Giftige Schadstoffe in Lauflern- und Krabbelschuhen

Lauflern- und Krabbelschuhe sind mit bedenklichen Schadstoffen belastet und schlecht verarbeitet. Im Öko-Test erhalten fast alle das Prädikat "ungenügend".

Baby mit übergroßen Sneakers

Zwei der 19 getesteten Produkte schnitten derart schlecht ab, dass sie so gar nicht hätten verkauft werden dürfen. Foto: Thinkstock


Unter der Lupe waren 19 Lauflern- und Krabbelschuhe aus dem unteren bis mittleren Preissegment. Getestet wurden Lauflernschuhe mit festen Sohlen und Krabbelschuhe mit Wildlederlaufsohlen. Dabei wurden erhebliche Mängel bei den Inhaltsstoffen, sowie in der Verarbeitung der Lauflern- und Krabbelschuhe festgestellt.

Lauflern- und Krabbelschuhe mit krebserregendem Chromat belastet

Der Krebs und Allergien erzeugende Schadstoff Chrom-VI (Chromat) wurde in den C&A Baby Club Lederslippern nachgewiesen. Das Produkt wurde mittlerweile zurückgerufen und wird nicht mehr verkauft. Mit Chromat sind auch die Krabbelschuhe von Playshoes (Artikelnummer: 102700) belastet, die ebenfalls vom Markt genommen wurden. Die gesetzlichen Grenzwerte bei der Verwendung von Chromat in Kleidungsstücken, die mit Haut in Kontakt kommen, wurden in beiden Fällen überschritten.

Nervengifte in Lauflern- und Krabbelschuhen gefunden

Neben Chromat fanden die Tester in den Babyschuhen weitere giftige Stoffe. So wurde ein erhöhter Gehalt an polyzyklischen aromatischen Wasserstoffen (PAK) in fast allen getesteten Schuhen nachgewiesen. PAK können krebserregend sein. Darüber hinaus waren die Lauflern- und Krabbelschuhe auch mit dem Farbstoffbestandteil Anilin, sowie mit Formaldehyd belastet. Beide Stoffe sind krebsverdächtig. Das nervengiftige Schwermetall Blei wurde in den eingangs erwähnten Lederslippern von C&A Baby Club, sowie in Leder-Babyschuhen von Babywalz gefunden.

Pflanzlich gegerbte Krabbelschuhe mit "gut" bewertet

Nur ein Produkt wurde mit "gut" bewertet: Die Krabbelschuhe von Anna und Paul sind pflanzlich - und damit chromfrei - gegerbt und in Hinblick auf die Inhaltsstoffe unbedenklich. Ansonsten schnitten auch die anderen chromfrei gegerbten Produkte nur mit "ungenügend" ab, da sie laut Testurteil zwar kein Chrom oder giftige Farbstoffe, aber dennoch problematische Inhaltsstoffe beinhalten.

Lauflernschuhe häufig mit der falschen Größe ausgezeichnet

Bei vielen der geprüften Lauflernschuhe stellten die Tester falsche Größenangaben fest. Ein besonders vernichtender Faktor für Babyschuhe, da die kleinen Träger ja noch nicht selbst sagen können, ob ihnen ein Schuh wirklich passt. Darüber hinaus sprechen schlecht haftende Sohlen und abfärbende Farben für eine schlechte, nicht kindgerechte Verarbeitung der Schuhe.

(oekotest.de/tat)

Hat dir der Artikel "Giftige Schadstoffe in Lauflern- und Krabbelschuhen" gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.