Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Babyflaschen im Test: Diese Fläschchen schneiden besonders gut ab

Babyflaschen im Test: Diese Fläschchen schneiden besonders gut ab

Laut Öko-Test

Das Verbrauchermagazin Öko-Test untersuchte für die aktuelle April-Ausgabe 20 Babyfläschchen auf bedenkliche Stoffe und kommt zu einem großartigen Ergebnis. Diese Babyflaschen könnt ihr bedenkenlos verwenden.

Gute Nachricht für Eltern: Babyflaschen enthalten keine Weichmacher mehr

Dieser Produkttest lässt Eltern beruhigt aufatmen: Im Labortest schnitten alle untersuchten 20 Babyflaschen-Marken mit mindestens "gut" ab. Das ist ein hervorragendes Ergebnis für einen solchen Verbrauchertest. Bei einer Babyflasche, die aus Kunststoff besteht, sollten keine bedenklichen Stoffe enthalten sein, die dem Baby beim Trinken schaden könnten. Die allerbeste Nachricht: Keine der getesteten Flaschen enthält Lösemittel oder Weichmacher.

Die Verwendung des Weichmachers Bisphenol A ist laut Öko-Test seit 2011 in der EU verboten und seit 2018 gilt dies auch für Flaschen von Säuglingen und Kleinkindern. Denn Weichmacher sind häufig in Kunststoffprodukten enthalten und können bei Babys langfristig gesundheitliche Probleme hervorrufen. Bei den 20 getesteten Babyflaschen müssen sich Eltern diesbezüglich keine Sorgen machen.

Babyflaschen von Rossmann, DM und Kaufland laut Ökotest "sehr gut"

Insgesamt ließ Öko-Test im Labor die Flaschen auf bedenkliche Inhaltsstoffe, Weichmacher, Handhabung beim Trinken und Sensorik prüfen. Einige Flaschen muffelten trotz Abkochen und Reinigen leicht und in drei der Flaschen, die aus Glas bestehen, wurde leider Blei im Dekor gefunden. Das Nervengift könnte schädlich für Säuglinge sein. Vollauf zufrieden waren die Tester den Saugern. Diese bestehen alle aus Silikon und enthalten keinerlei kritische Rückstände.

Gute Babyflaschen müssen nicht die teuersten sein. Im Test erhielten 14 Marken die Note "sehr gut". Darunter auch preisgünstige Flaschen von den Drogerien Rossmann und DM sowie dem Händler Kaufland.

Diese preisgünstigen Babyflaschen sind "sehr gut":

  • Rossman Babydream Klassische Weithalsflasche M, 300 ml aus Polypropylen/Silikon für 2,99 €
  • DM Babylove Weithalsflasche von Geburt an M, 280 ml Polypropylen/Silikon, für 2,65 €
  • Kaufland Kuniboo Weithalsflasche von Geburt an M, 280 ml, für 2,65 €

Tipp: Die vollständigen, detaillierten Testergebnisse für den Babyflaschen-Test bekommt ihr bei Öko-Test Ausgabe April/2021.

Problematik Mikroplastik: Besser auf Glas- oder Edelstahlflaschen umsteigen

Öko-Test hat die Flaschen in diesem Test nicht auf Mikroplastik untersucht. Es ist also nicht bekannt, wie viel sich davon lösen könnte. Dieser Kunststoff ist nicht schädlich für das Baby, sondern die Umwelt, da er sich beim Erhitzen der Fläschchen lösen könnte.

Umweltbewussten Eltern empfiehlt Kund*innen daher am ehesten Edelstahlflaschen. In den Glasflaschen wurde nachweislich am Dekor wie erwähnt leider giftiges Blei entdeckt. Bei Edelstahlflaschen kommt weder Mikroplastik noch ein anderer bedenklicher Stoff vor. Doch auf dem Markt gibt es aktuell nur wenige Anbieter von Edelstahlbabyflaschen.

Ihr könntet also zu Pura Stainless Stell Infant Bottle von TB Nappy greifen oder der Kid Kanteen Babyflasche von Klean Kantean. Hierfür müsst ihr jedoch deutlich tiefer in die Tasche greifen, habt dann jedoch die nachhaltigste Flasche, die die Umwelt nicht belastet.

Pura Kiki Babyflasche aus Edelstahl, mit Silikonhülle, 150 ml
Pura Kiki Babyflasche aus Edelstahl, mit Silikonhülle, 150 ml
Klean Kanteen Kid Kanteen Babyflasche Langsamer Trinkfluss 148ml Kinder Brushed Stainless 2019 Trinkflasche
Klean Kanteen Kid Kanteen Babyflasche Langsamer Trinkfluss 148ml Kinder Brushed Stainless 2019 Trinkflasche

Vielleicht erkennen zukünftig mehrere Flaschenhersteller das Problem von Mikroplastik und steigen auf bleifreie Glas- oder Edelstahlflaschen um. Dann wäre jedoch zu hoffen, dass diese etwas preisgünstiger werden, da sich nicht jede Familie eine Babyflasche für über 20 € leisten kann.

Bildquelle: Getty Images/Cecile Lavabre

Hat Dir "Babyflaschen im Test: Diese Fläschchen schneiden besonders gut ab" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch