Ostereier basteln

Wer Ostereier basteln will, der braucht dazu unbedingt einen Luftballon. Warum? Hier kommt die Anleitung.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Ostereier basteln: Anleitung


© vision net ag
Zum Ostereier basteln brauchen Sie:

• Luftballons (gut geeignet sind Wasserbomben)
• Schnur
• Tapetenkleister
• Pinsel
• Schere
So basteln Sie die Schnur-Eier

➤ Rühren Sie als erstes den Tapetenkleister nach Packungsbeilage an. Manche Kleister müssen erst ein bisschen durchziehen, bevor sie verwendet werden können. 

➤ Pusten Sie den Ballon auf, bis er eine schöne Eierform hat - unten bauchig und nach oben hin sollte er schmaler werden.

➤ Anschließend kleistern Sie den Ballon mit dem Tapetenkleister gut ein.

Ostereier basteln: Schritt 1 & 2


© vision net ag

➤ Wickeln Sie nun die Schnur darum. Wie oft und in welche Richtung ist dabei frei wählbar. Zwischendurch die Schnur auf dem Ballon nochmals mit Kleister einpinseln.

➤ Jetzt muss der Ballon trocknen. Dies kann bis zu 24 Stunden dauern. Kontrollieren Sie also regelmäßig, ob die Schnur gut durchgetrocknet ist.

Ostereier basteln: Schritt 3 & 4


© vision net ag
➤ Wenn die Schnur hart ist, kommt der lustige Teil: Zerstechen Sie den Ballon und bringen ihn zum Platzen. Die Ballonreste aus dem Schnur-Ei entfernen.

Extra-Tipp: Sie können den Luftballon mit kleinen Zucker- oder Schokoeiern füllen, bevor Sie ihn aufblasen. Die Naschereien stecken dann quasi im Schnur-Ei fest und sind ein süßes Geschenk fürs Osternest.





mehr zum Thema
Osterbasteln Basteltipps für Kinder
Artikel kommentieren
Login