Brötchen backen: 3 knusprige Rezepte

Mit unseren Brötchenrezepten wird eure Küche zur Backstube. Sie lassen sich ganz leicht umsetzen und werden euch und euren Kindern viel Knetspaß bereiten!

Brötchen backen

Wenn ihr fluffige Brötchen backen wollt, kann der Teig gar nicht lange genug geknetet werden.


Am Wochenende darf auf eurem Frühstückstisch neben Käse, Marmelade und frischem Obst eines nicht fehlen: Brötchen. Noch warm und duftend frisch aus dem Ofen schmecken sie besonders gut. Wir zeigen euch drei Rezepte, die eure ganze Familie lieben wird!  Gemeinsamer Backspaß und jede Menge Genuss inklusive.

Rezept 1: Laugenbrötchen backen

Für ca. 10 Stück braucht ihr:

  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 180 ml lauwarmes Wasser
  • 40 g Butter oder Margarine
  • 1 TL Salz

Für die Lauge:

  • 50 g Haushaltsnatron
  • 1 Liter Wasser
  • evtl. grobkörniges Salz zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Vermischt das Mehl mit der Trockenhefe.
  2. Gebt das lauwarme Wasser, die Butter sowie das Salz hinzu und knetet alles zu einem Teig. Den solltet ihr jetzt etwa 1 Stunde lang an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Knetet den Teig anschließend nochmal gründlich durch und formt dann die Brötchen.
  4. Als Nächstes kocht ihr das Natron mit Wasser auf und taucht die Brötchen dort für eine halbe Minute ein.
  5. Let eure Brötchen auf ein Backpapier, ritzt die Teigstücke oben kreuzförmig ein und bestreut sie mit dem groben Salz.
  6. Dann kommen die Laugenbrötchen für ca. 20 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen.
  7. Guten Appetit!

Inspiriert von Brigitte

Rezept 2: Schoko-Quarkbrötchen

Für ca. 10 Stück braucht ihr:

  • 500 g Mehl
  • 500 g Quark
  • 8 EL Milch
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Schokotröpfchen
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

  1. Gebt alle Zutaten in eine Schüssel und knetet den Teig gründlich durch.
  2. Formt kleine Brötchen und legt sie auf ein Backblech.
  3. Bestreicht sie nun noch mit Ei.
  4. Dann kommen die Brötchen für ca. 20 min bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen.
  5. Und jetzt: Genießen!

Rezept 3: Kartoffelbrötchen mit Möhren

Für ca. 10 Stück braucht ihr:

  • 400 g Mehl
  • 200 g Kartoffeln
  • 3  Möhren
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

  1. Als Erstes  die Kartoffeln und Möhren vorbereiten. Raspelt die Möhren zunächst in feine Stückchen und stellt sie beiseite. Nun kocht ihr die Kartoffeln und zerstampft sie anschließend zu einem Brei.
  2. Gebt zum Kartoffelbrei die restlichen Zutaten mitsamt der Möhrenraspel und knetet alles gründlich zu einem Teig. Den solltet ihr nun etwa 1 Stunde lang an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Danach knetet ihr den Teig nochmal durch und könnt dann eure Brötchen formen. Legt sie auf ein Blech und bepinselt die Oberfläche mit Wasser.
  4. Nun kommen sie für etwa 25 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen.
  5. Bon appetit!

Inspiriert von Lieberbacken

Hat dir der Artikel "Brötchen backen: 3 knusprige Rezepte" von Lisa Purrio gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.