Home > Gesundheit > Gesunde Ernährung

Happy family

Gesund im neuen Jahr

Diesen Vorsatz könnt ihr mit Sicherheit ganz leicht einhalten

Anzeige, 07.01.2021
Advertisement

Gehört ihr auch zu den Menschen, die sich am Ende des Jahres gute Vorsätze für das nächste Jahr machen? Wie beispielsweise mehr Sport treiben, weniger Süßes und gesünder essen? Alles gut gemeinte Vorsätze – doch wie lange haltet ihr sie ein?

Dabei ist es so leicht und ohne viel Zeitaufwand machbar, auf die Ernährung zu achten: mit nur fünf Portionen Gemüse und Obst täglich, könnt ihr bereits das eigene Wohlbefinden steigern und typischen Zivilisationskrankheiten vorbeugen! Das Risiko an Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall oder bestimmten Krebsarten zu erkranken, kann sich mit dieser „5 am Tag“-Regel reduzieren.

 „5 am Tag“ für eine gesunde Ernährung

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V., die Deutsche Krebsgesellschaft e.V., und Bundesministerien für Ernährung, Landwirtschaft und Gesundheit empfehlen den Verzehr von täglich fünf Portionen Gemüse oder Obst.

Aktive Unterstützung zu der Empfehlung 5 Portionen Gemüse und Obst am Tag zu essen kommt auch von REWE. Dem Lebensmitteleinzelhändler ist die Gesundheit seiner Kunden und deren Kinder ganz besonders wichtig. In den Gemüse- und Obstabteilungen der REWE Märkte erhaltet ihr eine bunte Palette, häufig aus heimischer Ernte. Ideal ist dabei eine tägliche Menge von 650 Gramm, bestehend aus drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst, wobei eine Portion etwa einer Handvoll entspricht. 

Je vielfältiger desto besser: Bunt ist nicht nur lecker, sondern auch gesund! Die Zubereitung spielt keine Rolle. Bild: REWE
Je vielfältiger desto besser: Bunt ist nicht nur lecker, sondern auch gesund! Die Zubereitung spielt keine Rolle. Bild: REWE

Gesunde Ernährung beginnt bereits im Kindergarten

In der Lebensphase zwischen Geburt und achtem Lebensjahr entwickeln Kinder Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die ihr ganzes Leben prägen. Die entscheidenden Weichen für einen gesunden Lebensstil werden dabei vor allem im Familien- und Kindergartenalltag gestellt. Das Umfeld hat dabei einen nachhaltigen Einfluss: Eltern und Betreuer agieren als Vorbild für die Kinder. Bildungseinrichtungen spielen aus diesem Grund eine zentrale Rolle bei der Ausbildung und Vermittlung einer gesunden Lebensweise.

Im Präventionsprogramm „5 Zwerge“, welches REWE gemeinsam mit seinem Partner expika durchführt, erforschen Vorschulkinder spielerisch ernährungsspezifische Themen. Das Programm berücksichtigt neben den Vorgaben der Bildungsprogramme und Lehrpläne der Bundesländer auch Anregungen von Ökotrophologen, Pädagogen und Sportwissenschaftlern sowie die Empfehlungen der Initiative „5 am Tag“. Finanziert wird „5 Zwerge“ von dem lokalen REWE Markt in der Nähe der Bildungseinrichtung.

Mehr über die “5 Zwerge” erfahren

Die Kinder haben sichtlich Spaß an gesunder Ernährung! Bild: REWE
Die Kinder haben sichtlich Spaß an gesunder Ernährung! Bild: REWE

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages

Da gesunde Ernährung aber auch im Schulalltag besonders wichtig ist, engagiert sich REWE auch hier aktiv. Denn auch wenn es für viele undenkbar ist, ohne Frühstück in den Tag zu starten, ist das für viele Schüler Alltag. Kinder brauchen eine gesunde Pausenmahlzeit, um über den gesamten Schultag fit und leistungsfähig zu bleiben. Mit der „Power Kisten“-Aktion legen REWE, die Tafel sowie zahlreiche Unterstützer dafür den Grundstein.

