Home > IPL – Die wichtigsten Punkte im Überblick

IPL-Haarentfernung – Die wichtigsten Punkte im Überblick

HAARENTFERNUNGSTECHNOLOGIE

IPL-Haarentfernung – Die wichtigsten Punkte im Überblick

Anzeige, 17.11.2020

Du interessierst dich für die IPL-Haarentfernungsmethode von Braun, bist dir aber unsicher, ob die Methode das richtige für dich ist? Wir haben die wichtigsten Punkte zur Behandlung für dich zusammengefasst.

1. Was ist IPL überhaupt und wie funktioniert es?

IPL (Intense Pulsed Light) ist eine innovative lichtbasierte Haarentfernungstechnologie, die den Wachstumszyklus des Haares effektiv unterbricht. Die Haarwurzel wird sozusagen zum „Einschlafen“ gebracht, wodurch eine dauerhaft sichtbare Haarentfernung ermöglicht wird. Die Lichtimpulse sind so abgestimmt, dass sie auf das im Haar enthaltene Farbpigment Melanin wirken. Jeder einzelne Lichtimpuls setzt Energie frei, die vom Melanin im Haarfollikel absorbiert und in Wärme umgewandelt wird. Das Haar fällt daraufhin auf natürliche Weise aus und das Haarwachstum wird reduziert.

In dem Zusammenhang werden die Begriffe „IPL“ und „Laser“ oft verwechselt. Im Gegensatz zur Lasermethode, deckt das IPL-Verfahren ein breiteres Wellenlängenspektrum ab und hat eine breitere Lichtstreuung, wodurch es für die sichere Heimanwendung geeignet ist. Laserlicht deckt hingegen nur eine einzige Wellenlänge ab und hat eine sehr enge Lichtstreuung.

1. Was ist IPL überhaupt und wie funktioniert es?

IPL (Intense Pulsed Light) ist eine innovative lichtbasierte Haarentfernungstechnologie, die den Wachstumszyklus des Haares effektiv unterbricht. Die Haarwurzel wird sozusagen zum „Einschlafen“ gebracht, wodurch eine dauerhaft sichtbare Haarentfernung ermöglicht wird. Die Lichtimpulse sind so abgestimmt, dass sie auf das im Haar enthaltene Farbpigment Melanin wirken. Jeder einzelne Lichtimpuls setzt Energie frei, die vom Melanin im Haarfollikel absorbiert und in Wärme umgewandelt wird. Das Haar fällt daraufhin auf natürliche Weise aus und das Haarwachstum wird reduziert.

In dem Zusammenhang werden die Begriffe „IPL“ und „Laser“ oft verwechselt. Im Gegensatz zur Lasermethode, deckt das IPL-Verfahren ein breiteres Wellenlängenspektrum ab und hat eine breitere Lichtstreuung, wodurch es für die sichere Heimanwendung geeignet ist. Laserlicht deckt hingegen nur eine einzige Wellenlänge ab und hat eine sehr enge Lichtstreuung.

2. Ist das Silk-expert Pro 5 IPL von Braun sicher?

Durch die innovative SensoAdapt™-Technologie, des neuesten IPL-Geräts von Braun, ist es besonders sicher für die Anwendung in den eigenen vier Wänden. Der integrierte Sensor scannt den Hautton ganz automatisch und kontinuierlich 80 Mal pro Sekunde und wählt dann immer die optimale Energiemenge aus. Da die Pigmentierung an verschiedenen Körperstellen stark variieren kann, macht die SensoAdapt™-Technologie die Anwendung besonders einfach, sicher und schnell.

3. Funktioniert die IPL Technologie bei mir?

Da lichtbasierte Haarentfernungsmethoden, wie das IPL-verfahren, auf das dunkle Farbpigment im Haar abzielen, gilt grundsätzlich: je dunkler das Haar und je heller die Haut desto wirkungsvoller die Behandlung. IPL ist bei hellem bis mittlerem Hautton mit natürlich blondem bis dunkelbraunem oder schwarzem Haar am wirksamsten. Die Methode eignet sich am wenigsten für sehr helles Haar (hellblond, rot, grau oder weiß), bei dem die geringere Melaninmenge das Licht nicht absorbiert.

Wenn der Haut- und Haartyp für die IPL-Methode in Frage kommt, gibt es ein paar weitere wichtige Kriterien, die vor dem Kauf beachtet werden sollten.  Tattoos aber auch Hautveränderungen wie Muttermale, Sommersprossen o.ä. sind Flächen, die von der Behandlung unbedingt ausgespart werden sollten. Auch Schwangere oder stillende Frauen sollten kein IPL-Gerät verwenden, da hierzu bisher noch keine Forschungsergebnisse vorliegen.

4. Wie lange dauert es, bis man ein Ergebnis sehen kann?

Tatsächlich verläuft das Haarwachstum bei jedem Menschen unterschiedlich und dauert je nach Körperregion 18 bis 24 Monate. Da nur aktiv wachsende Haare auf die IPL-Behandlung reagieren, sind für dauerhaft glatte Haut mehrere Behandlungen erforderlich. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt es sich in der sogenannten „Startphase“ von vier bis zwölf Wochen, einmal die Woche zum IPL-Gerät zu greifen. 

Die meisten AnwenderInnen sehen bereits nach den ersten Anwendungen schnell Ergebnisse – das Haar wird dünner und wächst von Mal zu Mal weniger flächendeckend nach.  

Sobald kein Haarwachstum mehr festzustellen ist, kann die weitere Behandlung an den persönlichen Bedarf angepasst werden. Manche benötigen nur alle ein bis zwei Monate eine Behandlung, andere sogar nur alle sechs bis zwölf Monate.

5. Kann man IPL am gesamten Körper anwenden?

Man kann das IPL beinahe am ganzen Körper anwenden. Problemlos ist die Anwendung, unter anderem auch, entlang der Bikinizone – jedoch nicht im Genitalbereich selbst. Die Haut dort ist von Natur aus dunkler und die Haardichte höher. Dadurch würde mehr Energie absorbiert und die Behandlung unangenehm werden. Das gleiche gilt übrigens auch für Brustwarzen oder Brustwarzenvorhöfe.

Dank des Präzisionsaufsatzes eignet sich das Braun Silk-expert Pro 5 auch perfekt für die dauerhaft sichtbare Entfernung von Gesichtshaaren.

¹ Hinweis: Diese Liste ist unvollständig. Bei Unsicherheiten bitte immer einen Arzt fragen

Mehr erfahren

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit Procter & Gamble Service GmbH, Sulzbacher Straße 40 – 50, 65824 Schwalbach am Taunus erstellt.