"Wir sind klein und ihr seid alt" 2020: So tierisch ging's in Folge 3 zu!

Flauschiger Besuch

"Wir sind klein und ihr seid alt" 2020: So tierisch ging's in Folge 3 zu!

In der dritten Folge von "Wir sind klein und ihr seid alt" gab es gleich zwei echte Highlights: Nach einem Besuch bei der Feuerwehr erwartet die Teilnehmer des Generationen-Projekts eine tierische Überraschung, die so manch einen zu Tränen rührt. 

Mittlerweile sind die Kinder und Senioren zu einer richtig eingeschworenen Gemeinschaft zusammengewachsen: Aus 20 Fremden sind Freunde geworden. Freundschaften sind nicht nur zwischen Alt und Jung entstanden: Die Senioren berichten, wie auch sie untereinander viel mehr Interesse aneinander zeigen und dass auch sie sich mittlerweile als Familie fühlen. Es ist nicht zu übersehen, dass die Besuche der Kleinen in der Seniorenresidenz eine wahre Bereicherung für beide Seiten ist: Die Senioren, die sich in den ersten Folgen noch nicht besonders viel zugetraut haben, verlassen immer mehr ihre Komfortzone und machen so tolle neue Erfahrungen – sie strahlen richtig! Die Kleinen erfahren viel Zuneigung und Aufmerksamkeit, es ist nicht zu übersehen, wie wohl sie sich in der Nähe ihrer neuen Freunde fühlen.

Als erstes Highlight in Folge 3 steht ein gemeinsamer Besuch bei der Feuerwehr an. Fynn-Luca kann es gar nicht erwarten, seinen Freund Fritz wiederzusehen und springt ihm gleich freudig in die Arme. Was die Feuerwehr denn so mache, bringt der Kleine auf den Punkt: "Die sind so lieb!". Generell rühren die Szenen zwischen dem alten Fritz und dem quirligen Fynn-Luca immer wieder zu Tränen: die Freude der beiden übereinander ist einfach so ehrlich.

Gemeinsam schauen sich die Teilnehmer des Projekts die großen Löschfahrzeuge an. Hier kommen einige Senioren an ihre Grenzen, schließlich ist das Klettern in den Wagen keine leichte Aufgabe. Doch gemeinsam mit den motivierten Kids ist auch die größte Hürde zu meistern und beim gemeinsamen Anprobieren der Schutzkleidung gibt es dann umso mehr zu lachen. Besonders, als die Kleinen sich in die übergroßen Jacken und Warnwesten schmeißen.

Tierischer Besuch bei "Wir sind klein und ihr seid alt"

Als die Teilnehmer des Projekts später in den Activity Raum der Seniorenresidenz einkehren, erwartet sie eine tierische Überraschung: Mitten im Raum stehen Alpakas! Wegen ihres ruhigen Wesens werden die Tiere mittlerweile immer wieder in Therapien eingesetzt. Auch die Kinder und Senioren sollen nun vom Umgang mit den Fellnasen profitieren. Aber zuerst wird gerätselt: Was sind das denn eigentlich für Tiere? Sind das Kamele? Oder doch Lamas? Es dauert ein wenig, aber dann tasten sich Jung und Alt immer weiter an die Tiere heran. Vor allem Renate ist begeistert und wird von ihren Gefühlen überwältigt: "Das ist wirklich einmalig. Das alles mitmachen und erleben zu dürfen und wie schön das mit den anderen ist ... "

Folge 3 verpasst? Hier könnt ihr Folge 3 kostenlos bei TV Now streamen:

Wie fandet ihr Folge 3 von "Wir sind klein und ihr seid alt"? Schreibt uns auf Facebook!

Welches Tier bin ich? Finde es heraus!
Bildquelle: TV Now

Hat Dir ""Wir sind klein und ihr seid alt" 2020: So tierisch ging's in Folge 3 zu!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich