5 Rezepte für Overnight Oats, die auch Kleinkindern schmecken

Ernährung

5 Rezepte für Overnight Oats, die auch Kleinkindern schmecken

Wenn es morgens mal schnell gehen muss, sind Overnight Oats die perfekte Wahl fürs Frühstück. Bei uns gibt es fünf Rezepte, die auch bei kleinen Kindern gut ankommen.

Da ist nur Gutes drin: Overnight Oats liefern wichtige Nährstoffe

Overnight Oats lassen sich – der Name sagt es schon – ganz einfach am Abend vorher vorbereiten und erleichtern gestressten Mamis so den frühen Morgen mit Kind. Das gute an dem Frühstücks-Alles-Könner: Overnight Oats sind nicht nur gesund, sondern können auch in vielen verschiedenen Varianten zubereitet werden. So wird es den Kleinen (und Großen) beim Frühstück nicht langweilig.

Das Grundrezept

Als Basis für unsere fünf Rezepte dient ein Mix aus Haferflocken und Flüssigkeit. Die Mengen entsprechen dabei einer Portion für Erwachsene oder 2-3 Portionen für Kinder:

• 50 g Haferflocken (Dinkel- oder Hirseflocken sind auch eine super Alternative)
• 1 EL Chiasamen
• 25 g Joghurt (alternativ eignen sich auch ca. 150 ml Milch)

Apfelkuchen-Overnight-Oats

Zu der obigen Mischung geben Sie folgende Zutaten:
• ein halber kleingeschnittener Apfel
• 1 EL Apfelmus
• eine Prise Zimt
• ein Schuss Ahornsirup

Für das Topping:

• 10 g Haferflocken
• 2 TL Mehl
• 1 TL Ahornsirup
• Zimt nach Wahl
• ein paar Apfelstücke
Zubereitung:

Für die Apfelkuchen Overnight Oats einfach alle Zutaten, bis auf die fürs Topping, miteinander vermengen, in einen Behälter mit Deckel füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen können Sie dann das Topping zubereiten. Dafür in einer Schüssel einfach alle Zutaten miteinander vermengen und über die Haferflockenmischung geben. Fertig sind die Overnight Oats im Apfelkuchen-Stil.

Schoko-Bananen-Overnight-Oats

Super günstige Zutaten: Wer sparen will, sollte Overnight Oats frühstücken

Zur Ursprungsmischung fügen Sie hinzu:
• eine Banane, zerdrückt oder in Scheiben geschnitten
• 1 TL ungesüßter Kakao
• 1 TL Honig oder Ahornsirup

Für das Topping:
• 1 TL gehackte Mandeln
Zubereitung:

Einfach alle Zutaten miteinander vermischen und in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren die Mandeln über die Oats streuen – fertig!

Kokos-Pfirsich-Oats

Hier weichen wir ein bisschen vom Original-Rezept ab und verwenden satt Joghurt bzw. Milch die gleiche Menge Kokosmilch – oder, je nach Geschmack, zur Hälfe Kokosmilch, zur Hälfte normale Milch.

Weitere Zutaten:
• 1-2 Pfirsiche, gewürfelt, entweder frisch oder aus dem Glas
• 1 TL Kokosraspeln

Für das Topping:
• 1 TL Kokoschips
• 1 TL gepopter Amaranth
Zubereitung:

Auch hier wieder alle Zutaten einfach miteinander vermischen und kalt stellen. Für den extra Crunch das Topping vor dem Servieren über die Mischung streuen. Übrigens: Die Overnight Oats schmecken auch warm. Dazu vor dem Verzehr einfach für 30-60 Sekunden in die Mikrowelle stellen.

Overnight Oats à la French Toast

Bei der Zubereitung von Overnight Oats sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt

Für den Frühstücksklassiker in neuem Format vermengen Sie die Grundzutaten mit:
• eine zerdrückte Banane
• eine Prise Zimt
• ein halber TL Vanilleextrakt
• ein halber TL Ahornsirup

Für das Topping:
• 1-2 Erdbeeren
• ein Klecks Sahne
Zubereitung:

Alles mit einander vermischen, zum Schluss die Erdbeeren und Sahne drauf und voilà: Fertig sind die Overnight Oats à la French Toast.

Karottenkuchen trifft Overnight Oats

Overnight Oats lassen sich auch ganz leicht in eine gesündere Alternative zum Nachtischklassiker Karottenkuchen verwandeln. Dazu brauchen Sie zusätzlich zum Grundrezept:
• eine kleine Karotte, geschält und geraspelt
• 1 TL Ahornsirup
• 1 TL Rosinen
• 1 TL Frischkäse
• etwas Vanilleextrakt
• eine Prise Salz
• eine Prise Zimt
Zubereitung:

Die Zutaten miteinander vermengen und für mindesten vier Stunden, aber am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Frühstücksrezepte für jedes Kind

Frühstücksrezepte für jedes Kind
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Bildquelle:

istock,iStock

Galerien

Lies auch

Teste dich