Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
"Spiel des Jahres 2020": Dieses Brettspiel wollen jetzt alle

Spieleabend

"Spiel des Jahres 2020": Dieses Brettspiel wollen jetzt alle

Das Spiel des Jahres 2020 steht fest. Die Jury vergab die begehrte Auszeichnung an ein Spiel, bei dem es um eine seltsame Mischung aus Bauklötzen, Schnürsenkel und Symbol-Karten geht.

Während der Corona-Krise haben es Brettspiele zu neuer Popularität geschafft. "Monopoly", "Mensch ärgere dich nicht", "Die Siedler von Catan" – all diese Brettspiele schafften es in den letzten Monaten mal wieder aus dem verstaubten Regal auf den Esstisch. Jetzt, da bei vielen Familien wieder fleißig gewürfelt und geschummelt wird, kommt das neue "Spiel des Jahres" genau richtig. Der Preis für das beste Spiel geht in diesem Jahr an "Pictures", das sich perfekt für Familien eignet!

Spiel des Jahres 2020: Pictures *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.8.2020 3:08 Uhr

Spiel des Jahres 2020: Darum geht's bei "Pictures"

Bauklötze, Schnürsenkel, Symbol-Karten, farbige Würfel und Steine: Die fünf in „Pictures“ enthaltenen Material-Sets könnten auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein. Trotzdem dienen sie alle demselben Zweck: Mit ihnen sollen die Spieler Foto-Motive so darstellen, dass ihre Mitspieler diese in der großen Gesamtauslage wiederfinden können.

Je nach Aufgabe und Material ist das gar nicht mal so einfach, sondern erfordert kreative Ideen und Abstraktionsvermögen. Außerdem muss der Überblick über die anderen Motive der Auslage gewahrt werden, damit man nicht versehentlich doppeldeutig werkelt. Wenn alle Spieler mit ihren Kreationen zufrieden sind, folgt das gegenseitige Erraten mit Punktevergabe. Anschließend wird durchgetauscht, sodass jeder Spieler jedes Material-Set einmal ausprobieren

"Pictures" eignet sich für drei bis fünf Spieler und ab einen Alter von acht Jahren. Etwa 30 Minuten dauert eine Runde.

Spiel des Jahres: Deshalb entschied sich die Jury für "Pictures"

Die Jury überzeugte vor allem, dass bei dem Spiel viel Kreativität gefordert werde, diese aber mit ganz einfachen Mitteln umgesetzt werden soll:„Die Material-Sets in "Pictures“ wirken anfangs fast willkürlich zusammengewürfelt, sind in Wahrheit aber klug gewählt: Jedes Set fordert die Spieler auf andere Art heraus, und so ist der Anreiz zum Experimentieren enorm. Die Ergebnisse sind oft erstaunlich, weshalb die Raterunden schnell dem Besuch von Kunstausstellungen gleichen: Mit tollen Aha-Momenten und amüsierenden Rechtfertigungsversuchen des missverstanden Künstler-Genies. Große Kreativität mit einfachsten Mitteln", so die Jury.

In diesen 10 Produkten, die wir fast alle zuhause haben, steckt Mikroplastik

In diesen 10 Produkten, die wir fast alle zuhause haben, steckt Mikroplastik
Bilderstrecke starten (11 Bilder)
Bildquelle: Getty Images/vgajic

Hat Dir ""Spiel des Jahres 2020": Dieses Brettspiel wollen jetzt alle" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich