Die schönsten deutschen Badeseen für Kinder

Sommerzeit. Badezeit. Da ist das schöne weiche Wasser eines Sees unschlagbar für kleine Kinder. Wir haben die schönsten kindgerechten Badeseen ausgesucht.

Laut seen.de soll es zwischen 15.000 und 30.000 Seen in Deutschland geben, die größer als ein Hektar sind. Darunter fallen natürliche Seen, Stauseen oder künstliche Seen. Wenn man so will, kann man fast überall in Deutschland in erreichbarer Nähe in Süßwasser planschen. Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern haben die größte Anzahl von großen Seen. Unsere Auswahl kann also nur eine kleine sein. Und vielleicht Anregung, in den nächsten Zug oder Bus zu steigen, um die Seenlandschaft zu erkunden. Auto geht natürlich auch, aber wir haben uns auf Seen konzentriert, die man mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann.

Die schönsten deutschen Badeseen für Kinder

Im weichen Seenwasser schwimmt sich besonders schön.


Größter Badesee: Die Müritz

Wo liegt der See: Mecklenburg-Vorpommern

Wer badet dort: Einheimische, viele Tagesausflügler und Touristen

Wie kommt man hin: Zug (Haltestelle Waren), Bus, Auto, Fahrrad, zu Fuß

Beste Badestelle für kleine Kinder: Die Badeanstalt Waren wartet mit 200 Meter Sandstrand und einer 63 Meter lange Wasserrutsche auf. Wer es etwas naturbelassener und ruhiger haben will, sollte sich Richtung Süden orientieren - der Campingplatz Bolter Ufer in Boek und die Badebucht Mili in Mechlin Nord haben ebenfalls kleine Sandstrände und flaches Wasser, also ideal für kleine Kinder. Die Müritz ist der größte Binnensee Deutschlands, der Bodensee mag zwar größer sein, aber ihn teilen wir mit der Schweiz und Österreich.

Plöner See

Wo liegt der See: Schleswig Holstein bei der Stadt Plön, die zwischen Kiel und Lübeck liegt.

Wie kommt man hin: Mit dem Zug (Haltestelle Plön), Bus, Auto, Fahrrad oder zu Fuß

Wer badet dort: Früher die Prinzen von Hohenzollern, deshalb heißt eine Halbinsel auch Prinzeninsel. Sie ist nur zu Fuß oder mit dem Rad zu erkunden. Oder man nimmt den Dampfer. Dafür kann man dort aber auch nett an einem Sandstrand baden.

Beste Badestelle für kleine Kinder: Die Prinzeninsel ist schön, wenn deine Kleinen nicht vor einer größeren Fahrradtour zurückschrecken. Bequemer dürfte die Badestelle an der Fegetasche sein. Dort gibt es einen Nichtschwimmerbereich und mehrere Einkehrmöglichkeiten, wenn die Kleinen Hunger auf eine Portion Pommes haben.

Die schönsten deutschen Badeseen für Kinder

Der Plöner See ist eine große Attraktion in Norddeutschland.


Bodensee

Wo liegt der See: Im Dreiländereck zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wie kommt man hin: Mit dem Zug (Lindau), Bus, Auto, Rad. Der Bodensee ist mit der Müritz der größte See in Deutschland und hat eine Vielzahl von Anlaufstellen auf deutscher Seite.

Wer badet dort: Einheimische, viele Touristen und Tagesausflügler aus der näheren Umgebung in Bayern und Baden-Württemberg.

Beste Badestelle für kleine Kinder: Das Strandbad Mettnau ist das größte seiner Art und wartet mit viel Bespaßung für die Kleinen auf. Es gibt aber auch das Naturbad Eichwald. Für alle gilt, Schuhe nicht vergessen, denn die Strände bestehen aus Kieseln. Wer es sandig mag, steuert das österreichische Langenhagen an, denn das verfügt über einen feinen Sandstrand.

Starnberger See

Wo liegt der See: Südlich von München

Wie kommt man hin: Mit der S-Bahn (Haltestellen Starnberg, Tutzing), Bus, Fahrrad und zu Fuß

Wer badet dort: Halb München, denn zumindest die Westseite kann man günstig mit der S-Bahn erreichen. Auf der Ostseite kann man das nicht, deshalb gibt es dort ruhigere Badestellen.

Beste Badestelle für kleine Kinder: Erholungsgebiet Ambach, es gibt viele schattige Plätze, einen kleinen Sandspielplatz und für das leibliche Wohl sorgt der Buchscharner Seewirt. Aber auch die Westseite hat mit dem Agua Südbad in Tutzing etwas zu bieten: Zwei Badestege, ein kleiner Kinderspielplatz. Beide Plätze bieten einen traumhaften Panoramablick auf die Berge.

