Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Euer Kind ist ein Bücher-Muffel? Diese 11 Tipps machen Kids mehr Lust aufs Lesen!

Leseliebe wecken

Euer Kind ist ein Bücher-Muffel? Diese 11 Tipps machen Kids mehr Lust aufs Lesen!

Lesen wir selbst immer gern und viele Bücher, kann es ganz schön frustrierend sein, wenn der eigene Nachwuchs so gar kein Interesse daran zeigt. Mit diesen 11 Tipps könnt ihr euren Lesemuffeln auf die Sprünge helfen.

#1 Mit Vorlesen einen Grundstein legen

Wir alle wissen, dass Vorlesen für Kinder wichtig ist. Es gibt eigentlich nichts Schöneres, als sich zusammen aufs Sofa zu kuscheln und zu lesen. Aber, wenn wir ehrlich sind, nach dem 20. Mal "aber Bobo ist schon ... eingeschlafen", leidet die Freude dann doch etwas. Aber haltet durch. Denn Vorlesen legt den Grundstein für spätere Lesebegeisterung. Und überhaupt lesen Eltern viel zu wenig vor, wie Studien immer wieder zeigen. Eure Begeisterung für Bücher macht also einen Unterschied.

Katja Nauck

Schon mit Kleinkindern lesen

Ich finde es wichtig dem Kleinkind schon vorzuleben, dass es Bücher gibt und von Anfang an viel vorzulesen, und ihm zu zeigen, dass man selber auch liest (wenn man die Zeit hat).

#2 Für Buchstaben begeistern

Auch das Interesse an Buchstaben begründet die Leselust. Denn Kinder müssen tatsächlich begreifen, wie Lesen überhaupt funktioniert. Dazu zählen die Buchstaben, aber auch die Leserichtung und wie ein Buch gehalten wird. Das alles lernen sie durch Nachahmung. Für Vorschüler und auch zu Beginn der ersten Klasse können Bücher helfen die Leselust zu wecken, in denen die Kinder die Symbole durch Wörter ersetzen. Das ist ein langsames Heranführen ans Thema Lesen.

Maika Karasz

Interesse in Begeisterung wandeln

Ich denke, dass man Kinder vor allem zu nichts zwingen, sondern einfach vorhandenes Interesse in Begeisterung umwandeln sollte. Wir haben ein Buchstaben-Puzzle und Buchstaben aus Holz, mit denen sie spielen kann (nach Montessori: Vokale in Blau, Mitlaute in Rot). Meine Tochter will dann immer mal Wörter legen und ich soll sie vorlesen - mittlerweile weiß sie, dass ausschließlich rote Wörter fast nicht vorlesbar sind.

Duden Leseprofi – Mit Bildern lesen lernen: Ein verrückter Besuch beim Tierarzt, Erstes Lesen
Duden Leseprofi – Mit Bildern lesen lernen: Ein verrückter Besuch beim Tierarzt, Erstes Lesen
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 17:01 Uhr
Hotel Tierlieb - Leserabe ab Vorschule - Erstlesebuch für Kinder ab 5 Jahren
Hotel Tierlieb - Leserabe ab Vorschule - Erstlesebuch für Kinder ab 5 Jahren
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 15:49 Uhr

#3 Bücher nach Interessen besorgen

Wisst ihr, was genau eure Kinder eigentlich gern lesen? Lange Zeit haben wir mehr oder weniger bestimmt, was unser Nachwuchs liest. Die Kinder haben ihre Bücher nach Illustrationen ausgesucht, wir nach Inhalt. Jetzt aber sollten eure Kinder ein Mitspracherecht haben. Und das bedeutet auch, Bücherwünsche erfüllen, die euch vielleicht nicht ganz so glücklich machen, solange diese altersgerecht sind.

Natalie Köhler

Kinderthemen bedienen

Wir haben hier ganz viel vorgelesen und Bücher gibt es auch ohne Ende und trotzdem ist Frieda mit jetzt 9 Jahren (noch) nicht zur Leseratte mutiert. Schöne Bücher mit Themen, die sie wirklich interessieren, motivieren sie dann aber doch, nicht nur die Bilder anzuschauen, sondern auch mal die Texte daneben zu lesen, zum Beispiel, wenn es um ausgestorbene Tiere geht.

Minecraft – Dinosaurier
Minecraft – Dinosaurier
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 17:25 Uhr
Der Tag, an dem Papa ein heikles Gespräch führen wollte
Der Tag, an dem Papa ein heikles Gespräch führen wollte
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 15:36 Uhr
Alle haben einen Po
Alle haben einen Po
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 16:37 Uhr

 

#4 Comics sind auch Lesen

Viele Kinder mögen Comics aller Art, aber oft heißt es, dass das ja mehr Bilder angucken als lesen sei. Aber das stimmt nicht. Ja, die Bilder sind da und natürlich gibt es oft weniger Text. Aber auch der wenige Text muss ja gelesen und verstanden werden. Und wenn das Lesen lernen so mehr Spaß macht, warum nicht? Wenn euer Kind eine Comicphase hat, dann ist das doch ok. Hattet ihr die nicht, als ihr jünger wart?

