Pubertät bei Mädchen

Nicht nur die Brust wächst in der Pubertät, auch die Launen nehmen zu. Welche Veränderungen sich im Körper und im Kopf pubertierender Mädchen abspielen, erfahren Sie hier.

Durch die Hormone Östrogen und Gestagen werden im weiblichen Körper verschiedene Entwicklungen in Gang gesetzt. Das sind die körperlichen Veränderungen im Alter zwischen 9 und 14 Jahren.

Und was geht im Kopf ab?

Die körperlichen Umwälzungen machen sich auch seelisch bemerkbar, müssen aber nicht gleichzeitig stattfinden. Oft ist der Körper schon auf halbem Weg zur Frau, während der Kopf noch Kind sein will. Kein Wunder also, dass bei Mädchen oft Stimmungsschwankungen, Gemotze und Zickigkeit an der Tagesordnung sind. So zeigt sich die Pubertät in der Psyche und im (Sozial-) Verhalten: