Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kinder-Hochbett-Test 2021: Das müsst ihr beim Kauf eines Kinder-Hochbetts beachten

Kinder-Hochbett-Test 2021: Das müsst ihr beim Kauf eines Kinder-Hochbetts beachten

Praktisch & schön

Das Kinderzimmer ist nicht das größte und ihr wollt mit einem Hochbett Platz sparen? Kein Problem. Mit diesen Modellen bekommt ihr ganz wunderbare 2-in-1-Lösungen für's Schlafen und Spielen.

Vor allem, wenn euer Kind es liebt, zu klettern, bietet sich ein Hochbett an. Es kann eigenständig sein eigenes Schlafreich besteigen und es sich da oben so richtig gemütlich machen. Unten lassen sich dann eine Kuschelcke, ein Bereich zum Spielen und Lesen oder für's Basteln und Malen unterbringen. Allerdings solltet ihr auf jeden Fall die Sicherheitsaspekte nicht außer Acht lassen.

Das sind unsere Vergleichs- und Testkriterien

Bei Stiftung Warentest gibt es aktuell keinen Test für Kinder-Hochbetten. Deshalb stützt sich dieser Vergleich auf Erfahrungen verschiedener Eltern. Außerdem fließen Online-Bewertungen und Herstellerangaben mit in die Bewertung ein.

[toc]Inhaltsverzeichnis[/toc]

Übersicht: Diese Hochbetten für Kinder sind bei Eltern besonders beliebt

Produkt Preis Details Liegefläche Höhe Wo kaufen

Preis-Leistungs-Tipp

Hochbett aus Metall von Amazon Basics

111,69 €*
  • inkl. Sicherheitsgeländer und Leiter
  • 27 kg Gesamtgewicht
  • belastbar bis 90 kg
90 x 200 cm 127 cm bei Amazon

VitaliSpa Hochbett Merlin

549,90 €*
  • inkl. Lattenrost und Matratze
  • aus Massivholz (Erle)
  • 57 kg Gesamtgewicht
90 x 200 cm 200 cm bei myToys

Steens For Kids Halbhochbett

259,99 €*
  • inkl. Lattenrost, Absturzsicherung und Leiter
  • umbaubar zum Einzelbett
  • Zubehör wie Rutsche oder Regale erhältlich
  • 26 kg Gesamtgewicht

90 x 200 cm

114 cm

bei Amazon

Halbhohes Kinderbett „Everest“

399,99 €*
  • inkl. Rollrost und Leiter
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • belastbar bis 100 kg
90 x 190 cm 135 cm bei vertbaudet

*Preis kann sich später ändern

#1: Hochbett aus Metall von Amazon Basics

Bildquelle: Amazon

Dieses Hochbett aus Metall (z. B. bei Amazon für 111,69 €) ist unser Preis-Leistungs-Sieger: Schlichtes Design für wenig Geld. Der Hersteller verspricht einfaches Hinauf- und Hinunterklettern über die stabile seitliche Leiter. Der Rausfallschutz verläuft fast um das gesamte Bettgestell. Mit seinen gut 27 Kilogramm ist dieses Hochbett für Kinder insgesamt auch sehr leicht und lässt sich somit schnell auch an einen anderen Ort platzieren. Belastbar ist das Bett bis 90 Kilogramm. Eine Matratze ist nicht im Preis enthalten. Der Hersteller empfiehlt aber zum Beispiel diese hier.

Alles Wichtige auf einen Blick:

  • inkl. Sicherheitsgeländer und Leiter
  • Rausfallschutz verläuft fast um das gesamte Gestell
  • mit ca. 27 kg relativ leicht
  • Laut Hersteller einfacher Aufbau
  • keine Matratze im Lieferumfang enthalten
  • Leiter kann nur wie abgebildet angebracht werden
  • einige Kund*innen sprechen von Quietschen und Knarren nach einiger Zeit

Hier kaufen:

Amazon Basics – Hochbett aus Metall
Amazon Basics – Hochbett aus Metall

Das sagen die Kund*innen bei Amazon:

Dieses Hochbett für Kinder wurde bei Amazon mehr als 90 Mal bewertet und erhielt im Schnitt 4,1 von 5 Sternen. In den Bewertungen steht zum Beispiel, das Bett sei sehr gut verarbeitet und alle Teile seien sehr stabil. In einer Rezension wird der Aufbau auch als kinderleicht und schnell beschrieben. Minuspunkt für einige Kund*innen: Das Gestell soll nach einiger Zeit quietschen und knarren, wenn man rauf und runter klettert.

