Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Stiftung Warentest: Die beste Reiserücktritts­versicherung für euren Urlaub

Stiftung Warentest: Die beste Reiserücktritts­versicherung für euren Urlaub

Urlaub

Reiserücktrittsversicherungen sind wirklich wichtig und sollten besonders bei teureren Urlaubsreisen unbedingt abgeschlossen werden. Doch welche Versicherungen sind auch wirklich gut und helfen im Ernstfall? Stiftung Warentest hat in einem Test verschiedene Versicherungen untersucht und einen Sieger gekürt.

Der Familienurlaub ist meistens teuer genug, um ihn ordentlich zu versichern. Denn wenn er schon ins Wasser fällt, möchte man nicht auf dem vollen Preis sitzen bleiben. Dann ist es gut zu wissen, worauf man achten muss. Wir beantworten hier die wichtigsten Fragen zum Thema Reiserücktrittsversicherungen.

Brauche ich eine Reiserücktrittsversicherung?

Die erste Frage vorweg: Brauche ich überhaupt eine Reiserücktrittsversicherung? Wer einen Billigflug für 20 € bucht, kann sich eine Reiserücktrittsversicherung sparen, da der Preis für die Versicherung den Billigflug übersteigen würde. Sinnvoll dagegen ist die Reiserücktrittsversicherung bei sehr früh gebuchten und teuren Reisen. Aber auch für Familien mit kleinen Kindern generell kann sich der Abschluss einer solchen Versicherung lohnen.

Welche Fälle deckt eine Reiserücktrittsversicherung überhaupt ab?

Es reicht für die Versicherer nicht, wenn man es sich mit einer Reise einfach anders überlegt – etwas Ernstes muss schon vorliegen. Zu diesen Fällen gehören:

  • Schwere Krankheiten: Was als schwere Krankheit gilt, regelt ein branchenweit verbindlicher Katalog.
  • Unfälle, die zur Reiseunfähigkeit führen.
  • Impfunverträglichkeiten bei Reisen in ferne oder exotische Länder: gerade bei Kindern sehr wichtig!
  • Bei unvorhergesehener Arbeitslosigkeit.
  • Bei unvorhergesehenem Arbeitsplatzwechsel, der zur Urlaubssperre führt.
  • Wiederholung von ausbildungsrelevanten Prüfungen, weil sie beim ersten Mal nicht bestanden wurden.
  • Bei Elementarschäden am Eigentum wie z. B. Brandschäden.
  • Im Todesfall.
  • Achtung: Reisewarnungen, wie z. B. zur Zeit der Corona-Pandemie gelten nicht als Grund. Eine Entschädigung ist hierbei meist Sache des Reiseveranstalters.

Wie schnell muss ich für eine Reiserücktrittsversicherung entscheiden?

In der Regel ist höchsten 14 Tage nach der Buchung noch der Abschluss einer Versicherung möglich. Aber keine Panik, wenn es mal vergessen worden ist. Es gibt auch Reiserücktrittsversicherungen, die bis zu 14 Tage vor Reiseantritt abschließbar sind. Ob ihr dabei allerdings den Stiftung Warentest Sieger wählen könnt, ist fraglich. Also am besten immer bereits bei der Reiseplanung nach einer geeigneten Versicherung schauen.

Stiftung Warentest Sieger im Überblick

Die Stiftung Warentest hat 131 Reiserücktrittsversicherungen von 14 Anbietern miteinander verglichen.

Testsieger Zweitplatzierter Zweitplatzierter
Reiserücktritts-versicherung „Travelsecure" von der Würzburger Versicherung Signal Iduna Europ Assistance
Bewertung 1,6 (Gut) 1,9 (Gut) 1,9 (Gut)
Details
  • Bis 15.000 €
  • Versicherungsbeginn mind. 30 Tage vor Abreise
  • Kinder bis 24 inbegriffen
  • Keine maximale Reisedauer
  • Bis 10.000 €
  • Versicherungsbeginn mind. 30 Tage vor Abreise
  • Kinder bis 24 inbegriffen
  • Jahres-Paket
  • Bis 10.000 €
  • Versicherungsbeginn mind. 30 Tage vor Abreise
  • Kinder bis 24 inbegriffen
  • Maximal 31 Tage

Der Testsieger: Travelsecure der Würzburger

Testsieger mit der Bestnote 1,6 (Gut) wurde die Reiserücktrittsversicherung „Topschutz" der Würzburger Versicherung „Travelsecure" im Bezug auf Familien- sowie Single-Versicherungen. Versichern kann man Reisen bis 15.000 €. Kinder bis 24 Jahren sind dabei im Familientarif mitversichert.

Praktischerweise gibt es auf der Webseite direkt einen Rechner, mit dem ihr in wenigen Minuten unverbindlich eure Versicherungssumme berechnen lassen könnt. Eine Auslandskrankenversicherung kann man ebenfalls direkt dazu buchen.

Die Versicherung ist sowohl mit und ohne Selbst­betei­ligung erhältlich. Stiftung Warentest rät allerdings dazu, die Variante ohne Selbst­betei­ligung zu wählen. Die Kosten für die Versicherung liegen bei einer Reise bis 500 € bei etwa 26 €, bis 1.000 € bei etwa 42 € und bis 3.000 € bei etwa 110 €.

Reiserücktrittsversicherung – Schutz bei Corona?

Wie bereits erwähnt, haften bei Pandemiebedingungen zum Beispiel bei ausgerufenen Reisewarnungen in den meisten Fällen die Reiseveranstalter. Ist jetzt aber keine Reisewarnung ausgerufen worden, man erkrankt aber dennoch an Covid-19, hand­haben die Versicherer den Schutz unterschiedlich. Einige zahlen die Storno­kosten bei Vorlage eines positiven Testergebnisses. Manche fordern dazu ein Attest. Die Stiftung Warentest empfiehlt hier, vor dem Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung beim Anbieter direkt nach­zufragen, wie er das aktuell regelt.

Ferientest: Welcher Urlaub passt wirklich zu uns?
Ferientest: Welcher Urlaub passt wirklich zu uns?
Quiz starten
Bildquelle: Thinkstock

Na, hat dir "Stiftung Warentest: Die beste Reiserücktritts­versicherung für euren Urlaub" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich