Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Quarantänehelden: So kannst du in Zeiten von Corona anderen gezielt helfen

Quarantänehelden: So kannst du in Zeiten von Corona anderen gezielt helfen

Jeder kann helfen

Der Corona-Virus zwingt uns alle dazu, umzudenken. Wie wir unseren Alltag organisieren aber auch, wie wir als Gesellschaft zusammenhalten wollen. Ein Angebot, das Mut macht, sind die Quarantänehelden!

Hilfe anbieten

Auf www.quarantaenehelden.org könnt ihr nach Unterstützung fragen oder eure Hilfe anbieten. Das geht ganz einfach und ohne große Anmeldung. Direkt auf der Startseite könnt ihr schauen, was in eurem Postleitzahlengebiet gesucht wird. Sollte jemand nach Hilfe suchen, die ihr leisten wollt und könnt, dann meldet ihr euch einfach mit einer Nachricht und einer Mailadresse, unter der du gut zu erreichen bist, auf die Anzeige zurück.

Die Website selbst braucht diese Daten nicht, sie dienen nur dazu, dass ihr mit dem Hilfesuchenden in Kontakt kommt. Ob ihr dann Telefonnummern tauscht oder weiterhin per E-Mail kommuniziert bleibt euch überlassen.

Online nach Unterstützung fragen

Solltet ihr selbst Hilfe benötigen, gebt ihr ein Gesuch auf. Dafür müsst ihr euch mit einer Mailadresse und einem selbst gewählten Passwort registrieren. Dann gebt ihr eure Postleitzahl ein und schreibt, was genau ihr sucht. Es ist sicherlich von Vorteil mehr zu schreiben, als nur die Worte "Einkauf" oder "Toilettenpapier". Euer Wohnort wird nicht veröffentlicht, ihr müsstet ihn aber natürlich der Person mitteilen, die etwas für euch erledigen soll.

Dann heißt es warten, bis jemand sich bei euch meldet. Da aktuell knapp 300 Gesuche der überwältigenden Menge von fast 30.000 Unterstützenden gegenüberstehen, wird euch hoffentlich schnell geholfen.

Zusammen sind wir stärker

Zur Zeit suchen viele Familien für ihre Eltern / Großeltern Hilfe beim Einkaufen. Klar, denn ältere Menschen gehören zur Risikogruppe. Aber es darf sich wirklich jeder melden, der Hilfe braucht. Wenn ihr also Unterstützung benötigt, dann scheut euch nicht, hier nachzufragen. Und wenn ihr euch für den Zusammenhang in der Gesellschaft starkmachen wollt, dann schaut doch, ob ihr in eurer Region unterstützen könnt.

Mein Fazit

Wir brauchen gerade jetzt solche Ideen. Weil wir immer besser dran sind, wenn wir aufeinander aufpassen, statt uns gegenseitig das Klopapier wegzukaufen.

Bildquelle: getty images /Daisy-Daisy

Na, hat dir "Quarantänehelden: So kannst du in Zeiten von Corona anderen gezielt helfen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich