Neues von der Läuse-Front: Bye Bye Läuse

Läuse? Igitt! Weil viele Familien so denken und sich mit dem Thema Läuse am liebsten gar nicht näher beschäftigen möchten, gibt es jetzt die ersten "Bye Bye Läuse"-Salons, die mit einer neuen Behandlungsmethode kleine und große Kunden entlausen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Die Laus muss weg!


Läuse gehören zum Leben mit Kindern dazu: Fast jedes Kind ist in seinem Kinderleben mindestens einmal mit der Plage konfrontiert. Bis jetzt ist der Kampf gegen die lästigen kleinen Blutsauger Sache von Mama und Papa. Zur Auswahl stehen zwei Alternativen: Entweder sie greifen zur Chemiekeule oder sie versuchen sich an alternativen Hausmitteln. Egal, wie sie sich entscheiden - der Laus und ihren Nissen kommen sie in beiden Fällen ganz nahe. Oft unter viel Geschrei und Gejammer der ganzen Familie: "Igitt, ist das eklig!", "Ich will lieber sterben als eine Laus auf dem Kopf haben", "Und wie werden wir die Biester jetzt wieder los?"


© iStock
Jetzt gibt es - zumindest in Berlin - eine dritte Option: Dort verspricht der erste "Bye Bye Läuse"-Salon Deutschlands mit einer neuen Behandlungsmethode 100%-igen Laus-Erfolg. "Nach 60 bis 90 Minuten ist der Kunde läusefrei", verspricht Gary Attias, der Gründer von "Bye Bye Läuse" in Deutschland.

 Das könnte Sie interessieren: Hilfe, Kopfläuse!

Kopfläuse kommen überall vor, wo Kinder die Köpfe zusammenstecken. Was wirklich gegen die Plagegeister hilft.


Heiße Luft statt Chemie

Klingt spannend! Und dabei so einfach: Das Geheimnis von "Bye Bye Läuse" ist eine neue Behandlungsmethode aus den USA: Mit der Air-Allé Maschine wird gleichmäßig 45 Grad warme Druckluft auf dem Kopf verbreitet. Die Läuse und ihre Nissen trocknen bei der Behandlung mit der bereits klinisch erprobten Technik einfach aus. Und sind dann mause- bzw. lausetot. Denn schließlich ist nur eine tote Laus eine gute Laus. Der Unterschied zur Behandlung mit den bekannten Produkten aus der Apotheke: "Diese Produkte enthalten chemische Substanzen - und Sie müssen die Prozedur mehrmals wiederholen." Anders bei "Bye Bye Läuse": Nach der Hitze-Luft-Behandlung werden die Haare nur noch gewaschen, die allerletzten Läuse mit einem speziellen Kamm entfernt, dann wird die Kopfhaut noch mit einer Creme behandelt. Damit müsste dann auch die allerletzte Laus vom Kopf sein. Den Kindern wird die Prozedur mit Saft und iPads zum Spielen versüßt, für die Mütter gibt’s einen Cappuchino - und damit das Gefühl, hier handelt es sich ähnlich wie beim Frisör um eine Runde Wellness.

In den Bye Bye Läuse" Salons werden die Läuse mitsamt den Nissen ausgetrocknet


© Bye Bye Läuse
Wie gefällt Ihnen die Idee eines Läuse-Salons?

Keine Frage: Der Läuse-Alarm, der immer wieder im Kindergarten und in der Schule ausgelöst wird, nervt. Und eklig sind sie auch, die Krabbeltiere. Auch wenn wir wissen, dass sie eigentlich völlig harmlos sind. Aber ist es uns das Outsourcen des Läuse-Problems wirklich wert, dass wir einen Termin im "Läusezentrum" vereinbaren und zwischen 80 Euro (kurze Haare) und 120 Euro (lange Haare) bezahlen, damit andere für uns das Läuse-Killer-Spiel spielen? Wir sind auf Ihre Meinung gespannt!

Umfrage

In Deutschland gibt es jetzt den ersten „Bye Bye Läuse“ Salon, der mit einer neuen Behandlungsmethode kleine und große Kunden entlaust. Wie gefällt Ihnen die Idee?






mehr zum Thema
Gesundheitstipps kontrovers