Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Petify: Bei dieser Playlist wippt auch euer Hamster im Takt mit!

Tanzende Tiere

Petify: Bei dieser Playlist wippt auch euer Hamster im Takt mit!

Nicht nur wir Menschen können ohne Musik nicht leben: Auch unsere vierbeinigen, flauschigen Mitbewohner lieben es, sich im Takt der Musik zu bewegen. Spotify hat nun einen Generator herausgebracht, mit dem ihr die perfekte Playlist für euch und euer Haustier erstellen könnt.

Das Netz hält für uns immer wieder lustige Spielereien bereit, mit denen wir eine Menge Spaß haben können. Da wäre z. B die App, mit der wir schauen können, wie wir im hohen Alter aussehen werden oder die, die zeigt, wie wir als Mann bzw. Frau aussehen würden. Jetzt hat Spotify ein neues, cooles Gadget entwickelt: Mit dem Musikgenerator "Petify" können alle Haustierbesitzer ab sofort die perfekte Playlist für ihr Haustier erstellen – egal, ob schüchterner Kanarienvogel oder energischer Hamster!

Petify: So erstellst du die perfekte Playlist für dich und dein Tier

Um eine Wiedergabeliste für dein Haustier zu erstellen, musst du einen Spotify-Account besitzen (mit Werbung kostenlos, wer auf nervige Werbung zwischen den Songs verzichten möchte, kann ein Abonnement abschließen) und dann auf die Website für die Haustier-Wiedergabeliste von Spotify gehen. Hier werden dir fünf verschiedene Haustieroptionen angeboten – Katze, Hund, Leguan, Vogel oder Hamster. Nachdem du dein Haustier ausgewählt hast, kannst du noch einige Persönlichkeitsmerkmale deines Tiers angeben, z. B. ob es energisch oder entspannt, schüchtern oder freundlich und teilnahmslos oder neugierig ist. Anschließend kannst du noch den Namen deines Haustieres und ein Foto hinzufügen.

Petify
Ist dein Hamster eher entspannt oder energiegeladen?

Anhand deines Musikgeschmacks, den Spotify durch deine Playlists und den Alben, die du regelmäßig rauf und runter hörst, schon kennt und den Persönlichkeitsmerkmalen deines Haustiers, errechnet Spotify dann einen Algorithmus, mit dem die optimale Playlist für dein Haustier und dich erstellt wird.

Lisa Purrio
Das sagtLisa Purrio:

Petify im Selbstversuch

Ob das wohl klappt? Ich wage den Selbstversuch. Ein Haustier habe ich leider nicht, daher erstelle ich die Playlist für meinen fiktiven, sehr faulen und scheuen Kater "Simba". Meinen persönlichen Geschmack kennt Spotify durch jahrelange Nutzung schon sehr gut: 90er-Jahre Hip Hop, ein bisschen alten Rock und Reggae. Und tatsächlich: die entstandene Mischung aus Jonny Cash, Bob Marley, Ice Cube und Nas würde meiner entspannten Katze sicher gefallen! Als kleinen Gag scheint Spotify noch ein paar Lieder mit dem Begriff "Cat" im Titel einzustreuen, zumindest würde "Stray Cat Blues" von den Rolling Stones sonst wohl eher nicht aus meinen Lautsprechern dröhnen – weit entfernt von meinem Musikgeschmack ist der Titel aber auch nicht. Mein Fazit: Der Generator ist eine sehr lustige Idee und die entstandene Playlist scheint wirklich ganz gut auf Haustier und Besitzer angepasst zu sein. Und: Ich brauche dringend ein Haustier!

Die perfekte Playlist für die ganze Familie könnt ihr damit leider nicht erstellen – dafür könnt ihr aber auf unserem Spotify-Account vorbeischauen! Hier findet ihr verschiedene Playlists, z. B. Hits für Kids, die Eltern nicht nerven oder unsere Entspannungs-Playlist, die etwas Ruhe in das alltägliche Familienchaos bringt!

Bildquelle: Spotify

Galerien

Lies auch

Teste dich