Ammersee

Wo liegt der See: Südwestlich von München

Wer badet dort: Wahrscheinlich auch halb München, denn auch dort fährt noch eine S-Bahn hin

Wie kommt man hin: S-Bahn (Haltestelle Hersching), Zug, Bus, Auto, Fahrrad, zu Fuß

Beste Badestelle für kleine Kinder: Leider ist Hersching im Sommer total überlaufen, aber es gibt an der acht Kilometer langen Seepromenade Spielplätze und Sandkästen. Auf der anderen Seite in Schondorf geht es schon ruhiger zu, dort liegt das Strandbad des Café Forster, das seine Umkleidekabinen aus den Dreißiger Jahren liebevoll erhalten hat.

Steinhuder Meer

Wo liegt der See: Niedersachsen

Wer badet dort: Einheimische, Tagesausflügler und Touristen

Wie kommt man hin: Bus (die Busse 710/711 und 715 fahren zwanzig Minuten von Wunstorf, das man mit dem Regionalzug erreicht, nach Steinhude), der Fahrradbus 835 fährt im Sommer von Wunstorf stündlich um das Steinhuder Meer herum.

Beste Badestelle für kleine Kinder: Badeinsel Steinhude, eine künstlich angelegte Insel mit zwei großen Spielplätzen und Sandstränden .

Cospudener See

Wo liegt der See: Südlich von Leipzig, eine ehemalige Braunkohleanlage wurde geflutet und ist nun ein Naherholungsgebiet

Wer badet dort: Halb Leipzig und Umgebung

Wie kommt man hin: S-Bahn von Leipzig (Haltestelle Markkleeberg-West), Zug, Bus, Fahrrad, Paddelboot (man kann per Kanal von Leipzig aus hinpaddeln)

Beste Badestelle für kleine Kinder: Der Nordstrand prahlt mit dem längsten Strandsand Sachsens. Dort gibt es Spielinseln für die Kleinen. Ansonsten kann man noch Boote ausleihen und sich an Stand-Up-Paddling versuchen; das ist dann aber eher etwas für die Großen.

Die schönsten deutschen Badeseen für Kinder

Schwimmspaß im See.


Edersee

Wo liegt der See: Mitten in Hessen

Wer badet dort: Halb Hessen

Wie kommt man hin: Öffentlich nur mit dem Bus (510 von Bad Wildungen, Korbach), es gibt keine direkte Zugverbindung (nächster Bahnhof ist Vöhl-Herzhausen), ansonsten bleiben Auto, Fahrrad und zu Fuß

Beste Badestelle für kleine Kinder: Strandbad Waldeck mit 200 Meter langem Sandstrand, einem Spielplatz und einem Imbiss für die Pommes zwischendurch. Es lohnt sich auch ein Ausflug an die Staumauer, denn da liegt der Aquapark, in dem gerade kleine Kinder ihren Riesenspaß haben werden, denn dort dürfen sie Wasser stauen und fließen lassen.

Werdersee

Wo liegt der See: Im Süden von Bremen

Wer badet dort: Halb Bremen

Wie kommt man hin: S-Bahn (Wilhelm Kaiser Brücke), Zug (Karl-Carstens-Brücke), Fahrrad, zu Fuß, mit dem Auto

Beste Badestelle für kleine Kinder: Badebucht Stadtwerder beim Café Sand, es gibt einen tollen Spielplatz mit einem großen Holzschiff, auf dem die Kleinen toben können.

Wannsee

Wo liegt der See: südwestlich von Berlin

Wer badet dort: Halb Berlin war bestimmt schon mal hier, aber im Berliner Umland gibt es so viele Seen, da ist die Auswahl groß. Doch der Wannsee dürfte der berühmteste See Berlins sein.

Wie kommt man hin: S-Bahn (Haltestelle Nikolassee), Fahrrad, zu Fuß, Auto

Beste Badestelle für kleine Kinder: Das Strandbad Wannsee dürfte mit kleinen Kindern die sicherste Variante sein, denn dort gibt es eine Aufsicht. Wasserrutsche und Spielplatz bieten ebenfalls Entertainment. Nett ist auch, dass sie dort ein Luftservice zum Aufpumpen der Luftmatratzen und anderem Wasserspielzeug haben.

 

 

Hat dir der Artikel "Die schönsten deutschen Badeseen für Kinder" von Anja Kleinelanghorst gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.