Spiele für die Hexenparty

Die Hexen wollen natürlich auch bei Laune gehalten werden. Mit diesen Spielideen kommt sicher keine Langeweile auf.

Wenn Sie in der Einladung nicht ausdrücklich geschrieben haben, dass alle Gäste verkleidet auf die Hexenparty kommen sollen, dann können Sie eine große Verkleidungskiste aufstellen. Sie finden mit Sicherheit in Ihrem Fundus genug alte Klamotten und Tücher, mit denen sich die Kinder verkleiden können. Wenn die Gästeliste überschaubar geblieben ist, dann können Sie auch Kinderschminken in das Party-Programm mit aufnehmen. Hier haben wir zum Beispiel einen ganz einfach Schminktipp, mit dem Sie die Partygäste in nur wenigen Schritten in eine Hexe verwandeln können: Hexe schminken in 3 Schritten.
Haben sich alle Kinder in Schale geschmissen, kann die Party losgehen.

Große Hexen-Prüfung

Oder Sie lassen alle Kinder die "Große Hexen-Prüfung" absolvieren. Denn um sich eine richtige Hexe nennen zu dürfen, muss man sich erst einmal qualifizieren. Hier sind drei Disziplinen, die jede Hexe können muss:
Geschmackstest
Dafür werden benötig: kleine Essensproben (klein geschnittenes Obst, Käsewürfel, Senf, Ketchup, Gewürze etc.), eine Augenbinde und ein Teller.
Einem Kind werden die Augen verbunden und die anderen Kinder vollziehen die Prüfung. Der angehenden Hexe wird eine gewisse Anzahl von Lebensmitteln verabreicht und sie muss mit verbundenen Augen erkennen, um was es sich handelt. Bestanden ist die Prüfung, wenn die kleine Hexe mindestens drei der Lebensmittel erraten hat.
Blinde Hexe
Die Kinder müssen mit verbundenen Augen herausfinden, um welchen Gegenstand es sich handelt. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zu einer Hexenparty passen aber am besten auch Gegenstände, die sich ekelig anfühlen. Zum Beispiel Spielzeug-Schleim (Froschschleim), ein maus-großes Stofftier (tote Maus) oder eine Drachenfrucht (Drachenei). Falsche Antworten gibt es nicht, je lustiger desto besser.
Besen-Führerschein
Jede Hexe erhält einen Besen und muss sich der Führerscheinprüfung unterziehen. Nacheinander muss jedes Kind einen Hindernisparcour absolvieren: enge Kurve, über Hindernisse springen und am Ende natürlich den Besen ordnungsgemäß einparken.
Sind alle Prüfungen bestanden, dürfen die kleinen Hexen ihre Hexenorden entgegen nehmen. Beispiel für einen Hexenorden: Auf buntes Tonpapier einen Kater malen und ausschneiden. Darauf kann dann „Hexenorden“, oder „Die kleine Hexe (Name) hat die Hexenprüfungen erfolgreich bestanden“ oder ähnliches stehen. Mit dem jeweiligen Namen versehen können die Kinder ihren Orden dann mit Hilfe von Wäscheklammern an der Kleidung befestigen.

Familie.de wünscht einen schönen Tag!

Themenseite Kindergeburtstag


Noch weitere kreative Ideen für den Kindergeburtstag oder andere Kinderpartys finden Sie auf unserer Themenseite. Klicken Sie dazu einfach auf das Bild. Oder Sie besuchen uns auf Pinterest. Auch dort haben wir die schönsten Netzfundstücke für Sie gesammelt.