Nackenmassagegerät im Test: familie.de testet 'Das Original' von Donnerberg

Verspannungen im Nacken und Rücken sind ein Problem, über das viele Eltern klagen. Das ständige Tragen von Babys und Kleinkindern, jede Menge Stress und wenig Zeit für eine professionelle Massage: Kann da ein Nackenmassagegerät helfen? Wir haben den Test gemacht und 'Das Original' von der Firma Donnerberg ausprobiert.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Entspannung für verspannte Eltern


So schön das Mama-sein ist, Verspannungen sind da leider inklusive. Erst führt der wachsende Babybauch zu Verspannungen, dann belastet das viele Baby- und Kleinkind-Tragen die Rücken- und Nackenmuskulatur. Und wenn diese Phase vorbei ist, ist es der nicht enden wollende Stress, der bei vielen Müttern und Vätern zu Verspannungen führt. Was jetzt dringend nötig wäre: Eine entspannende Massage!


© detailblick-foto - stock.adobe.com
Aber wie um alles in der Welt soll man auch noch einen Massagetermin im Familienkalender unterbringen? Zumal das Familienbudget meistens so knapp bemessen ist, dass man die Massage unter „wäre schön, ist aber momentan nicht drin“ verbucht und auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verschiebt.
Wir dachten uns, ein Massagegerät für Zuhause könnte das Problem vielleicht lösen. Denn schließlich ist die Zeit damit frei wählbar. Und: Die Kosten sind überschaubar, da nur einmalige Kosten für die Anschaffung des Massagegeräts anfallen. Wir haben 'Das Original' von Donnerberg getestet, ein Massagegerät, das zu den eher hochwertigen Massagegeräten zählt.

Und so funktioniert das Massagegerät:
Das Gerät wird wie ein Schal um den Hals gelegt. Für den Start der Massage ist nur der Anschluss an die Steckdose oder den Zigarettenanzünder im Auto notwendig. Und schon kann's losgehen! Zur Wahl stehen drei Geschwindigkeiten, sowohl die integrierte Vibrationsfunktion wie auch die Infrarotwärme können nach Bedarf dazu geschaltet werden.


Details: Das Massagegerät ist am ganzen Körper einsetzbar - und kann natürlich für den Nacken-, Schulter- und Rückenbereich verwendet werden, genauso aber für Bauch, Beine, Arme und Füße. Die acht Massageköpfe arbeiten nach dem Prinzip einer Daumendruckmassage und ähneln einer Shiatsu-Massage.

 Das könnte Sie interessieren: Entspannung für Mütter

Wir haben zehn Tipps gesammelt, die Entspannung für Mütter versprechen. Sie helfen bei akutem Stress und vorbeugend.


Unser Testergebnis: Auch wenn nichts über eine professionelle Massage mit kräftigen Händen und gut duftenden Ölen geht: Das Massagegerät von Donnerberg ist spitze! Die Massage fühlt sich tatsächlich fast wie eine 'echte' Massage an. Total angenehm ist die Wärmefunktion, die wohlige Wärme lockert die verspannten Muskeln zusätzlich. Super ist, dass das Gerät nicht nur für Mamas verspannten Rücken verwendet werden kann. Unser Test-Papa nutzt das Gerät mit Begeisterung nach dem Joggen, um seinen verspannten Wadenmuskeln etwas Gutes zu tun. Unsere Tochter leidet seit Monaten unter starken Spannungskopfschmerzen. Wenn sie bereits bei leichten Schmerzen eine kleine Massage-Auszeit mit der sanftesten Stufe erhält, können wir inzwischen immer häufiger verhindern, dass die Schmerzen schlimmer werden.

Einziges Manko: So ganz nebenbei funktioniert auch die Massage mit einem Massagegerät nicht. Voraussetzung, um Verspannungen nachhaltig zu lockern, ist, dass man sich für die Massage ein bisschen Zeit nimmt und für eine entspannte Atmosphäre sorgt. Leise Musik, gedimmtes Licht und kein Kindergeschrei im Hintergrund verdoppeln die Wirksamkeit, so unsere Erfahrung.

Produkt Nackenmassagegerät von DONNERBERG
Massage
Individuelle Einstellmöglichkeiten
Handhabung
Preis
Gesamtwertung 5
Fazit

Der Preis für die Anschaffung schreckt ab. Aber die hochwertige Verarbeitung des Geräts rechtfertigt den stolzen Preis von ca. 190 Euro. Während günstige Geräte gerne mal überhitzen, ist das Massagegerät von Donnerberg ein treuer Freund, der unendlich oft eine individuell einstellbare Massage spendiert. Der Motor ist so leise, dass man sich nebenbei problemlos unterhalten oder fernsehen kann. Wer unter verspannten Nacken- und Rückenmuskeln leidet und kein ernst zu nehmendes orthopädisches Problem hat, wird mit diesem Massagegerät seine Verspannungen in jedem Fall reduzieren können.


Anmerkung der Redaktion: Bei stärkeren und länger anhaltenden Schmerzen sollten Sie in jedem Fall einen Arzt konsultieren.




mehr zum Thema
Testberichte Entspannung Vereinbarkeit