Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
The Voice Kids: Diese Kids rockten die zweite Blind Audition

The Voice Kids: Diese Kids rockten die zweite Blind Audition

Die zweite Blind-Audition

Die Blind Auditions gehen in die zweite Runde und wir lernen einige weitere tolle kleine Gesangstalente mit ungewöhnlichen Hobbies kennen. Einige Stimmen berühren die Coaches so sehr, dass sogar Tränen fließen. Vor allem Coach Max Giesinger legt sich richtig ins Zeug und versucht mit der eigenen Sangeskunst, zwei besondere Stimmen in sein Team zu holen. Ob er es geschafft hat, erfahrt ihr hier.

Rune hat „zwei Stimmen in einem Körper“

Rune (14) versetzte Publikum und Coaches in absolutes Erstaunen, denn es klang zunächst, als würden zwei Duettpartner auf der Bühne stehen. Mit seiner gefühlvollen Darbietung von Birdys „Skinny Love“ traf er mitten ins Herz. Um so überraschter waren alle, als der weiße Vorhang fiel und ein schüchterner Junge alle anlächelte. Für diese Stimme drehten sich alle Coaches fast gleichzeitig um. Sasha brachte es auf den Punkt: „Das habe ich so noch nie gehört. Dass jemand so die Stimmfarbe wechseln kann, dass es klingt, als wenn zwei Stimmen singen.“ Auch Max Giesinger überschüttete den jungen Sänger mit Lob: „Das ist der Wahnsinn. Wie zwei Stimmen in einem Körper.“ Der 14-Jährige aus Brandenburg blieb trotz all des Lobs ganz ruhig und entschied sich für Team Sasha.

Mayumi singt sich mit „Over the rainbow“ in Team Max

Mayumi ist riesiger Eintracht-Frankfurt-Fan und geht seit ihrer Kindheit mit ihrer Familie zu fast allen Spielen ins Stadion. Doch ihr Herz schlägt nicht nur für den Fußball, sondern auch für die Musik. In ihrer Schule singt sie regelmäßig mit einer Band. Bei The Voice Kids steht die 12-Jährige aus Neu-Isenburg jedoch allein auf der Bühne. Mit dem Klassiker „Over the rainbow“ aus dem Film „Der Zauberer von Oz“ bringt sie die Stühle von Deine Freunde und Max Giesinger zum Drehen. Max Giesinger legt sich richtig ins Zeug um den Coach-Battle gegen Deine Freunde zu gewinnen und singt Mayumi ein Ständchen von Bruce Springsteen. Die Neu-Isenburgerin lässt sich davon überzeugen und entscheidet sich für Max.

The Voice Kids Benedicta
Benedicta aus München verblüfft alle mit ihrer tiefen, reifen Stimme und einem alten Schlagersong.

Benedicta liebt das Leben wie Vicky Leandros

Das war ein ganz besonderer Moment: Wer hätte gedacht, dass eine 12-Jährige im Jahr 2020 mit einem über 50 Jahre alten deutschen Schlagersong von Vicky Leandros bei The Voice antritt? Pferdefan Benedicta hat fast alle Coaches von ihrer anrührenden Darbietung des Schlagerklassikers „Ich liebe das Leben“ zu Tränen gerührt. Max Giesinger ist so begeistert, dass er nach ihrem Auftritt zu ihr geht und sie umarmt: „Du hast mich in die 60er zurückgebeamt, als wärst du um die 40 und hättest jahrelang mit Whisky gegurgelt. Du bist eine Kandidatin fürs Finale.“ Wieder mal legt er sich richtig ins Zeug und singt ein weiteres Ständchen aus der Welt der Schlager. Mit „Griechischer Wein“ macht er das Rennen bei Benedicta. Das Repertoire von Max scheint nicht auszugehen. Wir sind gespannt, wie viele Kinder er mit seinen Auftritten noch in sein Team singt.

Phil: Der „Rohdiamant mit der Engelsstimme“

Phil aus dem hessischen Wabern hat ein ganz besonderes Hobby: Rasenmäher-Fahren. Doch nicht nur das, er singt auch leidenschaftlich gern und nimmt sogar bereits Gesangsunterricht. Sein Vierer-Buzzer für eine gefühlvolle Interpretation von Josh Grobans „Broken Vow“ zeigt, dass sich das Üben gelohnt hat. Der 13-Jährige bekommt Standing Ovations von den Coaches und ganz viel Lob: „Für mich bist du wie ein Rohdiamant. Du hast eine Engelsstimme", schwärmt Max. Auch Lena ist total verzückt: „Das hört sich so leicht an. Du singst die Töne ganz intuitiv. Das fühlt sich so warm und so leicht an.“ Und auch diesmal geht der Sieg an Max Giesinger, der sich riesig freut, als Phil sich für sein Team entscheidet.

Wenn das so weitergeht, ist Team Max bald mehr als vollzählig und die anderen Coaches müssen sich so langsam eine eigene Strategie überlegen. Es bleibt also spannend. Ihr dürft euch also auf die nächste Blind Audition freuen. Weiter geht es am nächsten Sonntag, 8. März, um 20:15 Uhr auf SAT.1.

Ihr wollt alle Auftritte noch einmal sehen oder die erste Blind Audition nachholen? Hier könnt ihr euch die ganze Folge oder einzelne Songs ansehen.

Bildquelle: SAT.1/André Kowalski
Galerien
Lies auch
Teste dich