So schnell kann eine Rolltreppe für Kinder zur Gefahr werden: 10 Tipps für mehr Sicherheit

Unterschätzt

So schnell kann eine Rolltreppe für Kinder zur Gefahr werden: 10 Tipps für mehr Sicherheit

Besonders in vollen Bahnhöfen oder großen Kaufhäusern können Rolltreppen für Kinder leicht zur Falle werden. Wir verraten, wie ihr auch im hektischen Treiben entspannt mit Kind unterwegs seid.

Ob in der U-Bahn oder im Shopping-Center: Rolltreppen machen unser Leben deutlich komfortabler. Doch Experten von der Dekra warnen: „Dadurch dürfen wir uns aber nicht zu Unachtsamkeit oder Leichtsinn verleiten lassen. Das gilt besonders, wenn wir mit Kindern oder Hunden unterwegs sind“, so Dirk Blettermann von der Prüfgesellschaft. Regelmäßig komme es auf Rolltreppen zu Unfällen mit schweren Verletzungen. 

Tatsächlich wird die Rolltreppe als Gefahr für kleine Kinder oft unterschätzt. So starb erst Ende 2019 ein Dreijähriger am Flughafen in North Carolina, als er sich im Handlauf einer Rolltreppe verfangen hatte. Die Mutter war mit der Transportplanung vom Flughafen nach Hause beschäftigt und bemerkte den Unfall erst, als es schon zu spät war.

10 Tipps für sicheres Rolltreppen-Fahren

Auch wenn Rolltreppen zur Gefahr für eure Kleinen werden können, ist das trotzdem kein Grund, um das praktische Transportmittel von nun an einen Bogen zu machen. Wenn ihr euch an ein paar einfache Regeln haltet, kann beim gemeinsamen Auf- und Abfahren nichts passieren. Die Dekra empfiehlt dafür die folgenden zehn Punkte:

  1. Begleitpersonen sollten Kleinkinder und Hunde immer tragen.
  2. Größere Kinder am besten an die Hand nehmen und gut festhalten, damit sie nicht stürzen können.
  3. Immer den Handlauf benutzen und auf einen sicheren Stand achten.
  4. Mit den Füßen ausreichend Abstand zur Seitenwand halten, damit die Schuhe nicht zwischen Wand und Treppe geraten können.
  5. Besonders vorsichtig solltet ihr bei Gummistiefeln und weichem Schuhmaterial sein, das sich leicht verformt und sich besonders schnell in den Spalten verklemmt.
  6. Aufmerksam bleiben, nicht ablenken lassen – auch nicht vom Smartphone.
  7. Auf andere Personen achten.
  8. Auf Rolltreppen sollten eure Kleinen nicht spielen, rennen oder klettern und niemals den Kopf an der Anlage anlehnen.
  9. Keine Inline-Skates auf Rolltreppen.
  10. Wenn möglich die Rolltreppe mit Kinderwagen oder anderen Transportwagen nicht nutzen und stattdessen einen Aufzug nutzen.

 

Bildquelle: Getty Images/yaoinlove

Galerien

Lies auch

Teste dich