Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ohne euch geht aktuell NICHTS! Ein Hoch auf alle Omas & Opas im Lockdown, die ihre Kinder & Enkel unterstützen

Ohne euch geht aktuell NICHTS! Ein Hoch auf alle Omas & Opas im Lockdown, die ihre Kinder & Enkel unterstützen

Wir sagen Danke!

Es gibt eine Personengruppe, ohne die so manche Familie aktuell (und schon seit Monaten) komplett aufgeschmissen wäre. Wir könnten ohne sie im Lockdown weder unserem Beruf nachgehen, noch die Wohnung halbwegs sauber halten. Wir hätten keine Minute, um irgendwie mal durchzuatmen, weil das Haus permanent voll ist und ALLE Kinder größtenteils gleichzeitig daheim betreut werden müssen. Daher möchten wir kollektiv DANKE sagen.

Während einige Familien Eltern und Großeltern seit Monaten nur per Video sehen können, haben viele auch das unbeschreiblich große Glück, Omas und Opas in ihrer direkten Nähe zu haben, denen es möglich ist, sie trotz der schwierigen Lage zu unterstützen.

Diese Botschaft hier geht raus, an alle Großeltern, ohne die wir Eltern aufgeschmissen wären. An die, die uns stunden- oder tageweise helfen, die Kinder zu betreuen – mit viel Elan, Kreativität und Geduld.

"Wir wissen, dass ihr euch damit auch teilweise einer gewissen gesundheitlichen Gefahr aussetzt, vor allem jene, die zur Risikogruppe gehören und dennoch mit Leib und Seele für die Kinder da sein möchten. Bleibt alle gesund, damit wir möglichst unbeschadet gemeinsam durch diese verrückte Zeit kommen!"

Großeltern Liebe
Diese virtuellen Herzen gehen raus an alle Omas und Opas!

Wir sagen Danke für ...

... eure Geduld, zum hundertsten Mal dasselbe Spiel zu spielen und dasselbe Buch vorzulesen.
... eure starken Nerven, wenn das Kind sich einfach nicht an- oder ausziehen lassen will.
... eure mitgebrachten leckeren Kartoffelpuffer und Köstlichkeiten, die die Kinder IMMER lieben.
... eure kreativen Spielideen, die den Kindern immer wieder Spaß machen.
... eure Ausdauer beim Buddeln, Fußball spielen und auf jedem Spielplatz.
... eure Fähigkeit auch die schlecht-gelaunten und genervten Tage durchzustehen und trotz der kleinen Wutausbrüche immer wieder zu kommen.
... eure Schulter an die auch wir, eure Kinder, uns zwischendurch mal anlehnen können.

Die Trotzanfälle einer 2-jährigen auszuhalten, ist nicht immer leicht. Danke, dass du bei Wind und Wetter mit Lea rausgehst, dich trotz deiner Knie-OP mit in den Buddelkasten setzt und alles mitmachst, was dem Wirbelwind so einfällt. Wir haben das große Glück, dass du letztes Jahr Rentnerin geworden bist und jetzt fast täglich hier sein kannst, weil in Berlin für alle Kitas immer noch Notbetreuung gilt. Nur so können wir beide unseren Jobs nachgehen und Lea ist in guten Händen. Dafür können wir dir gar nicht genug danken, denn wir wissen, dieses Glück hat nicht jeder, dass die Oma in der Nähe wohnt und auch gesundheitlich so fit ist, dass sie ein Kleinkind betreuen kann. Danke, Oma Tina!

Katja sagt Danke an Oma Tina

Ich weiß nicht, wie ihr das alles macht, aber ihr macht es großartig! Ich weiß, dass ihr euch eure Rente anders vorgestellt habt. Reisen, Sport machen, Freunde treffen und gemeinsam unterwegs sein. Jetzt sitzt ihr hier, seit fast einem Jahr. Nur mit uns und den Kindern. Haltet uns den Rücken frei und schmeißt mal ganz nebenbei auch unseren Haushalt mit. Um euch für wirklich alles zu danken, müsste ich wahrscheinlich ein Buch schreiben. Wenn das mal reichen würde. Ich bin so froh, dass ihr euch vor wenigen Jahren entschlossen habt, zu uns nach Hamburg zu ziehen, so dankbar, dass ihr fit und gesund seid und Nerven wie Drahtseile habt. Dass ihr so gern und so viel Zeit mit Bennett und Hanna verbringt und für jedes Wetter das passende Entertainment bietet. Mit euch hat Hanna laufen und Bennett Radfahren gelernt. Und wenn es sein müsste, würdet ihr auch noch dabei bleiben, bis sie lesen und schreiben können. Ohne unsere kleine Co-Quarantäne-Gruppe kämen wir gerade wahrscheinlich nicht so entspannt durch diese Zeit. Dafür danken wir euch von Herzen.

Britta sagt Danke an mOma und bOpa

Liebe Mama, Dienstag, das ist wirklich der beste Tag der Woche: Denn am Dienstag ist Omatag! Das sagen übrigens mittlerweile nicht nur die Kinder und ich, sondern seit dem zweiten Lockdown im Dauer-Homeoffice auch dein Schwiegersohn. Dienstags gibt es dank dir immer was Leckeres zu essen, du versorgst die Kinder, liest vor und puzzelst stundenlang. Und manchmal, wenn ich dann kurz die Arbeit unterbreche und nach euch schaue, da sitzt du mit Frieda und Anni in einer selbst gebauten Höhle verkleidet als Pirat, Prinzessin oder Waldelfe. Und da bin ich dann so glücklich, dass ich manchmal ein bisschen weinen muss. Danke, Mama, für alles und vor allem dafür, dass wir auch in diesen schweren Zeiten immer auf dich zählen können. Du bist die Beste und wir haben dich sehr lieb!

Natalie sagt Danke an Oma Regina
Bildquelle: Getty Images/fizkes

Hat Dir "Ohne euch geht aktuell NICHTS! Ein Hoch auf alle Omas & Opas im Lockdown, die ihre Kinder & Enkel unterstützen" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich