Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Rückruf: Diese Spielzeugpuppe könnte eurem Kind gefährlich werden

Rückruf: Diese Spielzeugpuppe könnte eurem Kind gefährlich werden

Produktrückruf

Das Warenhaus Woolworth ruft aktuell eine Spielzeugpuppe zurück, weil sie einen deutlich erhöhten Wert an Weichmachern enthält. Weichmacher können die Gesundheit von Kindern beeinträchtigen.

Diese Puppe enthält Weichmacher

Kinderspielzeug unterliegt in Europa zahlreichen Beschränkungen. Die EU legt fest, welche Stoffe enthalten sein dürfen und will damit unsere Kinder schützen. Das Bundesumweltamt weist regelmäßig darauf hin, dass in Kleidung oder Kinderspielzeug gefährliche Chemikalien enthalten sind, die über die Haut ins Blut unserer Kinder gelangen.

Weil sie gefährliche verbotene Weichmacher enthält, wird jetzt eine bestimmte Puppe zurückgerufen. Weichmacher stehen im Verdacht, unfruchtbar zu machen. Sie seien in ihrer Wirkung Hormonen ähnlich und beeinflussen diese im menschlichen Körper. Daher sind die Stoffe DEHP, DBP und BBP in allen Spielzeugen und Babyzubehör verboten.

Die betroffene Puppe des Lieferanten Toi-Toys B.V. solltet ihr euren Kindern daher nicht mehr zum Spielen überlassen, sondern bei Woolworth zurückbringen. Ihr erhaltet selbstverständlich euer Geld zurück.

Um dieses Spielzeug handelt es sich:

Puppen Rückruf Woolworth

Artikel: Puppen Lauren Deluxe
Händler: Woolworth
Verkaufspreis: 3,99 €
Auftragsnummer: 231506/00
EAN: 8714627045857

Weitere aktuelle Produktrückrufe

Quelle: Produktwarnung.eu

Bildquelle: Getty Images/romrodinka

Hat Dir "Rückruf: Diese Spielzeugpuppe könnte eurem Kind gefährlich werden" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich