Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mama-Sport-Auszeit: Wie fit macht Ring Fit Adventure auf der Nintendo Switch?

Mama-Sport-Auszeit: Wie fit macht Ring Fit Adventure auf der Nintendo Switch?

familie.de testet

"Milch macht müde Männer munter" – weiß jeder! Aber was macht müde Mamas wieder fit?! Gerade jetzt in Corona-Zeiten kommt für fast alle Eltern Sport viel zu kurz. Yoga- und Fitnesstudios sind geschlossen und noch nicht mal auf den Weg zur Arbeit bewegt man sich, weil das Homeoffice-Büro direkt nebenan liegt. "Ring Fit Adventure" für die Switch bietet sich für eine Mama-Sport-Pause perfekt an. Mal sehen, ob das Nintendo-Game mich ins Schwitzen bringt – und wie lange ich durchhalte. 

Eigentlich liebe ich Sport, früher habe ich ganz viel davon gemacht. Aber im Moment, im Familienalltag bleibt dafür meist wenig Zeit und – ganz ehrlich – der Schweinehund zerrt mich in den wenigen ruhigen Minuten auch eher Richtung Netflix als Richtung Aschenbahn.

Immer in Bewegung steuert man seine Heldin (oder seinen Helden) durch die Welten. Bild: Nintendo

Was ist Ring Fit Adventure?

"Ring Fit Adventure" ist ein Sport-Konsolenspiel für die Nintendo Switch. Das Game spielt in einer bunten Phantasiewelt, in der die Heldin oder der Held mittels Sportübungen einen Bösewicht und seinen Helfer fertig machen muss. Durch den RingCon (siehe Bild) und einen Beingurt, die beim Game dabei sind, werden die Bewegungen direkt ins Spiel übertragen.

Beincontroller und RingCon, Bild: Nintendo
Ring Fit Adventure - [Nintendo Switch]
Ring Fit Adventure - [Nintendo Switch]

Durch viele verschiedene Welten geht die wilde Jagd – und nebenbei gibt's sportliche Minispiele und Challenges für alle Körperbereiche (Arme, Beine, Bauch). Dabei sind die SpielerInnen dauernd in Bewegung – es wird stets gejoggt, gedehnt, gecruncht, gehalten und geatmet. Das Spiel hat 2020 den Kinder-Software-Preis TOMMI gewonnen.

Los geht der Ring Fit Adventure Test

Ohne dass man viel nachdenken oder können muss, leitet einen ein Avatar namens 'Flexi' durch den Setup-Prozess – ganz als hätten die Spiele-Entwickler beim Game-Design uns vom Tag erschöpfte Mütter im Kopf gehabt. Ein paar Infos zu Körpergröße und Gewicht, dann Einschätzung der Kräfte durch Drücken des RingCon – und los geht's.

Die Bedienung ist einfach durch den RingCon, den man in den Händen hält. Die Spielmechanik erklärt sich Step-by-Step in den ersten Leveln.
RingCon außeinanderziehen = Münzen einsammeln
RingCon waagrecht zusammendrücken = Springen
RingCon nach vorne zusammendrücken = Luftstöße schießen ...

Luft-Stöße pumpen öffnet Tore oder zerschießt Kisten. Bild: Nintendo

Wenn mich auch das Design der Figuren nicht vom Hocker haut, so hat mich das Spiel doch schon bei meiner ersten Mama-Sport-Auszeit mit dem Ring Fit Adventure so im Bann, dass ich den Bösewicht durch die ganzen ersten beiden Welten gejagt und direkt über eine Stunde Sport gemacht habe.

Ich bin gerannt, habe Bauchcrunches gemacht, den Beckenboden, die Arme und meine Taille trainiert. Zwischendurch erinnert mich Flexi daran, immer genug zu trinken. Danke schön, das hätte ich vor lauter Spielen fast vergessen!

Vorturner Flexi zeigt links oben immer genau, welche Übungen gemacht werden müssen. Bild: Nintendo

5 Dinge, die ich an Ring Fit Adventure mag

  1. Niederschwelliger Einstieg
    Die Hürde, mal kurz ein paar Runden zu spielen, ist sehr gering, schließlich muss man noch nicht mal das Haus verlassen.
  2. Gamification
    Mein Schweinehund mag Lob und das Spiel geizt nicht mit Erfolgen: Nicht nur, dass ich die fiesen Monster mit meiner Muskelkraft niederringe, es wird mir auch ständig gesagt, was ich alles Tolles erreicht habe (Hey, 100 Sit-Ups!  300 mal Bauchcrunch? Da muss man 'ne Medaille bekommen! Und ich bin jetzt Core Twist Expertin! Juhu!)
  3. Abwechslung
    Zu Beginn sind nur wenige Übungen im Portfolio, nach und nach bekommen die SpielerInnen immer mehr freigeschaltet. Man kann stets aussuchen, welche Übungen aus der Palette man am liebsten mag und mit welchen man gegen die Bösen antritt. Ein, zwei Level lang kam ich mit Arm-Excercises und Core-Twists ganz gut durch – die fiesen Bauchmuskelübungen ließ ich links liegen. Durch die kluge Spiel-Logik sind die SpielerInnen allerdings früher oder später genötigt, die Übungspalette ganz auszuschöpfen und alle Körperregionen zu trainieren, auch wenn's mal schwerfällt. Im Kampf gegen manche Gegner geben Bauchmuskelübungen einfach mehr Punkte ...
  4. Ehrgeiz
    Normalerweise höre ich beim Training zuhause immer auf, wenn's hart wird. Hier nicht! Schließlich müssen alle Monster in die Flucht geschlagen werden und alle Münzen eingesammelt. Und das ist auch genau der Grund für Punkt 5:
  5. It hurts so good
    Was ich nicht erwartet habe, ist, dass ich in den beiden Wochen tatsächlich zwei ordentliche Muskelkater davongetragen habe. Das war zwar nicht wirklich angenehm, aber ein schönes Zeichen dafür, endlich mal wieder zu viel Sport statt zu wenig Sport gemacht zu haben.
Er kriegt sicher keinen Muskelkater – ich schon! Bild: Nintendo

