Fieber messen beim Baby: So geht das Fiebermessen!

Mit unseren Tipps fürs Fiebermessen bei Baby und Kleinkind bekommen Sie ganz ohne Stress genaus Messdaten.

Tipps fürs Fiebermessen bei Baby und Kleinkind

Fieber messen: So geht Fiebermessen!


Tipp 1: Sicheres Messergebnis
Mediziner und wissenschaftliche Angaben orientieren sich an der Körperkerntemperatur - und die wird bei Babys und Kleinkindern am sichersten und genauesten im Po (rektal) gemessen. Bei älteren Kindern kann man alternativ im Mund messen, aufgrund der unterschiedlichen Wärmezonen ist das Ergebnis aber ungenau.
Tipp 2: Leichteres Einführen

Bei der Po-Messung kann man das Thermometer mit Babycreme oder Vaseline einfetten. Bei Babys lässt sich der Grad-Messer am einfachsten in Rückenlage einführen. Kleinkinder, die ihre Darmmuskulatur anspannen, bäuchlings auf den Schoß legen.
Tipp 3: Mehrfach messen
Fieber kann über mehrere Stunden ansteigen und mitunter sogar sehr schwanken. In der Regel liegt es abends um etwa 0,5 Grad höher als am Morgen. Nähert sich die Körpertemperatur Ihres Kindes der Fiebergrenze, sollten Sie es dem Arzt vorstellen.
Tipp 4: Thermometer überprüfen

Die Leistung batteriebetriebener Modelle lässt naturgenäß mit der Zeit nach. Testen Sie die Funktionsfähigkeit gelegentlich an sich selbst. So stellen Sie sicher, dass es jederzeit zuverlässige Ergebnisse liefert.


Hat dir der Artikel " Fieber messen beim Baby: So geht das Fiebermessen!" gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.