Adventskalender füllen für Kinder: Süße Ideen für Weihnachten

Countdown für Kids

Adventskalender füllen für Kinder: Süße Ideen für Weihnachten

Weihnachten steht langsam aber sicher vor der Tür – und wo wir gerade bei Türchen sind: Wenn ihr dieses Jahr gerne einen Weihnachtskalender selber basteln oder einen gekauften Adventskalender selber füllen möchtet, haben wir hier jede Menge Inspiration!

Adventskalender zum Füllen für Kinder: 24 Überraschungen!

Ein selbst gefüllter Adventskalender ist eine tolle Idee, noch mehr Magie und Vorfreude in die Vorweihnachtszeit zu bringen. Uns macht es Spaß, die Überraschungen zu verstecken und unseren Kleinen leuchten die Augen, wenn hinter jedem Türchen etwas Neues wartet. Dabei könnt ihr eure Adventskalender ganz schnell mit gekauften Süßigkeiten und Spielzeug füllen – oder euch richtig ins Zeug legen und selbstgebastelte Leckereien und Überraschungen im Kalender verstecken. Und eure Kalender entweder selber basteln, oder fertige Adventskalender zum Befüllen kaufen. Ho ho ho, wir haben die schönsten Ideen gesammelt!

Adventskalender mit Süßem füllen: Kids lieben Schokolade, Gummibärchen und Co.

Wenn ihr mögt, könnt ihr euren selbstgebauten Adventskalender mit euren liebsten Süßigkeiten füllen: Schokolade, Gummibärchen, Fruchtschnitten und Weihnachtsklassiker eignen sich besonders gut, aber eurer Fantasie (und euren Geschmäckern) sind keine Grenzen gesetzt. Besonders günstig sind die Leckereien meistens online im Großpack. Dann bleibt gleich noch genügend Nervennahrung für die fleißigen Kalender-Wichtel und als kleine Aufmerksamkeit für Nachbarn, Spielkameraden und Lieblingslehrer übrig. Diese eignen sich besonders gut und sind von Kindern (und Erwachsenen!) geliebt:

Adventskalender mit Spielzeug füllen

Wenn ihr euren Kleinen eine ganz besondere Freude machen wollt, könnt ihr auch kleines Spielzeug hinter den Türchen verstecken. Dabei ist es euch überlassen, ob ihr einen reinen Spielzeug-Adventskalender bastelt oder nur an manchen Tagen, z. B. Nikolaus und Heiligabend, ein besonderes Geschenk unterbringt. Je nach Alter eurer Kids und Größe des Kalenders eignen sich Sammelfiguren, Flummis, Matchbox-Autos und Lego- und Playmobil-Figuren besonders gut. Auch Schmuck, Haarschmuck oder kleine Bastelutensilien eignen sich hervorragend. Unsere Favoriten:

Extra-Tipp: Ihr könnt auch einen vorgefertigten Spielzeugkalender kaufen und die Spielsachen für euren eigenen Kalender nutzen. So lässt sich manchmal Geld sparen und ihr habt gleich 24 Spielzeuge zusammen.

Adventskalender mit Selbstgebasteltem füllen: Ideen zum Selbermachen

Ihr wollt was für die Umwelt tun oder eurem selbstgemachten Adventskalender einen besonders persönlichen Touch verleihen? Vielleicht entscheidet ihr euch auch in letzter Minute zum selbstgemachten Adventskalender oder möchtet lieber für Heiligabend sparen: Diese selbstgebastelten Füllungen sind besonders schön, entweder allein oder in Kombination mit Spielzeug und Süßigkeiten:

  • Selbstgebackene Weihnachtsplätzchen, in etwas Backpapier gewickelt
  • Mandarinen, Kumquats, Trockenobst und Nüsse (hier Vorsicht: Verschluckungsgefahr bei Kids unter 4 Jahren!)
  • Kleine Weihnachtsgedichte oder Weihnachtslieder aus eurer Kindheit, handgeschrieben auf ein Zettelchen, die ihr dann gemeinsam lest oder singt
  • Selbstgebastelte Gutscheine, z. B. für einmal Lieblingsfilm schauen, einen Weihnachtsmarktbesuch, Schlittschuhlaufen oder Schneemann bauen

Ihr habt eure Adventskalender schon längst befüllt, euch inspirieren lassen oder noch schönere Ideen? Schreibt uns auf Facebook, Pinterest oder Instagram!

*gesponserter Link

Bildquelle:

Getty Images/DanielHarwardt

Galerien

Lies auch

Teste dich