Home > Getestet > Das denken familie.de-Leser über den Vileda JetClean

vileda-teaserbild-neu-neu-neu

Saubere Böden bei minimalem Zeitaufwand

Putzen ging noch nie so fix: Das denken 20 familie.de-Leser über den JetClean von Vileda

Anzeige, 14.08.2020

Im Mai starteten wir einen Aufruf: Wer möchte den neuen JetClean von Vileda testen? 20 familie.de-Leser wurden ausgewählt und durften das elektronische 3in1-Bodenreiniger zum Saugen, Wischen und Trocknen einen Monat später exklusiv in ihren Händen halten. Hier verraten wir dir, was unsere Leserschaft über dessen Wirksamkeit denkt, so dass du für dich herausfinden kannst: Spart der JetClean Zeit und erleichtert er deine Hausputzroutine?

Einen Monat lang durften familie.de-Leser den JetClean ausgiebig testen, bevor sie uns ihre Meinung mitteilten. Das überzeugende Ergebnis: 85% der Tester würden das Reinigungsgerät weiterempfehlen. 

Was gefällt unseren Lesern an dem JetClean besonders gut?

72 % der Tester gefällt die hohe Zeitersparnis besonders gut. Kein Wunder: Er saugt Staub und Schmutz auf. Gleichzeitig entfernt die schnell-rotierender Mikrofaserrolle mit 3000 Umdrehungen pro Minute selbst hartnäckige Verschmutzungen und Fett, und zwar im Handumdrehen. Abschließend saugt das Multifunktionsgerät die verbliebene Feuchtigkeit ganz fix auf. Sogar nach dem Einsatz überzeugt der JetClean in Sachen Zeitersparnis: Die Wischerrolle reinigt sich in der mitgelieferten Selbstreinigungsstation komplett selbstständig. Somit entfällt das nach dem Putzen übliche (und lästige) Auswaschen und Trocknen der Putzutensilien.

Vorwärts: Saugen und Wischen gleichzeitig. Rückwärts: Wischen und Trocknen.
Vorwärts: Saugen und Wischen gleichzeitig. Rückwärts: Wischen und Trocknen.

Testerin Sternwald teilt uns mit: „Ich bin begeistert! Staubsaugen, wischen und trocknen klappt schnell und unkompliziert mit einem einzigen Gerät, einfach genial. Selbst mein Mann putzt jetzt gerne.“ Auch Testerin Tinetin gefällt der JetClean: „Er ist ein super Helfer und erleichtert das Saugen und Wischen in einem. Dadurch, dass der Vileda JetClean beides in einem Durchgang macht, hat man eine hohe Zeitersparnis.“ Und Mami74 konnte ihren gesamten Hausputz dank des Geräts deutlich effizienter gestalten: „Ich brauche nur noch ca. 30 Minuten, um das Haus zu putzen.“

Doch nicht nur die enorme Zeitersparnis begeistert unsere Tester. Auch der Komfort bei der Handhabung kommt sehr gut an. Endlich gibt es ein Reinigungsgerät für verschiedene Aufgaben, dank dem das Bücken beim Wischen wegfällt und keine nassen, strapazierten Hände die Folge sind!

Putzen kann tatsächlich leicht und fix gehen, denn endlich fällt das lästige Bücken weg.
Putzen kann tatsächlich leicht und fix gehen, denn endlich fällt das lästige Bücken weg.
thumbnail

So ist für unsere Testerin Sternwald der JetClean nicht nur ein klarer Sieger in Sachen Zeitersparnis, sondern ebenso in der komfortablen Handhabung: Das Gerät ist schön leicht und lässt sich gut hin- und herschieben.“ Testerin Testbar fasst ihre Erfahrungen mit dem JetClean so zusammen: „Beim herkömmlichen Wischvorgang muss das Wischtuch immer wieder in das Wasser getaucht und dort ausgewrungen werden. Das kann ganz schön den Rücken belasten und ist ein ziemlicher Kraftaufwand für die Arme. Beim Putzvorgang mit dem Vileda JetClean ist viel weniger Vorbereitung vonnöten. Das Gerät wird mit Wasser gefüllt, an den Strom angeschlossen und schon kann es losgehen. Man erledigt alle Arbeitsschritte in einem Zug: saugen und wischen. Ständiges Bücken entfällt.“

Unsere TesterInnen sind von der einfachen Handhabung des JetCleans begeistert.
Unsere TesterInnen sind von der einfachen Handhabung des JetCleans begeistert.

Testerin Mami74 zieht folgendes Fazit: „Es hat mir großen Spass gemacht, dieses tolle Teil zu testen. Mittlerweile benutze ich es fast täglich, es ist einfach ein fleißiger Helfer in meinem Haushalt mit zwei kleinen Kindern. Meine Mutter ist auch sehr begeistert und möchte sich in näherer Zukunft selbst einen JetClean anschaffen.“

Zu guter Letzt sind unsere Tester mit dem sauberen Endergebnis sehr zufrieden. Dazu tragen folgende Qualitäten des JetCleans bei: Mithilfe seines niedrigen Wischfußes, der sich extrem stark abwinkeln lässt, kommt der JetClean in alle Ecken, so dass kein eigenhändiges Nachwischen mehr nötig ist. Neben einem großzügig bemessenen Frischwassertank von 640ml verfügt der JetClean außerdem über einen separaten Schmutzwassertank, so dass immer mit frischem Wasser gewischt wird. 

Mara321 schreibt in ihrer Bewertung: „Wir testen nun seit einiger Zeit den Vileda JetClean und unser Laminatboden war noch nie sauberer! Der JetClean hinterlässt keinerlei Streifen oder Schlieren, das Laminat glänzt nach der Reinigung.“ Andrea_testet teilt uns mit: „Für zuhause ist der JetClean perfekt und macht mich einfach nur glücklich. Ich war so genervt davon, dass nach dem Putzen immer noch ein Fussel oder irgendein Krümel auf dem Boden lag. Das ist beim JetClean nicht der Fall, der Boden ist absolut sauber nach dem Putzen, weil er einfach alles aufsaugt und wegwischt.“

Testbar hat sogar ein kleines Experiment gemacht: „Ich habe nach der Reinigung der Böden immer mal wieder einen „Taschentuchtest“ gemacht und das Taschentuch war fast immer komplett weiß. Der Boden wurde also jedes Mal richtig gut gereinigt.“

Das Fazit unseres großen Lesertests fällt eindeutig aus: Mit dem JetClean ist gleichzeitiges Saugen, Wischen und Trocknen problemlos möglich, wodurch man reichlich Zeit bei der Bodenpflege spart. Hier gibt es alle Infos, wie du den innovativen Trocken- und Nassbodenreiniger bei dir zuhause selbst testen kannst. Viel Spaß beim Entdecken, Ausprobieren und vor allem: Saubermachen! 

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Content Group Brand Solutions in Zusammenarbeit mit Vileda erstellt.