Bereits seit 2009 versorgen REWE und Tafel Deutschland e.V. Schüler mit einem reichhaltigen und gesunden Frühstück! Bild: REWE
Bereits seit 2009 versorgen REWE und Tafel Deutschland e.V. Schüler mit einem reichhaltigen und gesunden Frühstück! Bild: REWE

Für Kinder und Jugendliche ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. Aber knapp ein Drittel der Kinder frühstückt „manchmal“, „selten“ oder „nie“ vor der Schule. Zu diesem Ergebnis kommt die „Elefanten-Kinderstudie 2011/2012“ für die fast 5.000 Kinder im Alter von sieben bis neun Jahren befragt wurden. Gerade das Frühstück ist aber wichtig, um im Unterricht fit und konzentriert mitarbeiten zu können. Aus diesem Grund hat REWE 2009 zunächst das Projekt „Power Tüte“ ins Leben gerufen: Schüler ausgewählter Schulen erhielten kostenlos eine gesunde Pausenmahlzeit. Seit Projektstart wurden insgesamt mehr als 650.000 „Power Tüten“ an 40 Schulen verteilt. Die „Power Kiste“ ist nun die Weiterentwicklung der „Power Tüte“: Ausgewählte Schulklassen erhalten täglich „Power Kisten“, bestückt mit wechselnden Lebensmitteln für die Zubereitung eines Frühstücks in der Klassengemeinschaft. Aktuell erreicht die „Power Kiste“ über 1.680 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 6 bis 17 Jahre an 15 Schulen in Apolda, Bamberg, Blankenhain, Cuxhaven, Duisburg, Flensburg, Gifhorn, Hamburg, Hauzenberg, Köln, Mengerskirchen, Osnabrück und Wilhelmshaven. Seit Projektbeginn wurden mehr als 1,8 Millionen Frühstücke ausgegeben. Die Lebensmittelkisten werden von einem REWE Markt in der Nähe der Schule täglich frisch gepackt und in Kooperation mit der lokalen Tafel oder einem Transportdienstleister ausgeliefert.

„Power Kiste“ fördert die Selbstständigkeit
Die „Power Kiste“ hat zwei Ziele: Zum einen sollen die Kinder das für den Lernerfolg so wichtige Frühstück bekommen. Zum anderen soll die Selbstständigkeit der Schüler gefördert werden. Denn sie erleben unter fachlicher Anleitung und Aufsicht der Lehrer wie einfach es ist, ein ausgewogenes Essen zuzubereiten. Eine Ernährungswissenschaftlerin hat den Inhalt der Kisten in Anlehnung an die Ernährungsempfehlungen für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Die Expertin ist Mitglied im Verband der Oecotrophologen e. V. (VDOE) und ausgezeichnet mit dem Zertifikat „Ernährungsberaterin VDOE“.

Die Kinder bekommen nicht nur eine ausgewogene und leckere Mahlzeit, sie lernen dazu den verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln. Bild: REWE
Die Kinder bekommen nicht nur eine ausgewogene und leckere Mahlzeit, sie lernen dazu den verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln. Bild: REWE

Prominente Marken als Unterstützer
Unterstützt wird das Projekt mit Spenden von Chiquita, Danone, Ehrmann, FrieslandCampina, Henkel, Mondelēz International, Nestlé, Unilever, Zentis und der Eurogroup Deutschland GmbH.

Mit dem Projekt „Power Kiste“ setzt REWE gemeinsam mit der Tafel Deutschland einen wichtigen gesellschaftlichen Impuls. Lehrer und Schüler werden angeregt, sich mit dem Thema „gesunde Ernährung“ auseinanderzusetzen, so wurden beispielsweise an einigen Schulen gemeinsame Frühstückspausen eingeführt.

Erfahre hier mehr zur „Power Kiste“

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit REWE Markt GmbH, Domstraße 20, 50668 Köln erstellt.

familie.de-logo
familie.de-logo