Welche Schwimmabzeichen gibt es?

Hier erfahren Sie, welche Schwimmabzeichen es im Jugendbereich gibt und welche Anforderungen die einzelnen Abzeichenprüfungen beinhalten.

Schwimmabzeichen: Seepferdchen (Frühschwimmpass)

Schwimmabzeichen Seepferdchen


• 25 Meter Schwimmen
• Sprung vom Beckenrand
• Heraufhohlen eines Gegenstandes aus brust- bis schultertiefem Wasser

Vielseitigkeitsabzeichen "Seehund Tixi"

Vielseitigkeitsabzeichen "Seehund Tixi"


• 25 m Brustschwimmen
• 25 m Rücken- oder Kraulschwimmen
• 15 m dribbeln mit einem Wasserball
• Kopfsprung vorwärts
• 7 m Streckentauchen
• 1 Rolle vorwärts oder rückwärts um die Quer- oder Längsachse im Wasser

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Bronze

Schwimmabzeichen Bronze


• Sprung vom Beckenrand und 200 Meter in höchstens 15 Minuten schwimmen
• Heraufholen eines Gegenstandes aus zwei Meter tiefem Wasser
• Sprung aus einem Meter Höhe oder Startsprung
• Kenntnis der Baderegeln

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Silber

Schwimmabzeichen Silber


• Startsprung und 400 Meter in höchstens 25 Minuten schwimmen (davon 300 Meter in Bauch- und 100 Meter in Rückenlage)
• 2 x Heraufholen eines Gegenstandes aus 2 Meter tiefem Wasser
• 10 Meter Streckentauchen
• Sprung aus 3 Meter Höhe
• Kenntnis der Baderegeln und der Selbstrettung

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Gold

Schwimmabzeichen Gold


• Mindesalter: 9 Jahre
• 600 Meter Schwimmen in höchstens 24 Minuten
• 50 Meter Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden
• 25 Meter Kraulschwimmen
• 50 Meter Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 Meter Rückenkraulschwimmen
• Tieftauchen von der Wasseroberfläche (3 Tauchringe aus ca. 2 Meter tiefem Wasser in 3 Minuten bei maximal 3 Tauchversuchen)
• 15 Meter Streckentauchen
• Sprung aus 3 Meter Höhe
• 50 Meter Transportschwimmen (Schieben oder Ziehen)
• Kenntnis der Baderegeln
• Kenntnis über Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)