Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Bürgermeisterin mit 10 Jahren? In dieser Stadt regieren zwei Kinder

Experiment

Bürgermeisterin mit 10 Jahren? In dieser Stadt regieren zwei Kinder

"Kinder an die Macht" forderte schon Herbert Grönemeyer in seinem gleichnamigen Song. Die sächsische Stadt Thalheim nimmt sich daran jetzt ein Beispiel: In der kleinen Stadt im Erzgebirge regieren zwei Mädchen.

Nikita (10) und Josy (11) heißen die beiden Bürgermeisterinnen, die neben dem "normalen" Bürgermeister Nico Dittmann (der auch erst 34 ist) in der 6.000 Einwohner starken Stadt Thalheim das Sagen haben. Die Stadt möchte Kindern eine Stimme geben und zeigen, dass auch die Bedürfnisse der Kleinsten ernst genommen werden.

Kinderbürgermeisterinnen schaffen neue Perspektiven

"Am Anfang war es schon komisch als einziges Kind im Stadtrat zu sitzen. Aber inzwischen haben wir wirklich das Gefühl, gehört zu werden und etwas zu bewegen", äußerte sich die elfjährige Nikita gegenüber der Deutschen Presseagentur (DPA). Zusammen mit Bürgermeisterin Josy ist sie noch bis Ende des Jahres im Amt. In ihrer Zeit als Kinderbürgermeisterinnen haben die beiden laut Berichten schon so einiges bewegen können. Sie geben den Großen ihre Perspektive mit, die in manchen Fragen einfach die Beste ist: Was braucht der neue Spielplatz? Wo muss Müll aufgesammelt werden? An welcher Kreuzung wird es für Kinder gefährlich?

Josy und Nikita besuchen mittlerweile die 5. Klasse und sind daher langsam bereit in den Kinderbürgermeisterinnen-Ruhestand zu gehen. Ende dieses Jahres sollen dann ein oder zwei jüngere Kandidatinnen oder Kandidaten im Grundschulalter nachrücken. Ob dann wohl ein richtiger Wahlkampf wie bei den Großen folgt?

Nicht in "kleinen" Themen gefragt

Gefördert wird das ganze Projekt u. a. durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung seit 2017.  Bürgermeister Nico Dittmann gehe es dabei aber nicht nur um spezielle Kinderthemen: "Wir wollen damit insgesamt einen Kinderblick auch auf komplexe Themen werfen", erläutert er gegenüber der DPA. Der Stadt scheint generell viel am Thema Bürgerbeteiligung zu liegen: Seit einiger Zeit gibt es hier auch einen aktiven Seniorenbeirat.

Quelle: Tag24

Lisa Purrio
Das sagtLisa Purrio:

Mein Fazit

Großartig! Wie sehr wünschen wir uns für die Welt, dass sie öfter mal durch Kinderaugen betrachtet wird. Viel mehr Städte sollten sich ein Vorbild an Thalheim nehmen und Kinder aktiv mit in ihre Politik einbeziehen. Generell braucht unsere Politik viel mehr Diversität, nicht nur in Altersfragen – aber das ist ein toller Anfang! Und natürlich ziehe ich nicht nur vor der Stadt sondern vor allem vor Josy und Nikita den Hut: Sich so früh politisch zu interessieren und zu engagieren, verdient großen Respekt.

Bildquelle: Getty Images/Choreograph

Galerien

Lies auch

Teste dich