Home > Gesundheit > So macht ihr das Beste aus eurem neuen Alltag

AOKN_Stroeer_Native_Story_1920x1200_Fuss

Veränderungen durch Corona

So macht ihr das Beste aus eurem neuen Alltag

Anzeige, 16.11.2020

Gerade für Eltern ist es dieser Tage eine noch größere Herausforderung als sonst, Job, Kindererziehung, Familienleben und Freizeitgestaltung unter einen Hut zu bringen. Die Corona-Pandemie hat den Alltag gehörig durcheinandergewirbelt.

Ein Großteil des Lebens spielt sich in den eigenen vier Wänden ab. Kontakte sind auf ein Minimum reduziert und Improvisation und Einfallsreichtum haben Hochkonjunktur. Ganz schön stressig. In Zeiten, wo erst mal alles anders bleibt, tut es besonders gut zu wissen, dass auf manche Dinge nach wie vor unverändert Verlass ist. Auf die starken Zusatzleistungen der AOK Niedersachsen zum Beispiel, die sich auch 2021 eurem neuen Alltag anpassen. Was ihr tun könnt, um diesen noch besser zu gestalten, und wie die AOK Niedersachsen euch dabei unterstützt, lest ihr im Folgenden.

Achtet auf eure Work-Life-Balance im Homeoffice

Irgendwie ist es ja ganz praktisch, wenn man sich den täglichen Weg zur Arbeit spart und sich direkt vom Frühstückstisch an den Schreibtisch begibt. Auch wenn man dazu vielleicht die Küche kurzerhand zum Büro umfunktioniert. Morgendliches Gedränge in öffentlichen Verkehrsmitteln, verstopfte Straßen im Berufsverkehr, nervige Parkplatzsuche, alles Schnee von gestern. Es könnte so schön sein, müsste man sich nun nicht mit neuen Problemen herumplagen: So mancher fühlt sich isoliert und vermisst den direkten Draht zu den Kollegen. Gewohnte Arbeitsabläufe sind aufgrund der indirekten Kommunikation teilweise erschwert oder störanfälliger geworden. Und nicht wenigen mangelt es zu Hause schlichtweg an ausreichend Platz und Ruhe, um konzentriert arbeiten zu können. 

Wenn die Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben verschwimmen, müsst ihr ganz besonders auf eure Gesundheit achten. Bild: AOK Niedersachsen
Wenn die Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben verschwimmen, müsst ihr ganz besonders auf eure Gesundheit achten. Bild: AOK Niedersachsen

Gerade kleinere Kinder können oft nicht verstehen, dass Mama und Papa zwar nun zu Hause sind, aber eigentlich gar keine Zeit für sie haben. Eine nervliche Belastung, die an vielen Eltern nicht spurlos vorübergeht. Damit ihr weiterhin für eure Lieben stark bleibt, gilt es mehr denn je, die Work-Life-Balance und auch die eigene Gesundheit im Auge zu behalten.
Die AOK begleitet euch dabei mit einem umfassenden und abwechslungsreichen Kursangebot. Entdeckt die AOK-Kurse zu Bewegung, Sport, Ernährung, Stressbewältigung, Entspannung oder Rückenfitness. Darüber hinaus unterstützt die AOK Niedersachsen ergänzende Therapieverfahren zur Schulmedizin, wie zum Beispiel Osteopathie bei Verspannungen oder Schmerzen.
Außerdem können AOK-Versicherte kostenfrei und bequem von zu Hause aus die exklusiven „AOK-liveonline“-Coachings nutzen. Diese bieten Kurse und Vorträge zu vielfältigen Gesundheitsthemen. Informiert euch gleich jetzt.

