Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Tablet Test 2020: Das sind die Sieger bei Stiftung Warentest

Gute Unterhaltung

Tablet Test 2020: Das sind die Sieger bei Stiftung Warentest

Tablet = teuer? Muss nicht unbedingt sein. Zwar schneiden die Platzhirsche beim Tablet Test von Stiftung Warentest gut ab, doch auch die günstigeren Modelle brauchen sich nicht zu verstecken.

Ob als Beschäftigung bei Auto- oder Zugfahrten, Videochats mit den Großeltern oder als Dauereinsatz in Zeiten von Homeschooling und Homeoffice: Das Tablet ist für einige Familien wie ein weiteres Mitglied. Kein Wunder, denn es tröstet, unterhält, klärt auf oder sorgt einfach für ein paar ruhige Minuten im Alltagschaos. Doch welches Modell erfreut von der Leistung her große und kleine Fans? Der neueste Tablet-Test der Stiftung Warentest hilft dabei, im Dschungel der vielen Anbieter nicht die Übersicht zu verlieren.

So lief der Tablet Test der Stiftung Warentest ab

Für den Tablet Test nahm die Stiftung Warentest insgesamt 17 Tablets mit Android, Chrome OS, Fire OS oder iPadOS unter die Lupe. Die Bildschirmdiagonalen betragen für zwei Tablets 11,6 bzw. 12,8 Zoll (29,4 bzw. 32,5 cm), für zwölf Geräte 9,7 bis 10,9 Zoll (24,6 bis 27,7 cm) und für drei Tablet 7 bis 8 Zoll (17,7 bis 20,3 cm). Im Test wurde auf Funktionen (30%, dazu zählen Internetsurfen, E-Mail, Büroanwendungen, Video und Foto, 3D-Spiele, Kameras, Ton), Display (20%), Akku (20%), Handhabung (20%, dazu zählen Gebrauchsanleitung und Hilfen, Inbetriebnahme und Wiederherstellung, täglicher Gebrauch, Handlichkeit und Transport, Verarbeitung) und Vielseitigkeit (10%) geprüft.

Tablet Test: Die Testergebnisse im Überblick:

In der Kategorie "mehr als 28 cm Bildschirmdiagonale (11 Zoll)" gab es ein "gut", bei den Tablets mit "25 bis 29 cm Bildschirmdiagonale (10 bis 11 Zoll)" durften sich acht Modelle über ein "gut" freuen. Bei den Minis mit "bis 20 cm Bildschirmdiagonale (8 Zoll)" wurde nur ein Sieger mit der Note "gut" gekürt.

Von Eltern empfohlen: Das sind die besten Apps für Kinder

Von Eltern empfohlen: Das sind die besten Apps für Kinder
Bilderstrecke starten (20 Bilder)

Die Testsieger im Detail

Apple iPad Pro 12,9" WiFi + Cellular (4th Generation) (128 GB) mit der Note "gut" (1,7)

Testsieger in der Kategorie "mehr als 28 cm Bildschirmdiagonale (11 Zoll)"

Tablet Stiftung Warentest Apple iPad Pro

Der Klassiker ist auch der Alleskönner: Das Apple iPad Pro 12,9 Pro hat als sichere Authentifizierung das Face ID, läuft mit bis 10 Stunden Akku und liefert mit dem Liquid Retina Display ein Festspiel für die Augen. Auch im Bereich Videos und Fotos punktet es mit Glanzleistungen: 4K Videoaufnahme bei 24 fps, 30 fps oder 60 fps, 12 Megapixel Weitwinkelkamera und 10 Megapixel Weitwinkelkamera mit Smart HDR. Außerdem noch mit im Gepäck: die 7 Megapixel Frontkamera mit Porträtmodus, Porträtlicht und Smart HDR. Das 641 g leichte Modell ist kompatibel mit dem Apple Pencil und Smart Keyboard und hat einen USB-C Anschluss.

Preis: Das Apple iPad Pro 12,9" WiFi + Cellular (4th Generation) (128 GB) kostet über Amazon 1189 €.

Apple iPad Pro (12,9", Wi-Fi + Cellular, 128 GB) in Space Grau *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.8.2020 4:01 Uhr

Apple iPad Pro 11" WiFi + Cellular (2nd Generation) (128 GB) mit der Note "gut" (1,7)

Testsieger in der Kategorie "25 bis 28 cm Bildschirmdiagonale (10 bis 11 Zoll)"

Tablet Stiftung Warentest Apple iPad Pro 11

Auch hier hat das Apple iPad Pro 11 fast dieselben Features wie sein etwas größerer Bruder (siehe oben).  Vom Liquid Retina Display, bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit über die Face ID Authentifizierung – die Grundausstattung ist dieselbe. Das gilt auch für Fotos und Videos: 12 Megapixel Weitwinkelkamera, 10 Megapixel Weitwinkelkamera mit Smart HDR, 4K Videos bei 24 fps, 30 fps oder 60 fps und eine Frontkamera 7 Megapixel mit Poträtmodus, Portätlicht und Smart HDR. Der 471 g leichte Testsieger ist kompatibel mit dem Smart Keyboard Folio und Bluetooth Tastaturen. Ebenfalls ist ein USB-C Anschluss vorhanden.