#2: VitaliSpa Hochbett Merlin

Bildquelle: myToys

Dieses Kinderhausbett von Merlin (z. B. bei myToys für 549,90 €) ist zwar das teuerste in unserem Vergleich, hat aber auch einen großen Lieferumfang. Darin enthalten ist nämlich ein Lattenrost und eine Kaltschaummatratze. Außerdem ist das Gestell aus massivem Erlenholz. Das sorgt für einen stabilen Stand, schnell mal umstellen ist aber etwas aufwändiger. Und das Bett ist natürlich auch relativ schwer mit seinen 57 Kilogramm. Durch die zusätzlichen Balken über dem Schlafbereich habt ihr aber auch die Möglichkeit – etwa mit Lichterketten – eine sehr gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Außerdem könnt ihr dieses Hausbett auch ohne Matratze bestellen – für knapp 60 € weniger.

Alles Wichtige auf einen Blick:

  • inkl. Lattenrost und Matratze
  • Rausfallschutz verläuft fast um das gesamte Gestell
  • aus Massivholz (Erle)
  • auch ohne Matratze erhältlich
  • mit 57 kg relativ schwer

Hier kaufen:

Kinderhochbett Merlin mit Matratze
Kinderhochbett Merlin mit Matratze

Das sagen die Kund*innen bei Amazon:

Dieses Hochbett für Kinder wurde bei Amazon mehr als 70 Mal bewertet und erhielt im Schnitt 4,3 von 5 Sternen.In einigen Rezensionen wird die Qualität und Stabilität des Gestells hervorgehoben. Kund*innen beschreiben den Aufbau als simpel, aber zu zweit oder zu dritt sollte man schon sein.

#3: Steens For Kids Halbhochbett

Bildquelle: Amazon

Dieses Halbhochbett von der Marke Steens (z. B. bei Amazon für 259,99 €) ist total praktisch, weil es sowohl als Hochbett, als auch niedriges Bett verwendet werden kann. Bei der Hochbett-Variante kann die Leiter rechts oder links montiert werden. Unten ist jede Menge Stauraum für eine kuschelige Leseecke oder jede Menge Spielzeug. Außerdem ist diverses Zubehör erhältlich (u.a. Rutsche, Regale, Schreibtische, Schränke, Tunnel, Vorhänge). Der Lattenrost ist schon mit dabei, die Matratze müsst ihr allerdings separat kaufen.

Alles Wichtige auf einen Blick:

  • inkl. Lattenrost, Absturzsicherung und Leiter
  • umbaubar zum Einzelbett
  • Zubehör wie Rutsche oder Regale erhältlich
  • verschiedene Farben erhältlich
  • mit 26 kg relativ leicht
  • Matratze nicht im Lieferumfang enthalten
  • Kund*innen beschreiben den Aufbau als aufwändig

Hier kaufen:

Steens For Kids Hochbett
Steens For Kids Hochbett

Das sagen die Kund*innen bei Amazon:

Dieses Hochbett für Kinder wurde bei Amazon mehr als 700 Mal bewertet und erhielt im Schnitt 4,7 von 5 Sternen. In den Rezensionen ist zum Beispiel von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis die Rede. Das Bett wird überwiegend als robust und stabil beschrieben. Einige Kund*innen bewerten allerdings den Aufbau als etwas aufwändig.

#4: Halbhohes Kinderbett „Everest“

Bildquelle: vertbaudet

Dieses halbhohe Kinderbett (z. B. bei vertbaudet für 399,99 €) ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich – weiß oder grün. Im Preis enthalten ist das komplette Gestell inklusive Rollrost und Leiter. Die Matratze müsst ihr allerdings noch dazu kaufen. Außerdem erhaltet ihr noch einen gemütlichen Bettvorhang für den unteren Teil des Gestells separat. Da gibt es verschiedene Ausführungen, etwa diese hier.

Alles Wichtige auf einen Blick:

  • inkl. Rollrost und Leiter
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • passender Bettvorhang separat erhältlich
  • belastbar bis 100 kg
  • Matratze nicht im Lieferumfang enthalten
  • Leiter kann nur wie abgebildet angebracht werden

Hier kaufen:

Das sagen die Kund*innen bei vertbaudet:

Das Bettgestellt wird insgesamt positiv bewertet. Die Verarbeitung beschreiben Kund*innen als gut. Außerdem soll der Aufbau (zu zweit) leicht von der Hand gehen. Und auch die Stabilität wird gelobt.

Diese Hochbetten für Kinder finden wir auch sehr schön

Hochbett für Kinder von Homestyle4u
Hochbett für Kinder von Homestyle4u
Hochbett für Kinder von BIBEX
Hochbett für Kinder von BIBEX
Kinderhochbett Pinoccio
Kinderhochbett Pinoccio

Das müsst ihr beim Kauf eines Kinder-Hochbetts beachten

Ab welchem Alter ist ein Hochbett für Kinder geeignet?

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung empfiehlt ein Hochbett für Kinder ab sechs Jahren. Jüngere Kinder könnten nämlich die Gefahr des Herabstürzens noch nicht abschätzen. Aber natürlich kommt es darauf an, wie sehr die Kinder oben auf dem Bett herumtoben. Deshalb besteht auch für über Sechs-Jährige ein Risiko, wenn es da oben zu wild zugeht.

Wie hoch sollte ein Hochbett sein?

Es kommt natürlich darauf an, wie groß euer Kind ist. Empfohlen wird eine Höhe zwischen 1 m und 1,5 m. Dort oben wird eben gerne gespielt und deshalb sollte der Platz bis zur Zimmerdecke auf jeden Fall nicht zu knapp sein. Euer Kind sollte unbedingt auf der Liegefläche aufrecht stehen können. Die etwas niedrigeren Hochbetten werden auch als halbhohe Hochbetten bezeichnet. Somit schlafen eure Kinder erhöht, aber eben nicht zu hoch. Es gibt auch halbhohe Kinderbetten, die niedriger als 1 m sind – extra für kleinere Kinder.

Eine Auswahl an halbhohen Kinderbetten

Halbhohes Kinderbett mit Leiter und Rutsche
Halbhohes Kinderbett mit Leiter und Rutsche
Podestbett "Ekki" von TICAA
Podestbett "Ekki" von TICAA
Multifunktions Hochbett "Milky 2" Industrial Style
Multifunktions Hochbett "Milky 2" Industrial Style

Welche Sicherheitsanforderungen sollte das Hochbett erfüllen?

  • Sicherheitsnorm EN 747 und GS-Zeichen
  • Absturzsicherung mindestens 26 cm (Oberseite Bettboden bis Oberkante Brüstung), wenn auf dem Bett viel getobt wird mind. 60 cm; von der Oberseite der Matratze gemessen muss der Rausfallschutz noch mindestens 16 Zentimeter hoch sein
  • Bett muss fest an der Wand verankert sein
  • Material vorzugsweise Holz oder Metall
  • Kind sollte die Stufen leicht hochklettern können
  • Leiter und Bett sollten fest miteinander verbunden sein und es sollte einen Handlauf geben
  • Statt Federkernmatratzen lieber Schaumstoff- oder Latexmatratzen wählen, da darauf nicht so gut getobt werden kann

Hier gibt es eine Checkliste, mit der ihr schnell überprüfen könnt, ob das Hochbett eurer Kinder auch wirklich sicher ist.

Was ist der Unterschied zwischen einem Etagenbett bzw. Stockbett und einem Hochbett?

In einem Hochbett schläft lediglich ein Kind und unter dem Bett gibt es Platz für eine Höhle, Spielsachen, Tisch und Stühle und vieles mehr. Ein Etagenbett bzw. ein Stockbett bietet Platz für zwei Kinder – eins schläft oben, das andere unten. Bei Kindern mit Altersunterschied sollte das ältere Kind oben schlafen und das jüngere unten. Um zu verhindern, dass das jüngere Kind hochklettert, sollten spezielle Schutzmaßnahmen getroffen werden.

Vielleicht seid ihr gerade auch dabei euer Wohnzimmer umzugestalten? Dann schaut doch mal hier ins Video und lasst euch inspirieren:

Das große Ikea Quiz: Wie gut kennst du das schwedische Möbelhaus?
Das große Ikea Quiz: Wie gut kennst du das schwedische Möbelhaus?
Quiz starten

Quelle: kindergesundheit-info.de, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Gemütliche Höhle, aber lieber etwas später

Unser Sohn ist unserer Ansicht nach mit seinen 2,5 Jahren zu jung für so ein Hochbett. Klettern ist zwar genau sein Ding, aber er stürzt sich noch etwas zu todesmutig von allem herunter. Wenn er ein bisschen älter ist, kann er das bestimmt besser einschätzen. Und dann ist so ein Hochbett bestimmt auch eine tolle Möglichkeit, um unten eine Höhle, eine Spielecke oder ähnliches unterbringen.

Bildquelle: Getty Images/Ruben Ramo, Amazon, myToys, vertbaudet

Na, hat dir "Kinder-Hochbett-Test 2021: Das müsst ihr beim Kauf eines Kinder-Hochbetts beachten" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch