Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Beste Freundinnen finden nach 17 Jahren raus, dass sie Schwestern sind

Surprise!

Beste Freundinnen finden nach 17 Jahren raus, dass sie Schwestern sind

Beste Freundinnen sind wie Familie. Die Freundinnen Ashely und Toya teilen seit 17 Jahren ihr Leben miteinander. Jetzt fanden sie heraus, dass sie tatsächlich echte Schwestern sind.

Freundinnen: Parallelen im Leben

Vor 17 Jahren lernten sich Ashley Thomas (heute 31 Jahre alt) und Toya Wimberley (heute 29 Jahre alt) kennen. Sie gingen auf die gleiche Schule, freundeten sich miteinander an. Bald war klar: Die zwei sind unzertrennlich, ihre Leben verlaufen an vielen Punkten parallel, bis heute. Ihre Partner sind Brüder, beide Frauen machen sich selbstständig, ihre Kinder kommen zeitgleich auf die Welt.

Ihr seid wie Schwestern!

Immer wieder hören Ashley und Toya, dass sie Schwestern sein könnten. Wie Leute das eben so sagen, wenn Freundinnen aus Kindertagen miteinander erwachsenen werden, sich ihre Leben parallel entwickeln. Dass sie wirklich miteinander verwandt sein könnten, das kam ihnen nie in den Sinn. Dem Regionalsender WPVI-TV aus Philadelphia (USA) haben sie ihre unfassbare Geschichte nun erzählt.

Foto vom Vater lässt Freundin aktiv werden

Die Wahrheit kam ans Licht, als ein Foto von Toyas Verlobungsparty auf Facebook auftauchte. Eine Freundin von Ashleys Mutter erkannte Kenneth Wimberly, Toyas Vater, und erinnerte sich, dass die beiden früher viel Zeit miteinander verbracht hatten. Daraufhin kontaktierte Ashleys Mutter Toyas Vater. Sie entschlossen sich dazu, einen DNA-Test zu machen, der schließlich bestätigte, dass Kenneth Wimberley der Vater von Toya und Ashley ist.

Für beide Frauen war der Schock groß. Ashley wusste, dass der Partner ihrer Mutter nicht ihr Vater war, hatte nach ihrem leiblichen Vater aber nie gesucht. Nun weiß sie: All die Jahre kannte sie ihn bereits, als den Vater ihrer besten Freundin. Ob Toyas Vater und Ashleys Mutter in all den Jahren Kontakt hatten ist nicht bekannt.

15 Geschwistersprüche zum Lachen und Lieben

15 Geschwistersprüche zum Lachen und Lieben
Bilderstrecke starten (16 Bilder)

 

Aus Freundinnen werden Schwestern

Toya lässt ihren Gefühlen auf Facebook freien Lauf. Sie schreibt: "Nach all den Jahren, in denen wir `seid ihr Schwester?`immer mit: `nein, wir sind nur gute Freundinnen` beantworteten, haben wir nun herausgefunden, dass wir wirklich Schwestern sind. [...] Das erklärt, warum wir uns so ähnlich sind, warum wir seit der sechsten Klasse unzertrennlich sind. [...]"

Gemeinsamkeit zwischen Freundinnen

Die Gemeinsamkeiten zwischen den Freundinnen waren all die Jahre beeindruckend. Beide Frauen wurden gleichzeitig schwanger und die Väter der Kinder sind Brüder. Jetzt sind die zwei Geschwisterpaare eine wirklich große glückliche Familie.

Andrea Zschocher
Das sagtAndrea Zschocher:

Mein Fazit

Immer wieder heißt es, dass eine beste Freundin eine Seelenverwandte ist, die in manchen Fällen auch die Familie ersetzen kann. In diesem Fall stellt sich raus: Die beste Freundin ist wirklich Familie. Wie schön!

Ich glaube, das war im ersten Moment ein ziemlicher Schock, vielleicht am meisten für den Vater. Es gibt natürlich ein paar Fragen dazu, wieso Ashleys Mutter Toyas Vater nie gesehen hat. Ihr wäre es doch sonst vielleicht aufgefallen, oder? Wie auch immer die Gründe sein mögen, die Freundschaft der beiden Frauen wird durch die familiäre Bindung sicher noch größer. Die Schwestern-Freundinnen zeigen: Unser Herz weiß doch am besten, zu wem es gehört.

Bildquelle: getty images / Merlas

Galerien

Lies auch

Teste dich