Bryophyllum: Kinderwunsch erfüllen mit pflanzlichen Mitteln

Manche haben Bryophyllum auf der Fensterbank, andere lernen das Dickblattgewächs erst kennen, wenn sie sich ein Baby wünschen. Wie kann der pflanzliche Wirkstoff dir in der Schwangerschaft helfen?

Bryophyllum, auch als Springkraut bekannt und bei Kinderwunsch eingesetzt, ist ein hübsches Dickblattgewächs, das als pflegeleichte Hauspflanze beliebt ist und unter dem Namen Kalanchoe pinnata verkauft wird. Die Blätter der Pflanze werden jedoch auch wegen ihrer Heilwirkung geschätzt, und das nicht nur in den Herkunftsregionen Madagaskar und Afrika. Allerdings solltest du sie nicht selbst ernten, sondern lieber auf Tabletten, Globuli, Pulver oder Ampullen setzen. Was solltest du über Bryophyllum wissen?

Bryophyllum

Bryophyllum schützt deine Schwangerschaft.


Kinderwunsch erfüllen mit Bryophyllum

Wirkstoffe wie Apfelsäure, freie Weinsäure, Isocitronensäure, Bufadienolide, Flavonoide, Anthocyane, Alkaloide und Calciumoxalat machen Bryophyllum zu einem nützlichen pflanzlichen Hilfsmittel, um den Zyklus zu regulieren und die Einnistung zu begünstigen. Doch auch Frauen, die bereits schwanger sind, kann Bryophyllum helfen, da es beruhigend wirkt und frühzeitige Wehen verhindern soll.

Wichtig ist jedoch, dass du Bryophyllum nicht ohne Rücksprache mit deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt einnimmst. Auch pflanzliche Mittel werden unter bestimmten Umständen nicht vertragen oder könnten beispielsweise wegen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nicht geeignet für dich sein.

Bryophyllum bei Kinderwunsch

Wenn du dir ein Baby wünschst, kann Bryophyllum auf unterschiedliche Weise hilfreich sein:

  • Verlängerung der zweiten Zyklushälfte erhöht die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden
  • Erhöhung der Basaltemperatur und Regulierung des Zyklus stellen sicher, dass in jedem Zyklus ein Eisprung stattfindet
  • Reduzierung von Entzündungen der Stoffwechselorgane, die das Hormonsystem negativ beeinträchtigen und eine Schwangerschaft verhindern könnten
  • Schaffung der optimalen Bedingungen für die Einnistung der befruchteten Eizelle. Frauen, die schon einmal eine Fehlgeburt hatten, bekommen es besonders oft verordnet.

Bryophyllum in der Schwangerschaft

Auch in der Frühschwangerschaft hat sich Bryophyllum bewährt, wenn die Gefahr besteht, dass vorzeitige Wehen auftreten, die die Schwangerschaft beenden könnten. Bryophyllum entspannt und entkrampft den Harn- und Genitaltrakt, was zu früh einsetzende Wehen stoppen kann.

Außerdem kann die beruhigende Wirkung des Springkrauts bei Einschlaf- und Durchschlafproblemen während der Schwangerschaft helfen, wie eine Studie aus der Schweiz belegt.

Die Höhe der Dosierung hängt davon ab, zu welchem Zweck Bryophyllum eingenommen wird. Wenn eine drohende Wehenaktivität unterdrückt werden soll, sind möglicherweise höhere Dosen in Form von Infusionen nötig.

Nebenwirkungen sind äußerst selten, jedoch hat es bei manchen Frauen eine anregende Wirkung auf den Darm, was für Durchfälle sorgen kann. Das ist zwar unangenehm, sollte dem Baby jedoch nicht schaden. Treten während der Einnahme von Bryophyllum Fragen auf, solltest du nicht zögern, deinen Arzt oder deine Ärztin zu konsultieren.

Hat dir der Artikel "Bryophyllum: Kinderwunsch erfüllen mit pflanzlichen Mitteln" von Renate Oetjens gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.