Andrea Zschocher

Comics sind super

Für mich vollkommen unverständlich, aber viele Eltern finden: Comics sind nicht lesen. Aber was soll es denn sonst sein? Ich lese heute noch, neben Sachbüchern, Romanen und Krimis auch Comics und Graphic Novels. Für mich ist das einfach ein weiteres, richtig gutes Lesegenre.

Und hier zu Hause liegen unglaublich viele Comics herum. Vom Lustigen Taschenbuch (wer mag das eigentlich nicht?) über die Loewe WOW Comis für Leseanfänger*innen bis zu Comicreihen wie "Hey, Schwester", "Kiste" oder "Die drei ??? Kids". Ich finde das super und lese da auch immer mal wieder rein.

Hey, Schwester! 01: Familienbande
Hey, Schwester! 01: Familienbande
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 17:35 Uhr
Die drei ??? Kids, Diamantenraub: Comic
Die drei ??? Kids, Diamantenraub: Comic
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 03:43 Uhr
Yasmina und die Kartoffelkrise
Yasmina und die Kartoffelkrise
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 17:20 Uhr
Lustiges Taschenbuch Weltreise 01: Europa
Lustiges Taschenbuch Weltreise 01: Europa
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 01:41 Uhr

#5 Auf Geschlechterbilder achten

Tatsächlich ist der Buchmarkt längst nicht so divers, wie wir immer hoffen, sondern eher stereotyp. Jungs mögen Abenteuer, Mädchen Prinzessinnen und Freundschaftsgeschichten - diese Einteilung findet sich leider noch viel zu häufig. Dabei ist das Leben viel bunter und das sollten unsere Lesemuffel auch in den Büchern wiederfinden.

Natürlich kann es spannend für Jungs sein, Abenteuergeschichte über Abenteuergeschichte zu lesen. Aber Jungs können mehr als das, sie brauchen auch Erzählungen über Streit mit Freunden oder Stress mit den Eltern, Mädchen brauchen Abenteuer, die übers gerettet werden hinaus gehen. Das, was unsere Kinder lesen, prägt auch, wie sie ihren Platz in der Welt sehen. Und den sollten wir nicht beim Lesen schon einschränken oder verfestigen.

Andrea Zschocher

Gar nicht so einfach

Meine Tochter will schon immer Bücher über starke Mädchen lesen. Wir suchen also seit vielen Jahren danach und ich kann wirklich sagen: Es tut sich langsam was auf dem Buchmarkt. Aber das reicht noch längst nicht aus. Denn es geht ja auch um Vielfältigkeit, ums Sichtbar machen von Familienkonstellationen, Behinderungen, Rassismus. Das sind durchaus Themen die Kinder interessieren und ihr Bild von sich selbst prägen. Deswegen ist es wichtig, dass Kinder sich in Büchern die sie fürs Lesen begeistern sollen auch wiederfinden.

Träume sind wie wilde Tiger: Roman zum gleichnamigen Kinofilm
Träume sind wie wilde Tiger: Roman zum gleichnamigen Kinofilm
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 14:02 Uhr
Hair Love: Eine herzerwärmende Papa-Tochter-Geschichte, die durch die Haare geht. Für kleine Superhe
Hair Love: Eine herzerwärmende Papa-Tochter-Geschichte, die durch die Haare geht. Für kleine Superhe
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 14:10 Uhr
School of Talents 1: Erste Stunde: Tierisch laut!: Tiere verstehen, durch Wände laufen und sich verw
School of Talents 1: Erste Stunde: Tierisch laut!: Tiere verstehen, durch Wände laufen und sich verw
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 00:50 Uhr
Der Sohn des Ursars
Der Sohn des Ursars
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 13:44 Uhr

#6 Nicht überfordern

Es gibt ja für alle Bücher eine Altersempfehlung. Aber nicht alle Bücher sind wirklich für jedes Kind in dem Alter geeignet. Statt also zu sagen: Das solltest du aber schon lesen können, einfach schauen, wo das Interesse wirklich liegt. Denn während man selbst vielleicht enorme Schwierigkeiten dabei hat, alle Bewohner und Ninjas bei "Lego Ninjago" zu entziffern, gehen die euren Kindern ganz leicht über die Lippen. Das mag dann eigentlich ein Buch für Jüngere sein, aber wir Erwachsenen lesen ja auch mal eher leichte Kost. Warum also das unserem Nachwuchs nicht auch zugestehen?

Natalie Köhler

Aufs Kind gucken

Unser Fehler war: Wir haben unsere Tochter mit Büchern überfordert, die wir zwar spannend fanden, für sie aber zu anstrengend waren vom Wortschatz her. Deswegen mein Tipp: Lieber tiefer stapeln bei den Altersempfehlungen ...
Und unsere Abendroutine: Mama oder Papa lesen die linke, Frieda die rechte Seite im aktuellen Schmöker.

