Aufgabenverteilung in der Familie: In Zukunft gleichberechtigt

Kindererziehung, Kochen, Putzen – diese Aufgaben werden in Zukunft gerecht zwischen Müttern und Vätern aufgeteilt, wenn es nach den Vorstellungen von Schülerinnen und Schülern geht. Eine Studie untersuchte, wie sie sich ihr späteres Familienleben vorstellen.

Aufgabenverteilung in der Familie

90 Prozent der Schülerinnen und Schüler möchten später die Zeit, die sie mit ihren Kindern verbringen, gleichmäßig zwischen den Geschlechtern aufteilen.


Mama kümmert sich um Kinder und Haushalt, Papa verdient die Brötchen – diese Zeiten sind vorbei. Immer mehr Väter gehen in Elternzeit, Mütter kehren schneller wieder in ihren Beruf zurück. Doch wie wird das bei den nächsten Generationen aussehen? Eine Befragung von fast 4.000 Schülerinnen und Schülern im Rahmen der bundesweiten Aktionstage Girls'Day und Boys'Day hat nun genau das unter die Lupe genommen: Wie stellen sich Jugendliche ihre spätere Aufgabenverteilung als Mütter und Väter bei der Kindererziehung und im Haushalt vor? Das Ergebnis: 90 Prozent der Schülerinnen und Schüler möchten später die Zeit, die sie mit ihren Kindern verbringen, gleichmäßig zwischen den Geschlechtern aufteilen. 

Studienergebnisse

Bei der Versorgung der Kinder sagen 75 % der Mädchen und 80 % der Jungs, dass sie diese Aufgaben gleich aufteilen werden, 23 % der Mädchen sagten allerdings auch, sie würden dies später (größtenteils) alleine machen. Nur noch 1 % der Jungs ist der Meinung, es sei nicht ihre Aufgabe.

Arbeiten und Geld verdienen möchten 92 % der Mädchen später paritätisch aufteilen, bei den Jungs sehen das 65 % so. 30 % der Jungen gaben aber auch an, sie bringen das Geld später zum großen Teil allein nach Hause.

Rollenklischees und damit geschlechtsgebundene Aufgaben sind aber auch heute noch unter Schulkindern zu finden: So sehen es nur 30 % der Mädchen und 18 % der Jungen als gemeinschaftliche Aufgabe an, Reparaturen im Haushalt durchzuführen. Fast drei Viertel der Jungen sagen, es sei größtenteils ihre Aufgabe. Das zeigt, dass auch heute weiter daran gefeilt werden muss, dass auch Mädchen ihre Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik entdecken können. Der Girls'Day ist eine tolle Möglichkeit dafür.

Hat dir der Artikel "Aufgabenverteilung in der Familie: In Zukunft gleichberechtigt" von Lisa Purrio gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.