Wer kann Ring Fit Adventure spielen?

Die TOMMI-Jury empfiehlt das Game ab 10 Jahre. Für allein spielende Kinder mag das gelten. Wenn Eltern dabei sind, können meines Erachtens auch schon kleinere Kinder Spaß damit haben.

Der RingCon selbst ist schon für kleine Hände nutzbar und die Spiellogik erklärt sich größtenteils verbal. Ganz ohne Lesekenntnisse geht es aber nicht. Viele Konversations-Sequenzen zwischen den Leveln sind nur optisch nachzuvollziehen. Lesefaule Grundschüler könnte das Spiel so zum Lesen anregen.

Meine beiden Kinder (4 und 8 Jahre) waren erst faszinierte Zuschauer und haben sich dann eigene Spieler-Avatare angelegt. Selbst meine Vierjährige kam in der Spiel-Konfiguration nach Messen ihrer Körperkraft ins Übungsintensivitäts-Level 3. Offenbar rechnet man bei Nintendo mit noch schwächeren SpielerInnen. Kleinere Kinder brauchen unbedingt auch Anleitung, dass sie die Übungen richtig ausführen.

Wer dagegen nicht spielen kann, ist mein Mann: Die Deckenhöhe in unseres 50er-Jahre-Wohnzimmers ist einfach nicht auf Ring Fit Adventure spielende Männer ausgerichtet und so stieß er regelmäßig mit dem RinCon oben an.

Ring Fit Adventure: Die Fakten

Ring Fit Adventure
Hersteller Nintendo
Altersbeschränkung USK ab 0 Jahre,

aber naja, 4 sollte man schon sein.

Ab 8 kann man auch mal alleine spielen.

Konsole Nintendo Switch
Zubehör RingCon kommt mit dem Spiel
Ring Fit Adventure - [Nintendo Switch]
Ring Fit Adventure - [Nintendo Switch]

Und sonst ... eine Runde Animal Crossing New Horizons

Wenn ich mich mal wirklich nicht zum Sport aufraffen kann oder die Zeit zu knapp ist: ein kleines Ründchen Animal Crossing geht immer.

Animal Crossing
Hersteller Nintendo
Altersbeschränkung USK ab 0 Jahre, aber naja,
6 sollte man schon sein.
Konsole Nintendo Switch
Nötiges Zubehör keins
Worum geht's? Seit der Corona-Pandemie wurde das Spiel in kürzester Zeit zum Millionen-Seller. Denn: Es ist der perfekte virtuelle Zufluchtsort. In Animal Crossing: New Horizons macht der Spieler oder die Spielerin Endlos-Urlaub auf einer Insel, freundet euch mit den Insel-Bewohnern an, sammelt Dinge und verschönert das Zuhause.

Auf der Insel gibt es jeden Tag etwas zu tun, Langeweile kommt auch nach Wochen nicht auf.

Das besonders Tolle Auch wenn es im wahren Leben grade nicht geht: Dank Koop-Feature und Online-Modus kann man seine Freunde besuchen!
Animal Crossing: New Horizons [Nintendo Switch]
Animal Crossing: New Horizons [Nintendo Switch]

** Hinweis: Die familie.de-Redaktion hat das Produkt zum Test kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Dies hatte keinerlei Einfluss auf die Berichterstattung. 

Gamification vs Schweinehund 1:0

Manche Kritiker haben an Ring Fit Adventure bemängelt, dass schwere Übungen teilweise wenig Punkte geben und leichte viele Punkte. Mir ist das auch aufgefallen, aber ich denke, das liegt im Auge (bzw. den Armen, Beinen und Bauchmuskeln) der Betrachter und hat mich nicht weiter gestört. Im Gegenteil: Eine leichte Übung, die viele Punkte bringt? Ich bin dabei! Kommt her Ihr fiesen Bodybuilder, Trainingsmatten- und Hantel-Monster.

Nach zwei Wochen Test steht für mich fest: Ich mache auf jeden Fall weiter! So oft ich kann! Ich bin total motiviert und schleiche mich nach dem Kinder-Ins-Bett bringen regelmäßig nochmal zum Fernseher, um das aktuelle Level noch zu beenden.

Bildquelle: Nintendo, Redaktion
Galerien
Lies auch