Superleser! Lego® Ninjago®. Ninja in Gefahr
Superleser! Lego® Ninjago®. Ninja in Gefahr
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 16:16 Uhr
Drache hat's drauf: Der liebenswerte Held des New York Times-Bestsellerautors (Loewe Wow!)
Drache hat's drauf: Der liebenswerte Held des New York Times-Bestsellerautors (Loewe Wow!)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 16:04 Uhr

 

#7 Lesereihen starten

Für manche kann es überfordernd sein, aber die meisten Kinder LIEBEN Buchreihen. Weil dann klar ist, dass sich das dran bleiben lohnt, weil immer neue Geschichten produziert werden und sie die Charaktere noch besser kennen lernen können. Und ja, auch, dass es am Ende ganz hübsch im Bücherregal aussieht, ist natürlich für manche wichtig. Aber warum das nicht unterstützen?

Andrea Zschocher

Große Reihen-Liebe

Zwei meiner drei Kinder lieben Reihen und können gar nicht genug davon bekommen. Ob nun "Die Schule der magischen Tiere", "Lego Ninjago" (orr, also das macht wirklich nur einem von uns Spaß...), der "Ich und meine Chaos-Brüder", alles wo klar ist, es gibt mehr als einen Band, ist hier super beliebt.

So ganz kann ich diese Faszination nicht nachvollziehen, denn natürlich sind nicht alle Reihen, die Verlage auf den Markt bringen, auch wirklich toll. Aber dann denke ich mir: Es muss den Kindern Freude machen und nicht mir.

Die Schule der magischen Tiere Bd.1
Die Schule der magischen Tiere Bd.1
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 15:13 Uhr
Alles voller Kaninchen / Mein Lotta-Leben Bd.1
Alles voller Kaninchen / Mein Lotta-Leben Bd.1
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 13:48 Uhr
Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter 1): 20 years of magic
Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter 1): 20 years of magic
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 14:36 Uhr
Lillys magische Schuhe, Band 3: Die zauberhaften Flügel (Lillys magische Schuhe, 3)
Lillys magische Schuhe, Band 3: Die zauberhaften Flügel (Lillys magische Schuhe, 3)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 00:05 Uhr

#8 Auf dem Tablet oder Kindle lesen lassen

Kinder mögen, genau wie wir Erwachsenen, elektronische Geräte. Warum also nicht auch das Lesen auf ihnen erlauben? Mit einem eBook Reader spart ihr jede Menge Platz zuhause, weil die Bücher nicht mehr bei euch zuhause rumstehen. Und Ebooks sind meist auch preiswerter als physische Exemplare. Mit Kindle Unlimited könnt ihr zum Beispiel auch die größte Leseratte glücklich machen.

Ob euer Nachwuchs sich nun mit dem klassischen Buch oder einem Tablet fürs Lesen begeistert, ist letztlich egal. Manchmal kann diese Art der Medienzeit aber ein guter Anreiz zum Lesen sein.

#9 Bibliotheken besuchen

Nein, Bücher muss man nicht besitzen. man kann sie auch ausleihen. Und Bibliotheken sind ein toller Ort, um Kinder fürs Lesen zu begeistern. Denn so viele Bücher, wie sie hier theoretisch lesen können, gibt es sonst kaum. In Bibliotheken lernen Kinder auch, nach eigenen Interessen Bücher auszuwählen und auch, dass der Buchmarkt unglaublich viel zu bieten hat.

Andrea Zschocher

Jedes Wochenende Bibliothek

Ich bin eine große Verfechterin von Blbliotheken, wir sind jedes Wochenende dort. Und immer kommen meine drei Kinder mit Stapeln voller Bücher nach Hause. Nicht alle werden gelesen, aber das ist ok.

Für mich ist nur wichtig, dass die Kinder wissen: Diese Möglichkeit besteht, ihr könnt euch Wissen aneignen oder Bücher ganz außerhalb eures Interessengebietes lesen. Und der monetäre Einsatz hält sich dabei extrem in Grenzen.

#10 Bücher gebraucht kaufen & verkaufen

Auch wenn es total schön ist, ein nigelnagelneues Buch in den Händen zu halten: Das muss nicht sein. Es gibt auch tolle Bücher zum kleinen Preis. Das ist natürlich gerade fürs Taschengeld der Kinder weniger belastend. Vielleicht verhandelt ihr auch über ein Buchbudget, so als Anreiz fürs Lesen.

#11 Übers Gelesene sprechen

Lesen ist das Eine, aber genauso wichtig ist es auch, darüber zu sprechen, was denn da gelesen wurde. Gerade wenn Lesemuffel merken, dass sich jemand für ihre Erkenntnisse interessiert, kann das die Leselust beflügeln. Viele Erwachsene schließen sich Bücherclubs an, warum also nicht auch mal ein Kinderbuch lesen und dann mit dem eigenen Nachwuchs darüber ins Gespräch kommen?

Diese 8 Kinderbücher gehören in jedes Regal Abonniere uns
auf YouTube

Gryffindor-Test: Was weißt Du über Harrys Haus in Hogwarts?

 

Bildquelle: getty images / iStock / Getty Images Plus/ patat

Na, hat dir "Euer Kind ist ein Bücher-Muffel? Diese 11 Tipps machen Kids mehr Lust aufs Lesen!" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.