Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Schaukel für Kinder: Mit diesen Kinderschaukeln kommt ihr in Schwung!

Schaukel für Kinder: Mit diesen Kinderschaukeln kommt ihr in Schwung!

Huiiii

Es gibt ja Kinder die könnten den ganzen Tag geschaukelt werden. Ich habe auch so eins. Meine Tochter ist noch nicht zwei und "bitte bitte mehr huiii" ist fester Bestandteil ihres Sprachschatzes. An "Schaukel" arbeiten wir noch ... Auf jeden Fall lohnt es sich da schon mal, über die Anschaffung einer eigenen Schaukel nachzudenken. Doch welche Schaukel eignet sich für welches Alter? Wollen wir lieber eine Schaukel für drinnen oder draußen? Und was tun, wenn man keinen Garten hat? Ich habe mir einmal das Angebot an Baby- und Gitterschaukeln und Gartenschaukeln für Kinder ab 3 Jahre angeschaut.

Welche Schaukel für welches Alter?

Wie so oft kann man hier mit einem klaren "kommt drauf an" antworten. Manche Kinder sitzen schon sehr bald sehr sicher auf der Schaukel, andere brauchen etwas mehr Halt und Schutz. Generell kann man jedoch sagen:

  • Schaukeln für Babys
    Die allgemeine Schaukel-Empfehlung sagt, dass Kinder erst ab etwa einem Jahr auf eine Schaukel gesetzt werden sollten. Und wir sprechen hier nicht von Baby-Wiegen. Auf jeden Fall solltet ihr warten, bis euer Baby stabil genug sitzen kann. Und selbst dann haben sie meist noch keinen sicheren Halt auf einer "richtigen" Schaukel. Daher ist eine Babyschaukel oder Hochschaukel mit Sicherheitsbügel oder -Gurt das Beste. Einige haben sogar ein erhöhtes Kopfteil, das zusätzlichen Schutz biet.
Babyschaukel natur/blau
Babyschaukel natur/blau
Schaukel Vario 3in1
Schaukel Vario 3in1
  • Schaukel für Kleinkinder bis 3 Jahre
    Auch hier kommt es wieder sehr auf die individuelle Entwicklung eures Kindes an. Manche können schon früh sicher sitzen und sich an den Ketten der Schaukel festhalten, andere vergessen das ab und zu noch. Sie brauchen noch eine kleine Sicherung, die Stürze verhindert. Das tun Gitterschaukeln ziemlich gut. Der Vorteil gegenüber Hochschaukeln ist, dass die einzelnen Holzstäbe hochgeschoben werden können und euer Kind so eigenständig in die Schaukel klettern kann. Außerdem haben hier auch Kinder bis etwa drei Jahre noch genügend Platz für die Beine.
Gitterschaukel Outdoor
Gitterschaukel Outdoor
  • Schaukel für Kinder ab etwa 3 bis 4 Jahren
    Ab diesem Alter können die meisten Kinder ziemlich souverän auf einer gewöhnlichen Gartenschaukel mit Brett sitzen, sich festhalten und üben, sich selbst mit den Beinen und dem Oberkörper in Schwung zu bringen. Hier gibt es die klassische Variante eines Schaukelbretts aus Holz oder Kunststoff mit zwei Aufhängungen oder mit einem Seil, das zwischen die Beine geklemmt wird. Welches euch und eurem Kind besser gefällt, ist einfach Geschmackssache.
LittleTom Einzelschaukel »Kinder Brettschaukel Holz Schaukelbrett Kindersitz«, 38 x 20 cm Natur
LittleTom Einzelschaukel »Kinder Brettschaukel Holz Schaukelbrett Kindersitz«, 38 x 20 cm Natur
Brettschaukel aus Kunststoff
Brettschaukel aus Kunststoff
Schaukel Activity-Swing
Schaukel Activity-Swing

Wenn ihr mehrere Kinder habt, oder Besuch von Freunden direkt mit einrechnen und Streit vermeiden wollt, bieten sich Schaukelgestelle an, an denen mehrere Schaukeln befestigt werden können. Hier könnt ihr für die Übergangsphase zum Profischaukler auch eine Gitter- und eine Brettschaukel nebeneinander hängen.

Nestschaukeln - für Anfänger, Fortgeschrittene und zum Gruppen-Schaukeln

Auf immer mehr Spielplätzen und inzwischen auch Gärten halten Nestschaukeln Einzug. Wenn es eurem Baby gefällt, könnt ihr es dort hinein legen und ganz leicht schwingen. Von schaukeln ist dabei noch lange nicht zu sprechen, aber viele Babys mögen die sanften Bewegungen.

Richtig Spaß machen die kreisrunden Schaukeln fortgeschritteneren Schauklern. Gern wird darin auch gestanden und wild Schwung geholt. Größere Kinder können darin auch gemeinsam schaukeln und toben.

Die schönsten Nestschaukeln:

Nestschaukel 90 pink, HUDORA
Nestschaukel 90 pink, HUDORA
Nestschaukel Hollywood
Nestschaukel Hollywood
Nestschaukel oval, Axi
Nestschaukel oval, Axi

Schaukeln für drinnen

Für echte Schaukel-Enthusiasten lohnt sich auch die Anschaffung einer Indoor-Schaukel. Gerade in Zeiten, in denen die Kitas immer wieder geschlossen sind, eine tolle Beschäftigung. Wenn ihr den Platz habt. Zu wild sollte hier jedoch nicht geschaukelt werden. Es empfehlen sich eher Baby-Schaukeln für den leichten Schwing-Spaß oder gemütliches Abhängen bei den Größeren.

Indoor-Schaukeln könnt ihr mit Haken an der Decke befestigen oder mit einer Teleskophalterung in den Türrahmen klemmen.

Diese Modelle sind besonders schön:

Schaukel Pferd aus Holz
Schaukel Pferd aus Holz
Babyschaukel Komfort
Babyschaukel Komfort
Hängehöhle mit Kissen
Hängehöhle mit Kissen

Schaukel für Kinder - aber sicher!

Egal ob Baby-, Nest- oder Brettschaukel, für alle Modelle gilt: Das zulässige Höchstgewicht für Schaukel und Gestell muss unbedingt beachtet werden! Ihr findet es in den Angaben der Hersteller. Falls es euch etwas gering erscheint: Durch die Fliehkraft wirkt nicht nur das Gewicht eures Kindes, sondern ein entsprechend höheres Gewicht auf das Schaukelgestell. Das Gleiche gilt natürlich für die Seile oder Ketten der Schaukel. Achtet zudem bei Seilen auf das richtige Geflecht. Sind sie zu grob, kann das den zarten Kinderhänden schnell wehtun.

Außerdem sind Gartenschaukeln meist ganzjährig der Witterung ausgesetzt. Um Bruch zu vermeiden, solltet ihr auf eine gute Qualität achten.

Damit eure kleinen Schaukler nicht mitsamt Schaukel umfallen, sollte das Gestell sicher im Boden verankert sein. Lasst euch dazu beraten. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, lasst Beton-Sockel in die Erde gießen.

Wenn ihr eine Schaukel samt Gestell für euren Garten sucht, hier gibt es tolle Modelle.

Von Anfang an:

Outdoor Mitwachsende Holz-Schaukel
Outdoor Mitwachsende Holz-Schaukel

Für doppelten Spaß:

Holz-Schaukelset Doppelschaukel Marmoset
Holz-Schaukelset Doppelschaukel Marmoset

Das komplette Paket

Outdoor Spielturm mit Schaukel und Rutsche
Outdoor Spielturm mit Schaukel und Rutsche

Warum ist schaukeln so wichtig für Kinder?

Weil es schon schön im Bauch kribbelt, würde meine Tochter wohl sagen. Tatsächlich stimmt aber, dass schaukeln richtig gut für die Entwicklung eurer Kinder ist. Ihr Gleichgewichtssinn steckt noch mitten in der Entwicklung. Schaukeln und auch Drehen oder Karussell-Fahren regt das Vestibularorgan im Innenohr an – so heißt das Sinnesorgan aus drei flüssigkeitsgefüllten Bögen, das für unser Gleichgewicht verantwortlich ist. Das beginnt übrigens schon im Säuglingsalter und ist ein weiterer Grund, warum es gut ist, Babys zu tragen, zu wiegen und - sanft! - zu schaukeln.

Drinnen, draußen, überall

Wir haben keinen Garten, aber einen kleinen Spielplatz mit Schaukel direkt vor dem Haus. Hier verbringen wir nachmittags Stunden. Abends erzählt meine Tochter begeistert von ihrem Tag "Nana huiii!" und macht mit den Armen nach, wie hoooch sie geflogen ist. Für den kleinen Schaukelspaß zwischendurch haben wir eine Babyschaukel in den Rahmen der Kinderzimmertür gespannt. Der große Bruder gibt Anschwung und Mama und Papa können in Ruhe putzen, kochen, arbeiten und was man derzeit zu Hause noch alles so macht. Definitiv die beste Anschaffung zu Corona-Zeiten!

Bildquelle: Getty Images / Lisa5201

Hat Dir "Schaukel für Kinder: Mit diesen Kinderschaukeln kommt ihr in Schwung!" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch