA, Rewe, Globus und Real in Mecklenburg-Vorpommern sowie in Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg vertrieben.

Das könnt ihr tun

Wenn ihr die betroffenen Produkte gekauft habt, solltet ihr sie nicht mehr verzehren. Salmonellen können für den Körper sehr gefährlich sein. Bringt die Produkte stattdessen in den Supermarkt zurück, in dem ihr die Wurst gekauft habt. Der Kaufpreis sollte euch dann auch ohne Vorlage eines Kassenzettels zurückerstattet werden.

Bei Rückfragen könnt ihr euch telefonisch (0381 / 658 44 40, Montag bis Freitag, 7 bis 16 Uhr) oder per E-Mail (info@die-rostocker.com) an den Hersteller wenden.

Aktuelle Produkt-Rückrufe

Aktuelle Produkt-Rückrufe
Bilderstrecke starten (66 Bilder)

Was passiert bei einer Salmonellen-Vergiftung?

Salmonellen sind Bakterien, die sich vor allem auf rohen Lebensmitteln befinden können. Sie lösen Unwohlsein, Durchfall, Erbrechen oder auch Fieber aus. Da die Inkubationszeit bei Salmonellen recht kurz ist, tauchen nach 48 Stunden spätestens aber nach 3 Tagen erste Symptome gehäuft auf. Vor allem für Schwangere, kleine Kinder und Personen mit geschwächtem Immunsystem ist so eine Vergiftung bedenklich.

Solltet ihr die Wurst in den letzten Tagen verzehrt haben und Symptome bei eurer Familie bemerken, sucht am besten sofort einen Arzt auf. Er kann euch entsprechend behandelt.

Alkoholfreie Cocktails: Coole Drinks für Kinder

Alkoholfreie Cocktails: Coole Drinks für Kinder
Bilderstrecke starten (11 Bilder)
Bildquelle: Getty Images/Sebalos

Hat Dir "In dieser Wurst wurden Salmonellen entdeckt: Edeka, Rewe und mehr betroffen" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich