Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
SWR-Talk zum Thema "Schwere Geburt – wird Kinderkriegen riskanter?" jetzt in der Mediathek

Seid laut!

SWR-Talk zum Thema "Schwere Geburt – wird Kinderkriegen riskanter?" jetzt in der Mediathek

+++UPDATE+++UPDATE+++UPDATE+++

Anfang Februar haben wir berichtet, dass es eine eigene Sendung des SWR Bürgertalks „Mal ehrlich ...“ zum Thema Geburtstrauma geben soll. Jetzt war es soweit. Am 19. Februar flimmerte „Mal ehrlich ... schwere Geburt - wird das Kinderkriegen riskanter?“ über den Bildschirm. Bis Februar 2021 könnt ihr die Sendung in der ARD Mediathek noch kostenlos anschauen. Und das lohnt sich, denn das Thema geht alle an!

In dem einstündigen Talk des SWR kommen Hebammen und Mütter zu Wort, die ihre ganz persönlichen Erfahrungen und Wünsche schildern. Bei vielen Geschichten treibt es einem die Tränen in die Augen und man möchte laut schreien, denn eine Geburt sollte für alle Frauen ein selbstbestimmte und positive Erfahrung sein, ohne verbale und körperliche Gewalt von Ärzten und Geburtshelfern. Dabei geht es nicht darum, dass bei einer Geburt nicht auch Komplikationen auftreten könne, die schnelle Interventionen erfordern, um das Leben von Mutter und Kind nicht zu gefährden. Nein, es geht um den generellen Umgang im Kreißsaal, um Respekt, Rücksichtnahme und Verständnis!

Die Sendung lohnt sich wirklich, also schaut noch bis Anfang 2021 in der ARD Mediathek vorbei und seht euch "Mal ehrlich ... schwere Geburt - wird Kinderkriegen riskanter?" an.

Hinterlasst uns gerne einen Kommentar auf Facebook mit eurer Erfahrung und Meinung zum Thema. Je mehr und je lauter über das Thema Gewalt bei der Geburt gesprochen wird, desto besser!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Im Januar ging es in der Sendung "Mal ehrlich ..." des SWR um Gewalt bei der Geburt. Das Thema fand so viel Anklang, dass es am 19. Februar 2020 einen weiteren Bürgertalk mit dem Namen "Mal ehrlich ... schwere Geburt – wird das Kinderkriegen riskanter?" geben wird.

Es wird immer gesagt, dass Kinder kriegen die natürlichste Sache der Welt ist. Und dem wollen wir gar nicht widersprechen. Aber die meisten Babys werden in einer alles anderen als natürlichen Umgebung geboren – in einem hocheffizient arbeitenden Krankenhaus. Dass dort viel zu oft die Rechte der Gebärenden verletzt werden, ist traurige Wirklichkeit an die jedes Jahr auch der Roses Revolution Day am 25. November erinnert. An diesem Tag legen weltweit Frauen, die Gewalt bei der Geburt erfahren haben, eine Rose vor dem Kreisssaal nieder, in dem sie ihr Kind zur Welt gebracht haben – teils unter traumatisierenden Bedingungen.

Redebedarf: Gewalt bei der Geburt

Einer dieser traumatischen Geburtserfahrungen hat auch der SWR in seinem Talk „Mal ehrlich ... Geld oder Gesundheit, was zählt mehr im Krankenhaus“ im Januar 2020 Raum gegeben. In der Sendung berichtete Magdalena Werner, was sie bei der Entbindung ihrer Zwillinge Entsetzliches erlebte und wie diese gewaltvolle Geburt sie bis heute traumatisiert hat.
-> Die Sendung finde ihr noch bis zum 21. Januar 2021 kostenlos in der ARD Mediathek.

SWR gibt dem Thema Gewalt bei der Geburt zweite Sendung

Das Thema Gewalt bei der Geburt stieß dabei auf eine so große Resonanz, dass der SWR  dieses Thema nun mit einem weiteren Bürgertalk aufgreifen möchte: Am 19. Februar 2020 gibt im SWR die Sendung „Mal ehrlich ... Schwere Geburt – wird das Kinderkriegen riskanter?“

Wir müssen reden: Geburtstrauma ist kein Tabuthema

Das ist traurig und Grund zur Freude zugleich. Zum einen ist es erschütternd, dass Gewalt bei der Geburt überhaupt ein Thema ist. Zum anderen ist es gut, laut und deutlich darüber zu sprechen und die Missstände zu benennen. Denn nur so kann sich in der modernen Geburtshilfe etwas ändern: wir wünschen uns für alle Geburten weniger Zeitdruck und weniger Kostenkalkulation, dafür mehr Zeit, Verständnis und Empathie!

Für mehr Infos zu Gewalt bei der Geburt lest unsere Artikel „Geburtstrauma: Wenn die Geburt zum Albtraum wird“ und diskutiert mit uns auf Facebook!

Bildquelle: Getty Images/ monkeybusinessimages

Galerien

Lies auch

Teste dich