Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mit diesem Trick könnt ihr eure Weihnachtspost ohne Briefmarken verschicken

Mit diesem Trick könnt ihr eure Weihnachtspost ohne Briefmarken verschicken

Post

Eine Woche vor Weihnachten flitzen viele Menschen zur Post, um Weihnachtsgrüße an Freunde und Verwandte zu verschicken. Mit diesem Lifehack müsst ihr bei der Post nicht Schlange stehen.

Ihr möchtet einen Weihnachtsgruß an Tante Helga oder Onkel Diego schicken, habt aber keine Briefmarke zur Hand und absolut keine Lust, euch in die lange Schlange bei der Post zu stellen? Kein Problem, mit diesem einfachen Trick frankiert ihr eure Post ganz ohne Briefmarken.

So verschickt ihr eure Weihnachtspost ohne Briefmarke

Briefmarken könnt ihr nicht nur bei der Post kaufen oder ausdrucken. Ein einfacher Code, den ihr per SMS oder App anfordern könnt, tut es auch. Wir empfehlen die App-Variante, denn dabei kostet das Porto genauso viel, wie bei einer normalen Briefmarke. Das SMS-Porto ist etwas teurer.

#PORTO: So bekommt ihr einen Briefmarkencode per App

  • Ladet euch die kostenlose "Post & DHL App" herunter.
  • Klickt im Menü auf "Versenden".
  • Wählt das passende Porto (Versand nur innerhalb Deutschlands) und „Code zum Beschriften“ aus und bezahlt via PayPal.
  • Ihr erhaltet sofort einen zweizeiligen Code, der 14 Tage lang gültig ist.
  • Schreibt den Code rechts oben auf den Brief, da wo ihr sonst auch eine Briefmarke hin klebt. Jetzt könnt ihr den Brief einfach in den nächsten Postkasten schmeißen. Fertig!

SMS-Porto

Tatsächlich kostet das mobile Porto via SMS etwas mehr, als die gewöhnliche Briefmarke. Ein Standardbrief kostet aktuell 1,19 € (statt 0,80 € für eine Briefmarke) und für eine Postkarte zahlt ihr 0,99 € (statt 0,60 € für eine Briefmarke). Hinzu kommen eventuell – abhängig von eurem Handyvertrag – zusätzliche Kosten für die Bestell-SMS.

  • Schickt eine SMS mit dem Text „Brief“ bzw. „Postkarte“ (je nachdem, was ihr frankieren möchtet) an die Nummer 22122.
  • Innerhalb kurzer Zeit erhaltet ihr eine Antwort-SMS mit einem zwölfstelligen Code.
  • Den Code schreibt ihr rechts oben auf den Brief oder die Postkarte – dahin, wo ihr sonst auch eine Briefmarke klebt. Auf dem Bild unten seht ihr ein Beispiel, wie das Ganze aussieht.
  • Und schon ist die Sendung frankiert und kann in den nächsten Briefkasten eingeworfen werden.
  • Die Abrechnung erfolgt über eure Mobilfunkrechnung.

Weihnachtsquiz: 20 knifflige Fragen rund um das Weihnachtsfest

Bildquelle: Privat

Na, hat dir "Mit diesem Trick könnt ihr eure Weihnachtspost ohne Briefmarken verschicken" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich