Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
The Voice Kids: So emotional war die erste Battle-Show

Wer ist weiter?

The Voice Kids: So emotional war die erste Battle-Show

Endlich ist es soweit. Die Teams zeigen mit den Battles, was ihre Talente können, wenn sie gecoacht werden und es wird diesmal richtig aufregend und emotional. Hier erfahrt ihr, welche Kinder in der ersten The Voice-Kids-Battle-Show weiterkamen und mit in die Sing-Offs dürfen.

Team Lena

Renata (8), Maribelle (10) und Liana (11): "I'll be there for you" (Friends)

Mit dem jüngsten The Voice-Kids-Battle des Abends beginnt die erste Show fröhlich und mit Freundschaftspower. Die drei süßen Mädels machen Team-Mama Lena sichtlich stolz und stecken das ganze Publikum und die Jury mit Fröhlichkeit an. Nach ihrem Auftritt bekam Lena sogar von den Dreien ein Freundschaftsband überreicht. Obwohl Maribelle laut Lena den größten Sprung von den Proben bis zum Auftritt gemacht hat, entschied sich die Sängerin für Liana. Diese war unfassbar happy über die Entscheidung, während bei Maribelle sofort Tränen flossen.

The Voice Kids Renata Maribelle Liana
Die drei Jüngsten rocken das erste Battle des Abends.

Enno (12), Yike (10), Nikolas (11): "I dreamed a dream"

Für diese drei Performer suchte sich Lena einen Musical-Song aus, der richtig gut ankam bei den jungen Sängern. Enno wünschte sich, dass die Tränen fließen und Yike, dass geklascht wird, "aber nicht zu früh". Der Dreiklang der drei Jungs gelang großartig, so dass nicht ein einzelner Ton daneben war und keine Stimme unterging. Das war eine ganz tolle Teamperformance und Lena fand gar keine richtigen Worte: "Ich hab richtig viel von euch gelernt, weil ihr ein richtiges Team seid." Weiter ging's für Nikolas im Team Lena.

Luca (12), Vladi (14), Rrezarta (15): "Who wants to live forever"

Drei mega Stimmen und doch so viel Arbeit, um gemeinsam großartig zu klingen. Es war nicht leicht für Luca, Vladi und Rrezarta, die alle in ganz verschiedenen Musikrichtungen zu Hause sind und normalerweise am liebsten allein auf der Bühne stehen. Für Luca ging ein Traum in Erfüllung, ein weiteres Lied seines Idols Freddy Mercury singen zu dürfen. Doch so leicht, wie er dachte, wurde die Performance nicht. Alle erarbeiteten sich den schweren Song hart und es hat sich gelohnt. Die Coaches und das Publikum sprangen von den Stühlen. Lena entscheidet sich für Rreza, weil sie durch Konstantheit und Ruhe überzeugt hat.

The Voice Kids Reza Vladi Luca
Das stimmliche Power-Trio überzeugte mit einem Queen-Klassiker.

Team Deine Freunde

Elin (10), David (11) und Learta (11): "Lass die Finger von Emanuela"

Die Songauswahl für diese Dreier-Kombi sorgte bei den Mädels für Stirnrunzeln und dem kleinen Rapper David für Freude. Learta hatte Angst ihre Stimme nicht wirklich zeigen zu können und hoffte selbstbewusst, dass "David vielleicht verkackt". Elin war zu Beginn ebenfalls nicht begeistert von dem Rap. Doch nach den ersten Unstimmigkeiten kämpften die Drei sich durch und legten eine wirklich coole Performance hin, die kein Jurymitglied auf den Sesseln hielt. Doch Rapper David hatte letztlich die Hosen an und kam weiter.

The Voice Kids Erste Battle Show
Rapper David entscheidet dieses Rap-Battle für sich.

Stella (15), Paula-Sophie (15) und Rosalie (13): "Mensch"

Deine Freunde entschieden sich dafür, die drei miteinander singen zu lassen, da ihre Stimmen so gut zueinander passen sollen. Dass dem so ist, durften sie bei ihrem Auftritt zu Grönemeyers Song "Mensch" beweisen. Auch hier gab es zuerst etwas Verwunderung über die Songauswahl. Doch ihr gemeinsamer Gesang bewies, wie gut Stimmen und Lied zusammen passten. Sasha und Lena waren begeistert von Paula-Sophie und sie war es auch, die im Team Deine Freunde weiter singen durfte.

Team Max Giesinger

Mats (13), Alija (12) und Phil (13): "What about angels"

Mit diesen drei zarten und engelsgleichen Stimmen wollte Max die Herzen berühren und den Saal zum Weinen bringen. Selbst der 13-jährige Mats hoffte auf einen "Wow-Moment". Als Phil die ersten Töne sang, bekam die Jury bereits Gänsehaut und es wurde genau so eine erhoffte emotionale Performance, bei der kein Auge trocken blieb. Die Entscheidung für ein Talent fiel Max sichtlich schwer, da er alle drei super fand und dennoch berührte ihn einer am meisten: Phil durfte weiter dabei bleiben.

Daniella (15), Kathleen (15), Gianna (13): "Scars to your beautiful"

Sidecoach Lina Larissa Strahl war vom ersten Probeton an beeindruckt von den Mädels. Besonders wichtig war Max die Botschaft des Songs: Es gehe darum, auf sich selbst zu hören und stolz auf das zu sein, was man ist, ohne die negativen Meinungen anderer zu ernst zu nehmen. Diese powervolle Message, die in Zeiten von Social-Media besonders wichtig für alle Kinder ist, brachten die drei sehr deutlich rüber. Max bescheinigte allen einen megamäßigen Auftritt und entschied sich dann für Gianna, der er einen sehr internationalen Klang bescheinigte und die ihn stimmlich am meisten überzeugte.

The Voice Kids Daniella, Gianna, Cathleen
Gianna konnte am meisten stimmlich überzeugen.

Team Sasha

Kathrin (12), Naima (13) und Nora Arvena (15): "You can`t hurry love"

Die drei Mädels bekamen einen absoluten All-time-Klassiker von den Supremes. Obwohl Naima und Kathrin zu anfangs noch etwas eingeschüchtert waren von Nora Arvena, konnte Sasha in den Proben durch die richtigen Tipps helfen. Der Auftritt begeisterte alle Coaches und Sasha war mächtig stolz auf Gesang und Performance seiner Dreier-Girlband. Die Entscheidung fiel ihm auch nicht leicht. Letztlich ging er mit Nora in die Sing-Offs.

The Voice Kids Naima Nora Arvena Kathrin
Nora Arvena (Mitte) singt sich stimmgewaltig in die Sing-Offs.

Jason (14), Rune (15) und Marius (13): "In my blood"

Die Stimmen dieser drei Talente könnten nicht unterschiedlicher sein. Daher hatten sie ein gutes Stück Arbeit vor sich. Da kamen die Tipps von Side-Coach Niko Santos genau richtig. Vor allem Jason mit der wahnsinnig tiefen Stimme hatte anfänglich mit der hohen Tonlage so seine Probleme. Doch den Auftritt meisterten alle miteinander sehr gut. Sasha lobte vor allem die gute Arbeitsdisziplin der Jungs. Teamplayer Marius konnte mit seiner klaren hohen Stimme glänzen. Doch Jason durfte Sasha in die Sing-Offs begleiten.

Du bist begeistert von den Outfits der Kids? Dann kannst du die Looks nachshoppen oder ein Fan-Shirt zu The Voice-Kids bestellen.

Wow. Das waren einige beeindruckende Performances. Wir sind gespannt, wie es am Ostersonntag auf Sat 1. weitergeht und welche Talente weiter mit in die Sing-Offs dürfen. Wollt ihr den ersten Teil der Battles nochmal schauen oder die Blind Auditions nachholen? Hier könnt ihr euch die ganze Folge oder einzelne Songs ansehen.

Bildquelle: SAT.1/André Kowalski

Galerien

Lies auch

Teste dich