Schützt euch und andere

Als Eltern möchtet ihr das Beste für die Gesundheit und Entwicklung eurer Kinder. Dafür sind die Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt sehr wichtig. Diese sind auch als U-Untersuchungen und J-Untersuchungen bekannt.  Die AOK Niedersachsen übernimmt die Kosten für diese Früherkennungsangebote. Eine gute Nachricht für alle, die im Augenblick volle Wartezimmer beim Arzt aus Vorsichtsgründen lieber meiden. Momentan können für einige der Vorsorgeuntersuchungen die festgelegten Untersuchungszeiträume und Toleranzzeiten überschritten werden. Werden die Untersuchungen nachgeholt, übernimmt die AOK Niedersachsen trotzdem die Kosten. Das hilft, in Ausnahmesituationen die Arztpraxen zu entlasten. Dies gilt, solange der Deutsche Bundestag eine epidemische Lage von nationaler Tragweite feststellt sowie bis zu drei Monate nach deren Beendigung. Für welche Untersuchungen diese Sonderregelung gilt, erfahrt ihr auf der Website der AOK Niedersachsen. Dort findet ihr auch viele weitere Informationen zur Vorsorge für Kinder und Auch wenn das Wohl eurer Kinder euch ganz in Anspruch nimmt: Denkt auch an eure eigene Gesundheit und nutzt regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen, wie beispielsweise das Hautkrebs-Screening. Gesetzlich Krankenversicherte haben grundsätzlich ab dem Alter von 35 Jahren alle zwei Jahre Anspruch auf ein kostenfreies Hautkrebs­-Screening. Versicherte der AOK Niedersachsen können diese Untersuchung auch dann alle zwei Jahre als Mehrleistung nutzen, wenn sie jünger als 35 Jahre sind.

Gemeinsam durch die Krise. Gerade jetzt ist das Miteinander besonders wichtig. Bild: AOK Niedersachsen
Gemeinsam durch die Krise. Gerade jetzt ist das Miteinander besonders wichtig. Bild: AOK Niedersachsen

Bleibt digital in Kontakt

Der Mensch ist ein geselliges Wesen und nichts fällt momentan schwerer, als zu Freunden und Familie auf Distanz gehen zu müssen. Zum Glück gibt es zahlreiche technische Lösungen, die diesen Verzicht leichter machen. Der Videochat ersetzt das Treffen mit Freunden und mit andern Eltern tauscht man sich nun öfter telefonisch aus. Und die ersten Schritte des Enkels erleben Oma und Opa im Video, das ihr ihnen geschickt habt. Irgendwie hat man sich schon an die neuen Spielregeln des neuen sozialen Miteinanders gewöhnt, doch ist es in vielen Bereichen bestimmt noch ausbaufähig. Das Miteinander ist gerade jetzt wichtiger denn je. Auch die AOK Niedersachsen hat sich einiges einfallen lassen, um den neuen Anforderungen und Bedürfnissen der Zeit gerecht zu werden.

Die App „Meine AOK“ ist für Versicherte der direkte Draht zum Onlineportal der AOK. Krankmeldungen und andere Dokumente können fotografiert und über die App sicher an die AOK geschickt werden. Außerdem könnt ihr eure Daten in der App verwalten und zum Beispiel eine Mitgliedbescheinigung oder bei Bedarf eine neue Versichertenkarte bestellen. Das spart Zeit und Wege und ihr könnt vieles bequem und sicher von zu Hause aus erledigen.
Ihr habt Fragen zu einer Diagnose, zum Inhalt von Therapien oder zu Wechselwirkungen von Medikamenten? Oder ihr seid auf der Suche nach einem Facharzt oder einer Spezialklinik? Dann nutzt den Telefonservice von AOK-Clarimedis. Ein Team aus Fachärzten, Krankenpflegern und Pharmakologen beantwortet eure Fragen rund um die Gesundheit. AOK-Versicherten steht dieser Service rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. Die Kosten dafür übernimmt die AOK. Ihr braucht nur eure Gesundheitskarte bereitzuhalten, um eure Versichertennummer angeben zu können. Natürlich ersetzt das nicht den Haus- oder Facharzt und auch nicht den Apotheker. Der Service von AOK-Clarimedis ist vielmehr eine ergänzende Unterstützung bei allgemeinen medizinischen Fragen. 

Informiert euch jetzt

Ihr seid neugierig geworden auf diese und weitere Leistungen der AOK Niedersachsen? Dann schaut doch mal der Website vorbei. Oder lasst euch bei Fragen einfach persönlich vom engagierten und fachkundigen Team der AOK beraten. Eure Gesundheit und die eurer Kinder liegt der AOK Niedersachsen am Herzen, genau wie die von 2,9 Mio. Versicherten in Niedersachsen. Darum profitiert ihr auch 2021 von den starken Mehrleistungen der AOK Niedersachsen: für eure individuelle Gesundheitsvorsorge, die zu eurem neuen Alltag passt. Alles bleibt anders, doch darauf könnt ihr euch verlassen.

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hildesheimer Straße 273, 30519 Hannover erstellt.