Preis: Das Apple iPad Pro 11" WiFi + Cellular (2nd Generation) (128 GB) kostet über Amazon 969,90 €

Weitere Tablets mit der Note "gut", die preislich günstiger liegen

Samsung Galaxy Tab Active Pro (LTE) *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.8.2020 4:02 Uhr

Fire HD 10-Tablet│10,1 Zoll großes Full HD-Display (1080p), 64 GB *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.8.2020 3:50 Uhr

Tablet 10.1 Zoll TECLAST T30 Android 9.0 4G LTE Dual SIM *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.8.2020 2:28 Uhr

Lenovo Tab M10 FHD Plus TB-X606F *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.8.2020 3:29 Uhr

Lenovo Smart Tab M8 TB8505FS mit der Note "gut" (2,2)

Testsieger in der Kategorie "bis 20 cm Bildschirmdiagonale (8 Zoll)

Stiftung-Warentest-Tablet-Lenovo-Smart-Tab-M8

Klein, günstig und hat ganz schön was drauf: Das Kraftpaket läuft beim Surfen bis zu 18 Stunden und bei der Video-Wiedergabe bis zu 12 Stunden ohne Stromkabel. Es hat ein Fliegengewicht von ca. 305 g und eine Frontkamera (Fix Fokus) mit 2 Megapixel und eine Rückkamera (Autofokus) mit 5 Megapixel. Als besondere Highlights kommt der Lenovo Smart Tab M8 mit dem Google Assistant Smart Home Hub, einem sicheren Kinder-Modus und einem Augenschutz-Modus.

Preis: Der Lenovo Smart Tab M8 TB8505FS kostet über Saturn 136,94 €.

LENOVO Smart Tab M8 mit Google Assistant *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.8.2020 0:28 Uhr

Unsere familie.de-Kaufberatung

Teuer geht immer und natürlich bekommt ihr auch was euer Geld. Dennoch gibt es viele preisgünstigere Alternativen, wenn u.a. die Größe der Bildschirmdiagonale nicht das A und O für euch ist. Videos, Hörspiele oder Musik, also alles was bei der Kinderunterhaltung wichtig wäre, stehen für viele Familien im Vordergrund, deshalb unbedingt auf den Speicherplatz achten. Neuere Modelle haben meistens mehr internen Speicher als die älteren.

Sicherheit sollte natürlich immer eine große Rolle spielen. Bei den neu getesteten Tablets von Stiftung Warentest haben fast alle Produkte schon Android 9 als Betriebssystem. Bei älteren Modellen ist es meistens 8 oder sogar 7, da müsst ihr auf die Sicherheitsupdates achten, da die Anbieter sie nur zeitlich begrenzt liefern.

Übrigens: Wer beim Begriff "USB-C-Anschluss" noch die Stirn runzeln muss: Der Anschluss ist in erster zum Laden des Akkus da, ist aber auch mit anderen Geräten wie ein Headset kompatibel. Weiterer Pluspunkt: Das Übertragen von Fotos und Videos auf den großen Rechner läuft damit schneller.

Den vollständigen Testbericht von Stiftung Warentest könnt ihr hier nachlesen.

Das große Kinderserien-Quiz
Yao Fordemann
Das sagtYao Fordemann:

Mein Fazit

Tablets sind wirklich eine praktische Erfindung und eine gute Zwischengröße aus Laptop und Handy. Während bei den Geräten sehr auf die "inneren Werte" geguckt wird, darf man aber nicht den äußeren Schutz vergessen. Zumindest, wenn man so chaotisch wohnt, wie meine Familie und nicht alles immer tadellos aufgeräumt ist. Und vor allem sich nicht immer alles an seinem rechten Platz befindet. Uns ist das Display beim Tablet nämlich kaputt gegangen. Wahrscheinlich beim Spielen passiert, wir wissen es nicht, da bei uns gerne viel Kram rumliegt. Zum Glück war es ein älteres Modell, aber trotzdem schade. Vielleicht hätte eine Schutzhülle in diesem Fall geholfen.

Bildquelle: VioletaStoimenova/Getty Images

Galerien

Lies auch

Teste dich