Mit der Familie auf den Spuren von Harry Potter

Medien & Lifestyle

Mit der Familie auf den Spuren von Harry Potter

Harry-Potter-Fans haben viele Möglichkeiten, ihrem Helden nachzuspüren. Ob London, Edinburgh, Orlando oder Watford - es gibt viel zu sehen!

Die Bücher mögen zu Ende geschrieben sein, die Filme sind abgedreht, aber die Harry-Potter-Mania bleibt. Da muss man sich nur am Wochenende im Londoner Kings-Cross-Bahnhof befinden und dann sieht man sie - die lange Schlange. Menschen wollen sich fotografieren lassen, wie sie durch die Wand des Bahnsteigs 9 3/4 verschwinden - wie ihre Helden Harry, Ron und Hermine.

Harry Potter - Die Drehorte

Als ob du mit dem Hogwarts Express unterwegs wärest - auf den Spuren von Harry Potter.

Harry Potter hat für viele einen besonderen Platz im Herzen, die Bücher werden heiß und innig geliebt, die Hörbücher ebenso, und viele haben sich die Potter-Filme zigmal angeschaut. Wie kannst du das steigern? Indem du zu den Drehorten fährst! Dafür musst du allerdings über den Ärmelkanal nach Großbritannien.

Drehorte von Harry Potter

Drehorte von Harry Potter
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

In London findet sich einiges und in der Nähe befinden sich auch die Warner Brothers Studios, wo viel gefilmt wurde und wo man ganz in die Potter-Welt mit Winkelgasse und Hogwarts-Express eintauchen kann.

Für andere Sehenswürdigkeiten musst du dich dann aber noch weiter in den Norden bemühen. Nach Northumberland und nach Schottland, wo einige der eindrucksvollen Außenaufnahmen entstanden. Oder in die schottische Stadt Edinburgh, in der J. K. Rowling schon seit vielen Jahren lebt. Hier schrieb sie auch vor über zwanzig Jahren den ersten Band "Harry Potter und der Stein der Weisen". Auch hier kann man auf eine Pilgerreise begeben und die Orte abklappern, an denen die Britin ihre Erfolgs-Saga begann.

Harry Potter: Inspirationen in Edinburgh

Wie man weiß, hatte J.K. Rowling die Idee zu Harry Potter in einem Zug nach London. Aber für die Ausschmückung der Zauberwelt holte sie sich Inspirationen in ihrer Wahlheimatstadt Edinburgh. Hier in den Straßen kam ihr die Idee zur Winkelgasse und deren Geschäfte. Ihre Geschichten schrieb sie in Cafés und das Elephant House wirbt auch damit, dass es die Geburtsstätte von Harry Potter sei. Auch das Nicholson's, das mittlerweile Spoon Café heißt, war Schreibstätte für Frau Rowling, aber es macht nicht sehr viel Aufhebens darum. Wie in London gibt es Harry-Potter-Touren, die dich zu den Stätten der Potter-Inspirationen führen. Edinburgh ist eigentlich immer eine Reise wert, im Sommer ist die Stadt allerdings überfüllt, denn dann finden die verschiedenen Festivals statt. Du solltest dir dann rechtzeitig ein Zimmer besorgen und über die Preise nicht überrascht sein - Edinburgh ist nach London die teuerste Stadt Großbritanniens.

Schlendert durch die Straßen von Edinburgh und besucht die Orte, die J. K. Rowling inspirierten.

Preiswürdige Kinderbücher

Preiswürdige Kinderbücher
Bilderstrecke starten (20 Bilder)

Harry Potter wird für lange Zeit eine der größten Attraktionen auf der britischen Insel bleiben: Jetzt entdeckt schon eine neue Generation die Harry-Potter-Bücher und damit auch die Filme. Schon allein deshalb werden sich weiterhin Tausende auf den Weg machen über den Ärmelkanal machen und auf den Spuren des berühmtesten Zauberschüler wandeln wollen.

Bildquelle:

Travel Circus

Galerien

Lies auch

Teste dich