Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Countrystar Jessie James Decker zeigt ihren Bauch nach drei Geburten

Alles Show?!

Countrystar Jessie James Decker zeigt ihren Bauch nach drei Geburten

Als bekannte Countrysängerin steht Jessie James Decker oft im Rampenlicht und macht dabei immer eine tolle Figur. Und das als dreifach Mama. Das erweckt bei vielen Mamas Frust beim Hinsehen. Aber ist alles wirklich so easy bei dem Countrystar, wie es auf den Fotos aussieht? Absolut nicht, verrät Jessie James Decker  jetzt auf ihrem Instagram-Account und zeigt ehrliche Fotos von ihrem Körper nach drei Geburten!

Was sind wir oft neidisch auf die makellosen After-Baby-Bodys (wie wir dieses Wort schon hassen) von Models wie Bar Rafaeli und Co. Auch viele Instagram-Fotos der "Flip my hair"-Interpretin Jessie James Decker sehen toll aus und machen uns neidisch - man sieht ihr absolut nicht an, dass sie drei Schwangerschaften und Geburten hinter sich hat.

Die US-Sängerin sieht fantastisch aus, wie dieses Swimsuit-Foto zeigt. Aber ist das auch alles echt? Kein bisschen, wie Jessie James Decker mit einem ehrlich Foto jetzt selbst enthüllt:

So sieht der Bauch der hübschen 31-Jährigen wirklich aus - es ist deutlich überschüssige Haut zu sehen. Dazu schreibt Jessie James Decker:

"Ich möchte ehrlich sein, ich fühle mich wegen der losen Haut, die von meinen Schwangerschaften übrig geblieben ist, immer noch unsicher, wenn ich einen Bikini anziehe. Ich habe wirklich hart daran gearbeitet meine Babypfunde zu verlieren."

Während ihrer ersten Schwangerschaft nahm die Countrysängerin knapp 25 Kilogramm zu und zwei ihrer drei Babys wogen bei der Geburt stolze 4 Kilogramm. Das ist schon ordentlich. Dennoch konnte sich Decker glücklich schätzen, wie sie selber sagt:

"Ich war eine der Glücklichen, die nicht einen Schwangerschaftsstreifen bekamen, weil ich genetisch super elastische Haut habe. Aber durch meine großen Babys und die hohe Gewichtszunahme habe ich jetzt extrem lose Haut."

Aber nicht nur ihr Bauch wurde nach den Schwangerschaften für die Sängerin zur "Problemzone":

"Ich hatte ein paar Brustverkleinerungen und -straffungen, um die Haut an meinen Bürsten zu straffen (meine Haut war so lose, weil meine Brüste durch das Stillen auf Größe G gewuchsen sind, dass sie ungelogen bist zu meinem Bauchnabel hinunter reichten)."

Also alles nicht so shiny und glänzend, wie es auf den Hochglanzfotos oft aussieht. Aber Jessie James Decker will sich mit diesem Post nicht beschweren:

"Ein Baby zu bekommen ist so eine wundervolle Superkraft und ich möchte nicht jammern, aber ich bin auch nur ein Mensch und manchmal macht mich dieses lose Haut einfach unsicher und lässt mich fragen, ob ich für Eric (Anmerkung der Redaktion: ihr Ehemann) immer noch sexy bin oder ob die Leute auf meinen Bauch starren, wenn ich eine Bikini trage."

 

Auch wenn man bei der Blondine, die in Italien geboren wurde, schon etwas genauer hinsehen muss, um die offensichtlichen Spuren der drei Schwangerschaften zu sehen, verstehen wir ihre Gefühle nur zu gut. Die meisten von uns haben nach ihren Schwangerschaften nicht mehr den gleichen Körper wie zuvor. Und egal, ob diese Veränderungen deutlich sichtbar sind wie Schwangerschaftsstreifen und Kaiserschnittnarben oder eher unsichtbar wie Hämorriden, jeder kämpft mit den eigenen Dämonen - der eine mehr, der andere weniger! Wichtig ist zu wissen, wir sind nicht allein und es gibt kein Grund sich deswegen zu schämen!

Bildquelle: Getty Images/ Mike Coppola / Staff

Galerien

Lies auch

Teste dich